orellfuessli.ch

Wittgenstein im 1. Weltkrieg

Die "Geheimen Tagebücher" und die Erfahrungen an der Front (1914-1918)

(1)
Das Buch zeigt das Schicksal des Philosophen Ludwig Wittgenstein, des wohl bedeutendsten Philosophen des 20. Jahrhunderts im 1. Weltkrieg. Zu Beginn des Kriegers meldete er sich freiwillig zum Fronteinsatz, obwohl der als untauglich ausgemustert war. Er kam an die Front in Galizien und fuhr zunächst auf einem Wachschiff von Krakau auf der Weichsel. Ludwig von Ficker, der Herausgeber der Zeitschrift „Der Brenner“, dem er kurz vorher 100.000 Kronen für seine Zeitung gespendet hatte, empfahl ihm den Dichter Georg Trakl, der jedoch in Galizien umkam. Bis Kriegsende diente Wittgenstein in Galizien und in der Bukowina, wurde mehrfach ausgezeichnet und war bei seiner Gefangennahme in Oberitalien bei Kriegsende Leutnant. Drei Tagebücher – zum Teil in einer Geheimschrift verfasst – blieben erhalten; der geheime Teil wird hier als kommentierte Edition vorgelegt und auch seine soldatische Laufbahn aus Briefen und militärischen Dokumenten beleuchtet. Interessant ist, dass er über viele Umwege die Kontakte zu Bertrand Russell, seinem Lehrer in Cambridge und zu den dortigen Freunden wie John Maynard Keynes aufrechterhalten konnte. Neben den Aufzeichnungen seines Vetters Friedrich August von Hayek konnten auch Erinnerungen des Freundes Franz Parak verwertet werden, der mit ihm 1918/19 in Monte Cassino in italienischer Gefangenschaft war. Das Buch bietet einen erschütternden Einblick in das Grauen des 1. Weltkrieges aber auch in die Fähigkeiten grosser Denker, die auch im Weltkrieg die Kontakte zu ihren Freunden auf der "anderen Seite“ bewahrten. Auch den Druck des "Tractatus" konnte er unter schwierigsten Umständen forcieren.
Portrait
Wilhelm Baum, geboren 1948, ist Historiker, Theologe und Philosoph. Seine Bücher wurden ins Englische, Spanische, Italienische und Slowenische übersetzt. Der Autor lebt in Klagenfurt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 180
Erscheinungsdatum 03.07.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902878-43-4
Verlag KITAB
Maße (L/B/H) 241/172/20 mm
Gewicht 459
Abbildungen mit 4 Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Kunststoff-Einband)
Fr. 23.40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 23.40 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39369737
    Als General im Ersten Weltkrieg. Feldzugsaufzeichnungen aus den Jahren 1914-1918
    von Otto Moser
    Buch
    Fr. 39.40
  • 39388302
    Im großen Krieg
    von Ralf Georg Reuth
    Buch
    Fr. 28.90
  • 16764773
    Märker, B: Liebster Justus
    von Brigitte Märker
    Buch
    Fr. 16.90
  • 26655267
    Infanterie greift an
    von Erwin Rommel
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44784391
    1917/1918 - Mit siebzehn als Gefechtsläufer in der Schlacht an der Somme
    von Wilhelm Marquardt
    Buch
    Fr. 26.90
  • 37867866
    Geschichte eines Deutschen
    von Sebastian Haffner
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 14308118
    Wo morgens der Hahn kräht 1 + 2
    von Jürgen Kleindienst
    (1)
    Buch
    Fr. 15.90
  • 45154707
    Carl Duisberg
    von Werner Plumpe
    Buch
    Fr. 52.00
  • 41093300
    Krieg als inneres Erlebnis
    von Ernst Jünger
    Buch
    Fr. 45.90
  • 17437889
    Wilhelm II.
    von Christopher Clark
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Auch nur überleben
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2014

All die Größen der Kunst, Literatur und Philosophie, was haben sie alle gemacht, zur Zeit des Ersten Weltkrieges. Nun, von einigen weiß man es nicht so genau, aber vom wohl größten Philosophen des 20. Jahrhunderts weiß man es ganz genau. Ludwig Wittgenstein führte nämlich Tagebuch, teilweise in Geheimschrift, Von... All die Größen der Kunst, Literatur und Philosophie, was haben sie alle gemacht, zur Zeit des Ersten Weltkrieges. Nun, von einigen weiß man es nicht so genau, aber vom wohl größten Philosophen des 20. Jahrhunderts weiß man es ganz genau. Ludwig Wittgenstein führte nämlich Tagebuch, teilweise in Geheimschrift, Von der Front in Galizien bis hin zu seiner Festnahme als Leutnant bei Kriegsende in Oberitalien. Beeindruckend sein Bemühen mit den Freunden auf der "anderen Seite" in Kontakt zu bleiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wittgenstein im 1. Weltkrieg

Wittgenstein im 1. Weltkrieg

von Wilhelm Baum

(1)
Buch
Fr. 23.40
+
=
Meines Vaters Land

Meines Vaters Land

von Wibke Bruhns

(5)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 38.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale