orellfuessli.ch

Wisnewski, G: ungeklärt unheimlich unfassbar

Die spektakulärsten Kriminalfälle 2015

(6)

Serienmord, Terroranschlag, Amoklauf: Viele Verbrechen haben sich nicht so zugetragen, wie die Ermittlungsbehörden es darstellen. Immer wieder gibt es Hinweise auf verwischte Spuren und zensierte Fahndungsergebnisse. Bestsellerautor Gerhard Wisnewski präsentiert die spektakulärsten Kriminalfälle des Jahres 2015. Er beleuchtet Ungereimtheiten bei der polizeilichen Aufklärung und verbindet Informationen zu einem Gesamtbild, das man so in den Medien nicht finden kann.

Portrait

Gerhard Wisnewski, geboren 1959, beschäftigt sich mit den verschwiegenen Seiten der Wirklichkeit; seit 1986 ist der studierte Politikwissenschaftler als freier Autor, Schriftsteller und Dokumentarfilmer tätig. Viele seiner Bücher wurden Bestseller, unter anderem "Operation 9/11" und "Das RAF-Phantom". Der auf diesem Buch basierende Fernsehfilm "Das Phantom" gewann zahlreiche Preise, darunter den Grimme-Preis.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 01.12.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78723-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 162/125/25 mm
Gewicht 179
Abbildungen 25 schwarz-weiße Fotos
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 47832404
    Der totale Rausch
    von Norman Ohler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Christoph Quarch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 48975394
    Kommt endlich zur Vernunft - Nie wieder Krieg!
    von Michail Gorbatschow
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 11.90
  • 45244411
    Weiterleben
    von Christiane zu Salm
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90
  • 3077162
    Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft
    von Hannah Arendt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 37.90
  • 37256181
    Die Kunst des klaren Denkens
    von Rolf Dobelli
    (27)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 44127915
    Der Zufall, das Universum und du
    von Florian Aigner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90
  • 48090650
    Trump!
    von Georg Seesslen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

„Es reicht doch völlig, wenn der Staat im Fernsehen funktioniert.“ (S. 228)
von kvel am 30.11.2015

Inhalt (gemäß Verlagshomepage): Serienmord, Terroranschlag, Amoklauf: Viele Verbrechen haben sich nicht so zugetragen, wie die Ermittlungsbehörden es darstellen. Immer wieder gibt es Hinweise auf verwischte Spuren und zensierte Fahndungsergebnisse. [...] beleuchtet Ungereimtheiten bei der polizeilichen Aufklärung und verbindet Informationen zu einem Gesamtbild, das man so in den Medien nicht finden... Inhalt (gemäß Verlagshomepage): Serienmord, Terroranschlag, Amoklauf: Viele Verbrechen haben sich nicht so zugetragen, wie die Ermittlungsbehörden es darstellen. Immer wieder gibt es Hinweise auf verwischte Spuren und zensierte Fahndungsergebnisse. [...] beleuchtet Ungereimtheiten bei der polizeilichen Aufklärung und verbindet Informationen zu einem Gesamtbild, das man so in den Medien nicht finden kann. Meine Meinung: Sehr gut fand ich die stringenten Schlussfolgerungen des Autors. Hier an seinem Beispiel von einem amerikanischen Justizskandal, in dem ein Beschuldigter aufgrund einer falschen Haaranalyse verurteilt worden war; und dass ein solches „Versehen“ wohl nicht ein einmaliger Ausrutscher war, sondern dass Nachforschungen ergeben hätten, dass viel zu viele Fehlanalysen zu Fehlverurteilungen geführt hätten; und als einer der Ursachen evtl. eine „Kumpanei mit Staatsanwälten, denen man einen Gefallen tun wollte“ ausgemacht habe; dazu schrieb der Autor weiter, dass dieses ganz bestimmt ein systemisches Problem sei. „Gerechtigkeit ist in den USA nämlich hauptsächlich etwas für TV-Soaps […] Nach dem Motto: Es reicht doch völlig, wenn der Staat im Fernsehen funktioniert. Während dort Helden und vor allem Heldinnen für Gerechtigkeit kämpfen und meistens siegen, stammte eines der angeblichen Haare von … nicht einmal von einem Menschen, sondern von einem Hund – wahrscheinlich von dem Polizeihund, der damals die Strumpfmaske gefunden hatte.“ (S. 228) Und natürlich sehr lesenswert, waren die Ausführungen zu dem Germanwings-Absturz in den französischen Alpen; dass nämlich die örtlichen Zeugen keinesfalls einen Absturz gehört hätten, sondern eine lautes Rauschen - keinen Knall und keine Explosion. Auch die Absturzstelle mit den Konfetti-Flugzeugteilen passt nicht zu einem realen Absturz. Fazit: Sehr lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Detaillierte Hintergründe und Analysen von Kriminalfällen, die sich 2013 ereignet haben. Auch hier wird das Augenmerk auf unveröffentlichte und verschwiegene Fakten gelegt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessant, aufrüttelnd und informativ!
von kvel am 11.12.2013
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Der Autor geht in diesem „Jahrbuch des Verbrechens“ mit einem kritischen Blick den Verbrechen nach, die der Öffentlichkeit durch die Medienberichterstattung bekannt sind. Die Hintergrundanalysen und dass der Autor auch mal in andere Richtungen denkt, finde ich an diesem Buch besonders bemerkenswert. Ehrlich gesagt hatte ich das Erscheinen dieses Buches schon... Der Autor geht in diesem „Jahrbuch des Verbrechens“ mit einem kritischen Blick den Verbrechen nach, die der Öffentlichkeit durch die Medienberichterstattung bekannt sind. Die Hintergrundanalysen und dass der Autor auch mal in andere Richtungen denkt, finde ich an diesem Buch besonders bemerkenswert. Ehrlich gesagt hatte ich das Erscheinen dieses Buches schon lange herbei gesehnt; und ich hatte sehr gehofft, dass darin eine Analyse zu den Vorfällen des Bomben-Attentates vom Boston-Marathon enthalten sein würde. Ich wurde nicht enttäuscht! Das Zusammentragen von Fakten, deren Analyse und Betrachtung dieser Tatsachen aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln ergeben ein viel logischeres Bild, als man es aus den Mainstream-Medien kennt. Dieses Buch ist sehr verständlich geschrieben. Dem investigativen Journalismus des Autors sei Dank für die erkenntnisreiche und augenöffnende Lektüre sowie die vielen interessanten Aspekte zu den untersuchten Verbrechen. Immer wieder dieses Nachspüren von Ungereimtheiten und das sich-nicht-Blenden-lassen von den angeblichen Wahrheiten, die in den Mainstream-Medien veröffentlicht werden, finde ich sehr lobenswert. Fazit: Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessant, aufrüttelnd und informativ!
von kvel am 11.12.2013
Bewertetes Format: gebundene Ausgabe

Der Autor geht in diesem „Jahrbuch des Verbrechens“ mit einem kritischen Blick den Verbrechen nach, die der Öffentlichkeit durch die Medienberichterstattung bekannt sind. Die Hintergrundanalysen und dass der Autor auch mal in andere Richtungen denkt, finde ich an diesem Buch besonders bemerkenswert. Ehrlich gesagt hatte ich das Erscheinen dieses Buches schon... Der Autor geht in diesem „Jahrbuch des Verbrechens“ mit einem kritischen Blick den Verbrechen nach, die der Öffentlichkeit durch die Medienberichterstattung bekannt sind. Die Hintergrundanalysen und dass der Autor auch mal in andere Richtungen denkt, finde ich an diesem Buch besonders bemerkenswert. Ehrlich gesagt hatte ich das Erscheinen dieses Buches schon lange herbei gesehnt; und ich hatte sehr gehofft, dass darin eine Analyse zu den Vorfällen des Bomben-Attentates vom Boston-Marathon enthalten sein würde. Ich wurde nicht enttäuscht! Das Zusammentragen von Fakten, deren Analyse und Betrachtung dieser Tatsachen aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln ergeben ein viel logischeres Bild, als man es aus den Mainstream-Medien kennt. Dieses Buch ist sehr verständlich geschrieben. Dem investigativen Journalismus des Autors sei Dank für die erkenntnisreiche und augenöffnende Lektüre sowie die vielen interessanten Aspekte zu den untersuchten Verbrechen. Immer wieder dieses Nachspüren von Ungereimtheiten und das sich-nicht-Blenden-lassen von den angeblichen Wahrheiten, die in den Mainstream-Medien veröffentlicht werden, finde ich sehr lobenswert. Fazit: Absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wisnewski, G: ungeklärt unheimlich unfassbar

Wisnewski, G: ungeklärt unheimlich unfassbar

von Gerhard Wisnewski

(6)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=
Die 4-Stunden-Woche

Die 4-Stunden-Woche

von Timothy Ferriss

(7)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 27.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale