orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Wohin denn wir

Roman

"Wir haben ein Schicksal", schrieb Hölderlin an seinen Freund Böhlendorff, einen seiner Leidensgenossen im Scheitern an den eigenen hohen Idealen. Das gilt auch für die Vertreter zweier Generationen, fast zweihundert Jahre voneinander getrennt, die Jürg Amann in seinem Roman zusammenführt: Sie haben ein Schicksal. Unter dem Schlachtruf "Reich Gottes!" schliessen die Studenten Hölderlin, Schelling und Hegel einen Freundschaftsbund im Zeichen des Idealismus, unter dem sie die Welt verändern wollen. Jahre später blicken die drei voller Resignation auf ihre grossen Ideen zurück, die sich zwischen Erfolg und Scheitern im Beruf, zwischen Karriere und Alltagsnotwendigkeiten verloren haben. Knapp zweihundert Jahre später ziehen drei Studenten aus ihrer Provinzstadt in das Berlin des Jahres 1969. "Paradise now!" ist ihre Devise, doch finden sie von der 68er-Bewegung nur die kläglichen Überreste vor.
Jürg Amann erzählt in Wohin denn wir von Aufbruchsstimmung und Entmutigung, von einer Hoffnung, die 1793 die gleiche war wie im Jahr 1968 - und ihrer Enttäuschung.
Rezension
"Jürg Amann hat ... einen faszinierenden Roman komponiert, der zwar von der Blauäugigkeit des Idealismus erzählt, jedoch zu verstehen gibt, warum wir diese Kultur des Idealismus heute brauchen." Der Standard, Klaus Zeyringer "ein poetischer und präziser Text" Bibliotheksnachrichten, Veronika Zwing
Portrait
Jürg Amann, geboren 1947 in Winterthur/Schweiz, lebte bis zu seinem Tod im Jahr 2013 in Zürich. Studium der Germanistik in Zürich und Berlin, Literaturkritiker und Dramaturg, seit 1976 freier Schriftsteller. Zahlreiche Auszeichnungen, u.a. Ingeborg-Bachmann-Preis, Conrad-Ferdinand-Meyer-Preis. Bei Haymon: "Zwei oder drei Dinge". Novelle (1993), "Über die Jahre". Roman (1994), "Und über die Liebe wäre wieder zu sprechen". Gedichte (1994), "Schöne Aussicht". Prosastücke (1997), "Kafka". Wort-Bild-Essay (2000), "Am Ufer des Flusses". Erzählung (2001), "Mutter töten". Prosa (2003), "Übermalungen. Überspitzungen". Van-Gogh-Variationen (zus. mit Urs Amann, 2005), "Zimmer zum Hof". Erzählungen (2006), "Nichtsangst". Fragmente auf Tod und Leben (2008) und "Die Reise zum Horizont". Novelle (2010). Zuletzt erschienen: "Wohin denn wir". Roman (2012) und "Lebenslang Vogelzug". Gedichte (2014).
Zitat
"Geschickt pendelt Jürg Amann zwischen den Epochen, seziert Träume, Trauer und Trägheit."
stern, Helge Hopp "Jürg Amann hat ... einen faszinierenden Roman komponiert, der zwar von der Blauäugigkeit des Idealismus erzählt, jedoch zu verstehen gibt, warum wir diese Kultur des Idealismus heute brauchen."
Der Standard, Klaus Zeyringer "Sehr sensibel in der Beobachtung und glasklar in der Formulierung."
SonntagsZeitung "Jürg Amann liebt die Camouflage, er hat sie gewissermassen zu seinem literarischen Erkennungszeichen gemacht. Bald sind es Geschichten, die er sich anverwandelt, bald denkt er sich in Figuren hinein: spielerisch und doch ernst, poetisch ambitioniert und mit Hintersinn beschwert."
Neue Zürcher Zeitung "ein poetischer und präziser Text"
Bibliotheksnachrichten, Veronika Zwing
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 152
Erscheinungsdatum 14.06.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85218-764-8
Verlag Haymon Verlag
Maße (L/B/H) 218/136/18 mm
Gewicht 254
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 24.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 24.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32017943
    Engel des Vergessens
    von Maja Haderlap
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39215756
    Unter dem Wacholder
    von Nadja Küchenmeister
    Buch
    Fr. 27.90
  • 6373218
    Engelszungen
    von Dimitré Dinev
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 37619380
    Für den Herrscher aus Übersee
    von Teresa Präauer
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42221914
    Wir haben Raketen geangelt
    von Karen Köhler
    Buch
    Fr. 14.90
  • 4187314
    Mutter töten
    von Jürg Amann
    Buch
    Fr. 24.90
  • 40952987
    Das unendliche Meer
    von Rick Yancey
    (9)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 2992714
    Das besondere Gedächtnis der Rosa Masur
    von Vladimir Vertlib
    Buch
    Fr. 31.90
  • 6110546
    Ein Licht über dem Kopf
    von Dimitre Dinev
    Buch
    Fr. 24.40
  • 26771827
    Verfahren
    von Ludwig Laher
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Wohin denn wir

Wohin denn wir

von Jürg Amann

Buch
Fr. 24.90
+
=
Die Bar im Freien

Die Bar im Freien

von Monika Helfer

Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 53.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale