orellfuessli.ch

Wunschlos verliebt (Die Dschinn-Reihe 2)

(6)
Wer hätte gedacht, dass wenn ein Flaschengeist seine blaue Pluderhose gegen ein paar Motorradklamotten austauscht, ein vollkommen anderer … tja, Dschinn herauskommen würde! Lori ist jedenfalls nicht wenig verblüfft, als ihr gerade erst befreiter Flaschengeist plötzlich als »Austauschschüler« an ihre Schule kommt und sämtliche Mädchenherzen zum Schmelzen bringt. Leider auch Loris, obwohl sie doch eigentlich in festen Händen ist und seit Neuestem sogar Avancen vom Schulschwarm bekommt. Dass dies jedoch ihr kleinstes Problem ist, merkt sie erst, als eine weitere verstaubte Lampe auftaucht und ein neuer Dschinn ins Spiel kommt…
Portrait
Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit frühester Jugend. Dabei inspirieren sie besonders ihre ausgedehnten Reisen in ferne Länder. »Unter goldenen Schwingen« war Natalie Lucas Debütroman und bald schon so beliebt, dass Nathaniel und Victoria zu einer ganzen Reihe angewachsen sind. Mit den Dschinn-Romanen startet sie eine neue Serie.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 294, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 02.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783646601374
Verlag Carlsen
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40846504
    Nathaniel und Victoria: Alle fünf Bände in einer E-Box
    von Natalie Luca
    (2)
    eBook
    Fr. 14.00
  • 43254292
    Die Lilien-Reihe, Band 2: Die Nacht der Lilie
    von Sandra Regnier
    (11)
    eBook
    Fr. 5.00
  • 43516463
    Magisches Erbe 1
    von Anja Glunz
    (2)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42092537
    Wie ich in High Heels durch die Zeit stolperte
    von Mandy Hubbard
    eBook
    Fr. 13.90
  • 43088561
    Seasons of Love - Der Roman
    von Petra Röder
    (9)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 42803354
    Echte Männer küssen besser
    von Elvira Zeissler
    (4)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42420888
    So was wie Liebe
    von Anna McPartlin
    eBook
    Fr. 11.00
  • 40047649
    Unter südlichen Sternen / Nathaniel und Victoria Bd. 5
    von Natalie Luca
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 34953705
    Mein Herz zwischen den Zeilen
    von Jodi Picoult
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 43608042
    Sommerfinsternis
    von Catherina Blaine
    (12)
    eBook
    Fr. 4.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
3
0
0
0

ein toller zweiter Teil der Dschinn-Reihe
von Manja Teichner am 25.07.2015

Kurzbeschreibung Wer hätte gedacht, dass wenn ein Flaschengeist seine blaue Pluderhose gegen ein paar Motorradklamotten austauscht, ein vollkommen anderer … tja, Dschinn herauskommen würde! Lori ist jedenfalls nicht wenig verblüfft, als ihr gerade erst befreiter Flaschengeist plötzlich als »Austauschschüler« an ihre Schule kommt und sämtliche Mädchenherzen zum Schmelzen bringt. Leider... Kurzbeschreibung Wer hätte gedacht, dass wenn ein Flaschengeist seine blaue Pluderhose gegen ein paar Motorradklamotten austauscht, ein vollkommen anderer … tja, Dschinn herauskommen würde! Lori ist jedenfalls nicht wenig verblüfft, als ihr gerade erst befreiter Flaschengeist plötzlich als »Austauschschüler« an ihre Schule kommt und sämtliche Mädchenherzen zum Schmelzen bringt. Leider auch Loris, obwohl sie doch eigentlich in festen Händen ist und seit Neuestem sogar Avancen vom Schulschwarm bekommt. Dass dies jedoch ihr kleinstes Problem ist, merkt sie erst, als eine weitere verstaubte Lampe auftaucht und ein neuer Dschinn ins Spiel kommt… (Quelle: Impress) Meine Meinung Lori ist gerade dabei das ganze Chaos zu verdauen, da taucht in ihrer Schule ein neuer Schüler auf. Und dabei handelt es sich ausgerechnet um ihren Dschinn, der nun versucht unter dem Namen Jim ein Mensch zu sein. Die Mädchenherzen erobert er im Flug und auch Loris Herz ist nicht sicher vor ihm. Dabei ist sie doch aber vergeben. Während sie versucht ihre Gefühle unter Kontrolle zu bringen und das Chaos zu ordnen taucht unverhofft ein weiterer Dschinn auf … Der Roman „Wunschlos verliebt“ stammt aus der Feder der Autorin Natalie Luca. Es ist der zweite und letzte Teil der „Dschinn – Reihe“ und ich empfehle vorab den ersten Teil „Gefährliche Wünsche“ zu lesen, damit man die Zusammenhänge versteht. Lori ist bereits aus Teil 1 bekannt. Sie hat hier aber eine quasi 180 Grad Drehung durchgemacht. Mittlerweile ist sie sportlich, taffer und auch optisch macht sie nun was her. Sie wirkt selbstständiger und schlagfertiger als noch zuvor und ich muss sagen diese Wandlung passt zu Lori. Jim, der Dschinn, ist endlich frei. Allerdings kann er sich nur schwer von Lori fernhalten. Er ist ihr zutiefst dankbar und möchte ihr das auch zeigen. Auch die anderen Charaktere, wie beispielsweise Ori, der Ordensmann, der auch mal ein Risiko eingeht, oder auch Alex, der endlich bemerkt hat wer seine wirklichen Freunde sind, sind soweit auch gut gestaltet. Sie passen gut und haben ihren festen Platz im Geschehen. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig lesbar. Ich bin flott und leicht durch die Seiten gekommen und hatte dabei auch noch Spaß. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Lori. Hierfür hat Natalie Luca die Ich-Perspektive verwendet. So ist man immer bei ihr und erlebt alles hautnah mit. Die Handlung schließt an Teil 1 an. Ich hatte gedacht ich wüsste was mich hier erwartet aber dem ist nicht so. Die Handlung entwickelt sich komplett anders und man weiß als Leser auch nicht war wirklich noch folgt. Die Geschichte ist eine Mischung aus Liebe, Humor, Spannung und Abenteuer kommt auch in der Handlung vor. Diese Mischung macht das Buch einzigartig und unverwechselbar. Das Ende kommt leider viel zu schnell. Vorher wirkt alles undurchschaubar und plötzlich wird alles einfach so aufgelöst. Mir ging es ein wenig zu einfach und zu flott. Allerdings das Ende passt zur Gesamtgeschichte und macht diese rund. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „Wunschlos verliebt“ von Natalie Luca ein toller zweiter Teil der „Dschinn – Reihe“. Die gut gezeichneten glaubhaft dargestellten Charaktere, der gut zu lesende flüssige Stil der Autorin und eine Handlung, die eine perfekte Mischung aus Liebe, Humor aber auch Spannung und Abenteuer ist haben mir hier Spaß gemacht und mich wunderbar unterhalten. Wirklich zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenn ein Funke Feuer fängt.....
von Solara300 aus Contwig am 11.07.2015

Cover Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet wie auch schon der erste Band und für mich ganz klar in die Dschinn Reihe von Natalie Luca dazugehörend. Ich finde die Lampe unten rechts im Eck sehr passend und der Titel macht Lust gleich los zu lesen! :D Schreibstil Die Autorin Natalie... Cover Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet wie auch schon der erste Band und für mich ganz klar in die Dschinn Reihe von Natalie Luca dazugehörend. Ich finde die Lampe unten rechts im Eck sehr passend und der Titel macht Lust gleich los zu lesen! :D Schreibstil Die Autorin Natalie Luca hat einen absolut fesselnden Schreibstil der mich die Geschichte wieder einmal in einem Rutsch durchlesen ließ. Ich finde die Protagonisten und die Entwicklung im zweiten Teil weder Vorhersehbar noch eintönig. Es ist das komplette Gegenteil. Ich hätte nicht gedacht dass es so weitergeht und die Autorin hat mich von Anfang an bis Ende wieder einmal gefesselt. Mit witzigen Dialogen, Situationen wo man nur den Kopf schütteln kann und grinsen und einem Dschinn der sich in die Herzen zaubert ob jetzt mit echter Magie oder mit seiner Art... ;) Sehr gelungene Fortsetzung und man sollte schon den ersten Teil gelesen haben damit man den zweiten versteht. Charaktere Hannelore Kozlowski - Swoboda kurz auch Lori genannt, hätte sich nicht träumen lassen das so viel in so kurzer Zeit passiert und ihr Leben gehörig auf den Kopf stellt. Aber auch Lori selbst hat sich verändert, sei es jetzt ihre Sportliche Bewegung oder das sie sich anders Ernährt. Sie ist auch noch sehr viel Taffer als sie es vor ein paar Wochen noch wahr. Dschinn oder auch Jim Yamamoto ist nicht nur ein Dschinn sondern auch frei und kann endlich leben wie ein Mensch. Er ist Neu mit den Gepflogenheiten der Menschen und versucht zu lernen, was ihm wie ich finde sehr gut gelingt und er sieht nicht nur Hammer aus, sondern hat auch noch eine Art die einen zum Schmelzen bringt... Omar ist ja noch verletzt und hat eine sehr willensstarke Ader und möchte Lori auf alle Fälle an seiner Seite wissen, übersieht dabei aber das ihn das alles kosten könnte. Denn er weiß das Lori Zeit benötigt. Er ist halt sehr taff für sein Alter. Becky ist eine sehr gute Unterstützung und in Loris Geheimnis eingeweiht und sie hilft wo sie kann ohne unnötig zu diskutieren und sie halt halt ihre wunderbar direkte Art. Julia weiß zwar nicht alles, aber sie ist immer mit Rat und Tat zur Stelle wenn Lori Hilfe braucht. Alex Ritter hat sich verändert und er versucht nicht nur zu seinen Entscheidungen zu stehen, sondern sich auch der neuen Situation mit seinen neuen Freunden anzuschliessen und Lori vielleicht doch noch für sich zu gewinnen. Meinung Wenn ein Funke Feuer fängt..... Dann sind wir bei Lori, die ja nach dem aufregenden Kampf beim Ball mit dem Leben davon kam. Es war Haarscharf wie wir ja wissen, denn die Kämpfe gegen den Orden sind sehr gefährlich wie ja Omar feststellen musste. Omar kuriert sich von seiner Schussverletzung noch aus und Lori versucht wieder in den normalen Schulalltag rein zu finden, was gar nicht so einfach ist, denn da sind nicht nur ihre Freundinnen Becky und Julia, sondern auch noch Alex Ritter der sich von seinen so genannten Freunden abgewandt hat und sehr in Lori verknallt ist. Aber Lori ist sich unsicher. Ja sie hatte Jahre damit verbracht für Alex Ritter zu schwärmen, aber da gab es noch keinen Dschinn der ihre Gefühle durcheinander gewirbelt hatte und noch keinen Omar. Und genau da geht es weiter, denn der Dschinn ist ja frei und bat Lori bei ihr bleiben zu dürfen und genau an dem Morgen des Schultages rattert ein absolut umwerfendes Model der Marke Harley Davidson auf den Hof des Schulgeländes und wer steigt ab, Loris Dschinn. Der Anblick und die ganzen Szenen kann man sich wirklich bildlich vorstellen und ich hoffe wirklich dass diese Reihe verfilmt wird, denn es ist absolut genial. Aber nun weiter, also Der Dschinn steigt ab und bei der Beschreibung bleibt einem der Atem weg, denn der Dschinn sah ja schon vorher gut aus, aber jetzt...Uff.... Das Lori da sprachlos ist und das nicht nur wegen der Situation ist ja selbstverständlich und dann kommt auch noch eine Idee des Dschinn, der jetzt alias Jim Yamamoto ist die mich aus dem grinsen nicht mehr herausbrachte. Denn Jim ist der neue Mitschüler von Lori und wohnt auch bei ihr als Austauschschüler. Das dies zu Verwickelungen führt und zu manch Missverständnissen ist ja klar. Und dann gibt es da noch eine Frage, denn Madame Grizelda ist ihnen auf der Spur oder weiß sie doch nichts genaueres, auf alle Fälle bringt sie ihren Enkel noch mit in spiel Heinz Peter und auch Sindbad taucht auf. Genau der Sindbad, der Seefahrer taucht auch noch auf und das Chaos scheint perfekt. Aber das größte Chaos herrscht bei Lori selbst, denn sie weiß nicht was sie tun soll. Denn es steht die Frage noch immer im Raum ob sie jetzt mit Omar zusammen ist, und gleichzeitig gibt Alex sein bestes um Omar auszustechen und da ist auch noch Jim der in ihr Gefühle auslöst und sich dessen gar nicht bewusst zu sein scheint. Nur kann ein Dschinn lieben, wenn er nicht weiß was liebe ist... Für mich ein absolutes Highlight und ich liebe diese Geschichte!!!! :D Fazit Absolut empfehlenswert und bitte darauf achten das es sich hier um den zweiten Teil handelt und man den ersten gelesen haben sollte um den zweiten zu verstehen. 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Invasion der magischen Welt
von Marakkaram aus dem Emsland am 07.07.2015

>>Omar schüttelt den Kopf. "Okay, gib sie mir. Aber unauffällig." Ich verdrehe die Augen. "Ich hatte vor damit einen Lampentanz vor der gesamten Klasse aufzuführen, aber wenn du meinst, dann gebe ich sie dir unauffällig.">> Es wird nicht ruhiger für Lori. Nachdem sie "ihren" Dschinn freigewünscht hat und er sich... >>Omar schüttelt den Kopf. "Okay, gib sie mir. Aber unauffällig." Ich verdrehe die Augen. "Ich hatte vor damit einen Lampentanz vor der gesamten Klasse aufzuführen, aber wenn du meinst, dann gebe ich sie dir unauffällig.">> Es wird nicht ruhiger für Lori. Nachdem sie "ihren" Dschinn freigewünscht hat und er sich dazu entschied bei ihr zu bleiben, taucht er plötzlich auf einer Harley an der Schule auf. Da ist guter Rat teuer und so wird der Dschinn kurzerhand zu Jim, einem Austauschschüler, der bei Lori wohnt. Ihre Mutter ahnt natürlich nicht das Geringste davon, auch nicht, dass er Nacht für Nacht auf dem fliegenden Bettvorleger direkt bei ihr schläft. Und als spät abends ein gewisser Sindbad an der Tür klingelt und den Dschinn sprechen möchte, ist sie sich nicht einmal mehr sicher, ob der Junge wirklich der richtige Umgang für Lori ist. Doch die hat ganz andere Probleme und davon nicht zu knapp.... * * * Ganz anders als ich erwartet hatte. Natalie Luca dreht im zweiten Teil noch einmal so richtig auf. Manchmal vielleicht schon etwas too much, aber in einer so locker-leichten Geschichte liest sich das mit einem Schmunzler weg. Denn "Wunschlos verliebt" kommt mit so vielen tollen und schrägen Ideen daher, dass man nur so durch das Buch fliegt. Ein weiteres großes Plus sind die liebenswerten, oft leicht schrulligen Charaktere, die alle irgendwo das Herz auf dem rechten Fleck haben. Ich mag das, wenn auch mal hinter die (kauzige) Fassade geschaut wird und da gibt es hier so einige Paradebeispiele, wie Hans-Peter Hanspeter! Die Figuren haben Tiefe, handeln so herrlich menschlich und regen so manches Mal zum Nachdenken an. Ein bisschen schade ist, dass die Liebesgeschichte(n) noch sehr dezent und wenn, dann auch eher am Rande stattfindet, da das Geschehen drum herum so viel Raum einnimmt. Sie ist da, wie auch schon im ersten Band, aber doch sehr zart. Auch hätte ich gerne mehr von Dschinn Jims Anpassungsschwierigkeiten in der für ihn jetzt freien Welt gelesen, bevor der Besuch alles durcheinanderwirbelt. Das kam mir leider etwas zu kurz bzw. ging mir zu schnell. Ehrlich gesagt, hätte ich da am liebsten einen kompletten Band von gehabt und dies wäre dann quasi der 3. geworden. Das mag sich für manch einen jetzt vielleicht nach leichter Kritik anhören, ist aber eigentlich eher ein Lob, denn es besagt ja nur: Ich hätte gerne mehr davon!!! Ich merke grade, dass ich gar keine Ahnung habe, wie viele Teile geplant sind, denn genauso wie schon der Auftakt, ist auch dieser Band in sich abgeschlossen. In einer momentanen Welt der Cliffhanger hinterlässt das ein richtig tolles Gefühl und man schließt das Buch mit einem Lächeln. Vielen Dank dafür. Fazit: Tolle Fantasy mit Leichtigkeit, Witz, Charme und jeder Menge Magie. Ich freue mich schon auf alles Weitere, das aus der Feder von Natalie Luca folgt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Natalie ist einfach super!
von Nicole aus Nürnberg am 02.08.2015

Meine Meinung zum Buch: Wunschlos verliebt Inhalt in meinen Worten: Lori hat wieder mit ihrem Dschinn so einige Abenteuer zu bestreiten, das dann auch noch Ali Baba und die 40 Räuber sowie diverse andere Figuren auftauchen, die man eigentlich nur aus dem Buch kennt, macht das ganze noch mal reizvoller. Doch nicht... Meine Meinung zum Buch: Wunschlos verliebt Inhalt in meinen Worten: Lori hat wieder mit ihrem Dschinn so einige Abenteuer zu bestreiten, das dann auch noch Ali Baba und die 40 Räuber sowie diverse andere Figuren auftauchen, die man eigentlich nur aus dem Buch kennt, macht das ganze noch mal reizvoller. Doch nicht alles ist nur heiter, denn dazu lauert eine Gefahr im Hintergrund die einfach zu gefährlich ist. Humor im Buch: Ich hab einen Fehler gemacht, ich habe in der Öffentlichkeit dieses Buch gelesen und dabei mich immer wieder kringelig gelacht, das bedeutet, die Leute schauten mich teilweise wirklich etwas komisch an. Also Humor hat das Buch! Spannung im Buch: Natalie hat einen interessanten und spannenden Bogen in ihre Geschichte eingebaut, einerseits eben wegen der dezenten Gefahr im Buch, aber dann auch deswegen, das die Liebe die sie empfindet auch nicht unbedingt klar ist, für wen, erst am Ende ist das wirklich klar, doch dort ist das nächste und schlimmste Abenteuer zu entdecken, wird diese Liebe bestand haben? Tiefgründig: Ich empfinde das Buch einfach zu lesen, viele Dinge begegnen mir im Buch, mit denen ich so am Anfang nicht rechnete aber dennoch waren sie nicht zu tiefgehend, sondern machten dadurch noch mal etwas eigenes aus. Warum ich euch das Buch empfehle? Ich mag Natalie´s Schreibstil und ihre Ideen, deswegen muss ich euch einfach sagen, lest es :-). Auch finde ich einfach ihre Figuren in diesem Buch ganz besonders und sie haben sich schnell in mein Herz geschmuggelt, vor allem der Dschinn. Warum ich euch dennoch rate nicht zu viel zu erwarten? Wie schon gesagt: Es ist nicht total tiefgründig, sondern ist teilweise schon auch leider Oberflächlich, dennoch ist es wunderschön! Fazit: Ein ganz besonderes Buch aus der Reihe des Dschinns, voller besonderem Charme und dabei stets humorvollen Szenen. Sterne: Ich gebe dem Buch 4.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mehr von Lori und ihrem Dschinn
von Büchersüchtig am 30.07.2015

INHALT: In Loris Leben geht es ganz schön turbulent zu: Zuerst wird Omar auf dem Schulball angeschossen, als er versucht, Loris Leben zu retten. Das übernimmt dann der Dschinn und Lori verwendet ihren letzten Wunsch, um dem Lampengeist die Freiheit zu wünschen. Allerdings hat sich der Dschinn entschieden, vorerst bei... INHALT: In Loris Leben geht es ganz schön turbulent zu: Zuerst wird Omar auf dem Schulball angeschossen, als er versucht, Loris Leben zu retten. Das übernimmt dann der Dschinn und Lori verwendet ihren letzten Wunsch, um dem Lampengeist die Freiheit zu wünschen. Allerdings hat sich der Dschinn entschieden, vorerst bei Lori zu bleiben und will unbedingt wie ein Mensch zu leben. Eines Tages taucht der befreite Lampengeist auf einer Harley vor ihrer Schule auf und wird sofort von allen Mädchen umschwärmt. Als Lori versucht, seine Existenz zu erklären, wird aus Dschinn der Austauschschüler Jim, der bei ihnen wohnt. Allerdings ahnt ihre Mutter nicht, dass "Jim" jeden Abend auf dem fliegenden Bettvorleger in Loris Zimmer schläft und als es eines Abends an der Tür klingelt und ein Mann namens Sindbad den freien Lampengeist zu sprechen wünscht, fangen die Probleme erst richtig an... MEINE MEINUNG IN KURZFASSUNG: Kauf-/Lesegrund: Da mich die Beschreibung angesprochen hat, wollte ich diesen Roman unbedingt lesen. Reihe: 2. Band der Dschinn-Reihe, knüpft an Band 1 "Gefährliche Wünsche" an. Am Ende des Buches finden sich Buchtipps und eine Leseprobe aus "Phoenicrus - Stadt der Verborgenen" von Mirjam H. Hüberli. Handlungsschauplatz: Die Geschichte spielt sich erneut in Wien ab. Handlungsdauer: Die Handlungsdauer umfasst einige Wochen. Hauptperson: Die 17-jährige Hannelore "Lori" Kozlowski-Swoboda hat sich in den letzten Wochen vom pummeligen Mauerblümchen zum beliebten Mädchen gemausert. Das rothaarige Mädchen wohnt mit ihrer Mutter -die als Krankenschwester sehr viel arbeitet, um finanziell über die Runden zu kommen-in einer kleinen Wohnung. Die Wienerin weiß inzwischen nicht, wenn sie lieber mag: ihren heimlichen Schwarm Alex, den gutaussehenden Omar oder den Dschinn, der neuerdings die Pluderhosen gegen Lederklamotten getauscht hat. Außerdem versucht die Schülerin, sich so "normal" wie möglich zu benehmen, was angesichts der Ereignisse nicht ganz einfach ist... Lori ist eine sympathische Protagonistin, die alles andere als perfekt ist und eine beachtliche Weiterentwicklung durchlebt hat. Nebenfiguren: Wir treffen auf alte Bekannte wie Loris Freundinnen Becky (das selbstbewusste Mädchen trägt extravagante Kleidung und lässt sich von niemandem unterkriegen) und Julia (Loris langjährige Freundin ist sehr hübsch, beliebt, nett und stammt aus einer wohlhabenden Familie), Alex Ritter (ihr heimlicher Schwarm zeigt ebenfalls Interesse an Lori), Omar (der gutaussehende Junge arbeitet gemeinsam mit seinem Vater für einen geheimen Orden, der die Dschinns beschützt), Dschinn (der charmante Flaschengeist ist inzwischen frei und möchte Lori nur helfen, was meistens in einer Katastrophe endet, so auch, dass er nun eine neue Identität als Austauschschüler namens Jim Yamamoto), Loris überarbeitete Mutter und ihre exzentrische Vermieterin Madame Grizelda, machen aber auch Bekanntschaft mit neuen Figuren. Auch die mitwirkenden Nebencharaktere sind interessante Persönlichkeiten, die für die ein oder andere Überraschung sorgen. Romanidee: Reizvolle Romanidee, die einige Fantasy-Elemente enthält und ansprechend umgesetzt wurde. Erzählperspektive: Ich-Erzählerin Lori schildert ihr Gefühlschaos eindrucksvoll, denn sie weiß nicht, welchen Jungen sie lieber mag: Alex (in den sie seit der 6. Klasse verknallt ist und der ihre Gefühle seit kurzem zu erwidern scheint), Omar (der vor einige Zeit in Loris Leben getreten ist und sie auf dem Schulball geküsst hat) oder Dschinn (der in menschlicher Gestalt vor Loris Schule auftaucht, sich kurzerhand Jim nennt und herausfinden, wie es ist, als Mensch zu leben). Handlung: "Wunschlos verliebt" ist eine unterhaltsame & fantasievolle Story voller Wirrungen, Stolpersteine, Magie, Abenteuer & Romantik. Stellenweise wird die Geschichte etwas zu ausführlich geschildert, was den Lesefluss ein wenig bremst, aber nicht wirklich stört. Schreibstil & Co: Komplettiert wird der 2. Teil durch den locker-leichten Schreibstil, die jugendliche Sprache und die amüsanten Wortgefechte. FAZIT: Mit "Wunschlos verliebt" geht die Reihe rund um Lori in die 2. Runde und ich muss gestehen, dass mit der aktuelle Band auch eine Spur besser gefällt als "Gefährliche Wünsche". Angesichts der abwechslungsreichen Handlung, der liebenswerten Protagonistin Lori, die immer wieder in irrwitzigen Situationen landet und der packenden Schreibweise garantiert "Wunschlos verliebt" unterhaltsame Lesestunde. Dafür vergebe ich gern 4 1/2 STERNE und freue mich schon auf eine Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zum Lachen schön
von eclipse888 am 21.07.2015

*Achtung, Teil 2 einer Dilogie!* Wer hätte gedacht, dass wenn ein Flaschengeist seine blaue Pluderhose gegen ein paar Motorradklamotten austauscht, ein vollkommen anderer … tja, Dschinn herauskommen würde! Lori ist jedenfalls nicht wenig verblüfft, als ihr gerade erst befreiter Flaschengeist plötzlich als »Austauschschüler« an ihre Schule kommt und sämtliche Mädchenherzen... *Achtung, Teil 2 einer Dilogie!* Wer hätte gedacht, dass wenn ein Flaschengeist seine blaue Pluderhose gegen ein paar Motorradklamotten austauscht, ein vollkommen anderer … tja, Dschinn herauskommen würde! Lori ist jedenfalls nicht wenig verblüfft, als ihr gerade erst befreiter Flaschengeist plötzlich als »Austauschschüler« an ihre Schule kommt und sämtliche Mädchenherzen zum Schmelzen bringt. Leider auch Loris, obwohl sie doch eigentlich in festen Händen ist und seit Neuestem sogar Avancen vom Schulschwarm bekommt. Dass dies jedoch ihr kleinstes Problem ist, merkt sie erst, als eine weitere verstaubte Lampe auftaucht und ein neuer Dschinn ins Spiel kommt… Genau wie der erste Teil der Dilogie ist Wunschlos verliebt einfach nur zum wegschmeißen witzig. Ich hatte zwar auch einige Kritikpunkte, aber das Buch ist so ein tolles Wohlfühlbuch, dass ich die zum Großteil vernachlässigen kann. Das Beste zuerst: Mein Lieblingscharakter, Becky, hat ordentlich Konkurrenz für diesen Titel bekommen. Den supergenialen und schlagfertigen Physikstudenten Heinz-Peter Heinzpeter! (Ja, er heißt wirklich so!) Nun hatte ich also zwei tolle Lieblinge in der Geschichte und das aller, aller Beste ist: Sie sind zusammen gekommen! Für mich sind sie DAS Traumpaar schlechthin. Also sorry, wenn das etwas zu überschwänglich rüber kommt, aber die zwei gehören zusammen und dazu gibt es keine Diskussion. Lori ist nach wie vor die Protagonistin der Reihe, jedoch muss ich sagen, ich mochte sie im vorherigen Band um einiges mehr. Lori ist zwar trotzdem liebenswert, aber stellenweise ist mir ihre Naivität ziemlich auf den Keks gegangen. Das beste dafür ist, wie ich finde, das Liebesviereck, mit dem wir uns aus dem ersten Teil verabschiedet haben. Damals fand ich es noch in Ordnung und nicht sooo schlimm. Lori hatte keinerlei Erfahrungen mit Jungs und gerade echt wichtigeres im Kopf. Aber in Wunschlos verliebt hatte ich das Gefühl, dass sie alle drei Typen die ganze Zeit bloß hinhält. Ich weiß, ich weiß, zwischen Teil 1 und Teil 2 liegt genau ein Wochenende und wo hätte Lori in dieser Zeit genug Erfahrungen herbekommen sollen, um anders zu reagieren? Aber mich hat es trotzdem gestört, dass sie sich bis fast zum Ende gar nicht entscheiden konnte. Wobei die zwei Jungs, die sie nicht gewählt hat, recht früh durch ihr Verhalten raus fielen... Ein Highlight war wieder der Dschinn. Total niedlich, wie er ist, kann man ihn nur mögen. Er ist zwar weder eine Becky, noch ein HP, aber auch er ist große klasse. Ein Dschinn, der sich plötzlich wie ein Mensch benimmt, ohne eine Ahnung von der modernen Menschenwelt zu haben? Muss ich dazu noch extra erwähnen, dass das zu ein paar sehr genialen Situationen führt? Meine Hauptkritik betrifft eigentlich das Ende des Buches. Es bleibt noch ziemlich viel offen und da die Dschinn-Reihe nur als Dilogie geplant ist, werden wir wohl auch nicht mehr erfahren, was mit der einen oder anderen Figur noch geschieht. Außerdem hat die Geschichte die meiste Zeit keine erkennbare Richtung. Von allen Seiten werden Lori und ihren Freunden Steine in den Weg gelegt, obwohl man keine Ahnung hat, wohin der Weg führt. Was ist der rote Faden, wird es überhaupt ein großes Showdown geben? Ziemlich lange war das eben nicht klar, auch wenn am Ende rauskommt, dass der rote Faden tatsächlich die ganze Zeit da war, nur so gut verpackt, dass man ihn nicht erkennen kann und am Ende wurde es zu einfach. Aus diesen Gründen ließ mich das Ende eher unzufrieden zurück. Über die Autorin: Natalie Luca lebt und arbeitet in Österreich. Seit dem Abschluss ihres Wirtschaftsstudiums widmet sie sich vermehrt dem Schreiben, ihrer Leidenschaft seit früher Jugend. Auf ausgedehnten Reisen lässt sie sich für ihre Fantasygeschichten inspirieren. “Unter goldenen Schwingen” war ihr erster Roman. Fazit Zwar finde ich Wunschlos verliebt ein wenig schwächer als Gefährliche Wünsche, trotzdem ist es einfach ein Wohlfühlbuch. Die Stunden, die ich mit ihm verbracht habe, waren echt schön und wenn man etwas zum Lachen sucht, dann ist die Dschinn-Reihe genau das Richtige.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wunschlos verliebt (Die Dschinn-Reihe 2)

Wunschlos verliebt (Die Dschinn-Reihe 2)

von Natalie Luca

(6)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Gefährliche Wünsche (Die Dschinn-Reihe 1)

Gefährliche Wünsche (Die Dschinn-Reihe 1)

von Natalie Luca

(9)
eBook
Fr. 4.50
+
=

für

Fr. 9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen