orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine überraschung zu viel / Yolo Bd. 2

(7)
Yolos Klasse macht in Kunst ein Christo-Projekt: Genau wie der berühmte Künstler sollen sich die Schüler etwas aussuchen, was sie verpacken möchten. Dabei hat Yolo eigentlich ganz andere Sorgen. Ihre Mutter verhält sich merkwürdig und hängt ständig über der Kloschüssel. Liegt das an dem leckeren Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis, das Yolo hergestellt hat? Und obwohl sie nach dem ersten Kuss von Jo Zwometerzwo noch immer Puddingknie hat, lässt der sich mit dem zweiten Kuss ganz schön Zeit. Noch schlimmer – er scheint sich plötzlich für Yolos Erzfeindin Mel zu interessieren. Yolos Welt ist also von perfekt noch ziemlich weit entfernt. Ein genialer Plan muss her! Weltverbesserung aus der Sicht eines Teenagers: Ein frech und authentisch erzähltes Mädchenbuch mit witzigen Bildern zum Thema Bloggen, Freundschaft und erste Liebe.
Portrait
Gerlis Zillgens lebt in Köln und ist als freie Autorin für Film, Fernsehen, Theater und Verlage tätig. Seit 1997 ist sie ausserdem Drehbuchautorin für Jürgen von der Lippe.
Laura Rosendorfer ist Illustratorin und lebt und arbeitet in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 11 - 13
Erscheinungsdatum 14.01.2015
Serie Yolo 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7987-9
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 216/152/27 mm
Gewicht 398
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Illustratoren Laura Rosendorfer
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 19.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15560753
    Die Zauberschule
    von Michael Ende
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37879738
    Mia fast allein zu Haus / Mia Bd.7
    von Susanne Fülscher
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42433423
    Donnerschlag / Warrior Cats 5 Bd.2
    von Erin Hunter
    Buch
    Fr. 21.90
  • 33170237
    Y-Titty: Buch YOLO
    von Y-Titty
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40989878
    Großer Zeh ins kalte Wasser / Jolanda ahoi! Bd.1
    von Gabriella Engelmann
    (3)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 34248121
    Alles Familie!
    von Alexandra Maxeiner
    Buch
    Fr. 21.90
  • 17609654
    Coraline
    von Neil Gaiman
    (7)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40950444
    Convol, der Wüstendämon / Beast Quest Bd.37
    von Adam Blade
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40401984
    Kükensommer
    von Anna Woltz
    Buch
    Fr. 16.90
  • 4409182
    Freunde
    von Helme Heine
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Witziges Lesevergnügen mit YOLO
von LeseratteAnni am 04.01.2016

Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis! Das ist das leckerste Eis der Welt, findet Yolo! Das liegt daran, dass Jo Zwometerzwo so schmeckt, weil er Yolo nämlich GEKÜSST hat! Nur M (so nennt Yolo ihre Mutter) findet Kaugummi-Knoblauch- Vanilleeis GAR NICHT lecker! Davon wird ihr nämlich schlecht, sobald sie Kaugummi- Knoblauch- Vanilleeis überhaupt... Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis! Das ist das leckerste Eis der Welt, findet Yolo! Das liegt daran, dass Jo Zwometerzwo so schmeckt, weil er Yolo nämlich GEKÜSST hat! Nur M (so nennt Yolo ihre Mutter) findet Kaugummi-Knoblauch- Vanilleeis GAR NICHT lecker! Davon wird ihr nämlich schlecht, sobald sie Kaugummi- Knoblauch- Vanilleeis überhaupt hört! Yolo hat aber noch ganz andere Probleme! Warum müssen sie im Kunstprojekt etwas EINPACKEN??? Irgendein Christo hat Sachen eingepackt mit Folie und Stoff! Es gibt doch schon genug Müll auf der Erde findet Yolo! Leider meldet Jo Zwometerzwo sich nicht mehr bei ihr, sondern hängt dauernd mit Mel aus Yolos Klasse ab! Stattdessen schmachtet sein Kumpel Timo Yolo an! Sogar Yolo aller besten Freundin Paula die am Ende der Welt (Australien) lebt steckt im Liebes wirrwahn und redet nur noch von ihrem Freundin William! Yolo steckt im puren Chaos! Yolo ist total witzig geschrieben! Sie ist anders als die anderen! Yolo schreibt in der Ich-Form, was total lustig ist, denn sie ist wirklich ungewöhnlich! Für mich war Yolo ein besonderes Mädchen mit viel Fantasy. Lustig finde ich es auch, dass sie ihre Eltern M und P nennt! Aber genau all diese komischen Sachen die Yolo in dem Buch erlebt, macht die Geschichte zu etwas Besonderem. Aber auch die anderen Buchfiguren hatten einen lustigen Charakter oder irgendeine Macke an sich! Besonders schön finde ich das Cover, das wunderschön gestaltet ist. Es hat einem lilanen Hintergrundbild und darauf gezeichnet ist Knoblauch, Vanille und Kaugummi. Es ist lustig das lange Wort „Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis“ auszusprechen. Auch im Buch sind am Rand kleine Zeichnungen von Yolo, ihrer Mutter, vom Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und noch viele andere Sachen, egal in welcher Situation Yolo gerade ist. Einige Wörter im Yolo Buch sind nummeriert und ganz unten steht dann die Erklärung davon. Den ersten Band muss man nicht gelesen haben um den zweiten Band zu verstehen. Es wird einen nur wundern, warum ein Junge Jo Zwometerzwo heißt. Sein richtiger Name ist glaube ich Jo. Aber weil er fast zwei Meter groß ist nennen ihn alle „Jo Zwometerzwo“. Jo Zwometerzwo kam schon im ersten Teil von Yolo vor. Yolo hatte ich in einem Tag durch und ich hoffe es gibt noch einen dritten Band! Fünf Sterne für Yolo!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was, ihr kennt Yolo immer noch nicht??? Na dann aber los jetzt sonst verpasst ihr etwas!!!
von by Lesesumm auf LB am 17.02.2015

meine Buch- und Leseeindrücke: Diesmal kommt Yolo in einem Lila-Blauen Gewand daher und lässt bereits auf dem Cover wieder einen kleinen Blick ins Buchgeschehen zu, gibt aber auch Rätsel auf, zumindest mir. Man findet Knoblauchzehen, einen Eisbecher und Kaugummi. Schließlich heißt der Buchtitel ja auch Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und die Überraschung zu viel... meine Buch- und Leseeindrücke: Diesmal kommt Yolo in einem Lila-Blauen Gewand daher und lässt bereits auf dem Cover wieder einen kleinen Blick ins Buchgeschehen zu, gibt aber auch Rätsel auf, zumindest mir. Man findet Knoblauchzehen, einen Eisbecher und Kaugummi. Schließlich heißt der Buchtitel ja auch Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und die Überraschung zu viel wird natürlich nicht verraten! Rätsel gibt die Klebstofftube auf aber sie könnte auch zum Herz kleben gemeint sein, denn irgendwie wird das ja mit einer Schere zerschnitten. Was hat es mit dem Seifenblasendings auf der Buchrückseite auf sich? Oder ist das etwas ganz anderes?? Und sind das Pflaster oder nur Klebeband zum Ranken festmachen? Fragen über Fragen und deshalb ein Tipp, lesen, lesen, lesen! Ich persönlich mag besonders diese abgerundeten Ecken wieder. Einfach toll, dass diese auch bei Band zwei wieder genauso gemacht wurden! Leider hat man da ja manchmal das Problem, dass dann plötzlich etwas anders ist aber hier zum Glück nicht! Daumen ganz weit hoch dafür! Übrigens, das ganze Buchcover ist natürlich auch wieder ein Monitor, denn schließlich bloggt Yolo ja auch! Gerlis Zillgens hat es für mich wieder perfekt verstanden auf 216 Seiten die Welt aus der Sicht einer dreizehndreiviertel jährigen entstehen zu lassen, mit ihren Worten. Wen man hier aber auf gar keinen Fall vergessen darf ist die Illustratorin Laura Rosendorfer. Sie hat ebenso auch diesmal wieder, in ihren Zeichnungen das Yolo-Versum einfach passend umgesetzt und dadurch nicht nur alles ins rechte Bild gesetzt sondern auch ein Komplettes daraus gemacht. Gerlis Zillgens und Laura Rosendorfer sind einfach ein unschlagbares Team! Alle Freunde der Anmerkungen Yolos kommen auch hier wieder auf ihre Kosten, denn auch im Band 2 sind ein paar Fußnoten mit enthalten wenn auch nicht in der Anzahl wie in Band 1. Muss ich noch erwähnen, dass man langsam lesen muss/sollte wenn man mehr Lesespaß haben möchte!? JA, man sollte das Buch wirklich genießen, denn leider ist noch nicht absehbar, ob wir als Leser mehr von Yolo bekommen werden. Ich wünsche es uns aber allen, denn ohne Yolo wäre die Welt ein großes Stück langweiliger! ein kleiner Einblick in die Handlung: Yolo, endlich, endlich hat sie ihren ersten Kuss bekommen und das auch noch genau von dem Menschen von dem sie diesen auch wollte ABER..... Ihre M und ihr P, nach wie vor das selbe Drama. Opa Jur, ja er hat immer ein bzw. zwei offene Ohren für sie egal um was es geht... auch in rechtlichen Fragen und genau das ist Yolos Berufswunsch, sie möchte Justizministerin werden und deshalb verfasst sie natürlich auch einfach mal eins, zwei fix ein Schreiben an diese mit ganz genauen Neuerungsvorschlägen, die natürlich wie könnte es anders sein, rein private Gründe haben. Ihren Blog und ihr Gespräch mit Gott, ja sie haben richtig gelesen GOTT, führt sie natürlich genauso weiter allerdings aus verschiedenen Ablenkungen heraus gerade nicht ganz so häufig, denn da gibt es Sachen, die einer dringenden Klärung bedürfen!! Wichtige Themen um die sich diesmal Yolo kümmern muss, der Müll auf der Welt, Auto freie Zonen und die Überbevölkerung. Natürlich gibt es da noch mehr aber man muss ja noch nicht alles verraten! meine ganz persönliche Meinung: Was habe ich sehnsüchtig auf diesen zweiten Band über Yolo gewartet und ich muss sagen, jede Minute war es wert! Es ist wieder ein Feuerwerk und steht Band 1 ist keinster Art und Weise in irgendetwas nach! Es ist eine für mich perfekte Fortsetzung und mit der Wendung der Geschichte hat wohl niemand von den Lesern gerechnet. Jedenfalls nicht ich. Sie dürfen wieder schmunzeln, lachen und lautes losprusten erwarten. Vielleicht sollten sie deshalb überlegen, wo sie Yolo lesen. Nur so als Hinweis. Ich könnte mir aber auch vorstellen, wenn sie dies in der Öffentlichkeit tun, könnte man so neue Leser gewinnen und neugierig machen. Schließlich wollen wir doch alle Band 3 um zu erfahren wie es weitergeht! Oder? Ich merke schon, ich komme aus dem Schwärmen wieder nicht heraus aber ist dies ein Wunder, nein absolut nicht. Zumindest können es alle verstehen, die Yolo bereits kennen und lieben gelernt haben. Wenn alle Kinder bzw. SORRY Jugendlichen in diesem Alter schon so wären wie sie, dann wäre wohl vieles etwas anders, denn Yolo zerbricht sich über fast alles den Kopf und hat ihre eigene Meinung zu den Dingen auf der Welt. Wen wundert es, denn beide Eltern üben den selben Beruf aus aber trotzdem könnten sie nicht unterschiedlicher denken. Da ist es wohl nur zu erwarten, dass ihr Kind ein starker Charakter wird, zumindest was das Außen betrifft. Im Gefühlsleben ist Yolo ein Mädchen wie alle in dieser „schwierigen“ Phase des Lebens, kein so richtiges Kind mehr aber auch noch lange nicht erwachsen und was Liebesdinge betrifft, ach reden wir lieber nicht darüber sondern lesen sie einfach das Buch! Kennen sie das, wenn man einfach nur schwer in Worte fassen kann, wenn man total von etwas begeistert ist und es einfach in die Welt schreien möchte damit ALLE es hören!!!!! So, geht es mir gerade und deshalb lege ich jetzt wirklich aber auch wirklich ALLEN dieses Buch ans Herz! Nicht nur Mädchen/Jugendlichen sondern auch Erwachsenen, die den Blick auf die Dinge aus der Sicht ihrer Kinder verloren haben. Es kann für alle nur eine Bereicherung sein an Gesprächsstoff, wieder wachrütteln oder einfach mal hemmungslos aus vollem Herzen lachen! Fazit: Dieses Buch verbindet die Generationen, wenn sich jeder darauf einlässt, ein Stück weit aus der Perspektive des anderen auf die Welt zu schauen! Sie möchten jetzt wirklich noch wissen, ob ich ihnen eine Leseempfehlung gebe? NATÜRLICH, dieses Buch ist ein LESEMUSS mit ganzen 5 Sternen+++++!! by Lesesumm auf LB

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Puddingknie durch erste Liebe & Weltverbesserung!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.02.2015

Yolo hat in Kunst ein Christo-Projekt. Das ist Kinderbuchkunst! Diese befasst sich witzig und locker leicht mit Freundschaften, der ersten Liebe und sogar ein wenig Weltverbesserung kommt darin vor. Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis liebt Yolo seit dem ersten Kuss von Jo Zwometerzwo. Leider interessiert sich dieser auch für ihre Erzfeindin Mel. Yolo`s Mutter... Yolo hat in Kunst ein Christo-Projekt. Das ist Kinderbuchkunst! Diese befasst sich witzig und locker leicht mit Freundschaften, der ersten Liebe und sogar ein wenig Weltverbesserung kommt darin vor. Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis liebt Yolo seit dem ersten Kuss von Jo Zwometerzwo. Leider interessiert sich dieser auch für ihre Erzfeindin Mel. Yolo`s Mutter ist andauernd schlecht und hängt ständig über der Kloschüssel und ihr genialer Plan von der Verhüllung der Lehrerautos scheint im ersten Moment auch nicht aufzugehen... Teffer...! Und voll aus dem Leben eines Teenager geschöpft! Dabei gibt es super-lustige Einfälle, Redewendungen (die immer herzerfrischend in diversen Fußnoten erklärt werden) und Jugendsprache. Als Erwachsener habe ich mich sogar beim lauten Lachen erwischt! Das Buch ist liebevoll aufgemacht mit kleinen lustigen Illustrationen und Yolo`s Blog regt zum Nachdenken über die nachfolgende Generation und die Sünden der Erwachsenen an. Schön ist ebenso, dass solche Themen, wie: "Wie verbessere ich die Welt" auch in einem Buch über Freundschaft, erste Liebe und Familie angesprochen wird. Der Roman ist aus der Sicht einer sehr vielschichtigen Dreizehndreiviertel-Jährigen witzig, locker, leicht absolut authentisch geschrieben und liest sich in einem Rutsch weg. Es steckt viel Gefühl und Handlung darin, was dieses Buch amüsant und kurzweilig macht. Ich bin hingerissen von dem Buch und es wird weiterhin ganz, ganz häufig gelesen und viel darüber gelacht. Außerdem muss ich gestehen, dass ich mich nun für den 1. Band interessiere und es UNBEDINGT einen Nachfolger geben muss!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Witzig und unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Windsheim am 07.02.2015

Yolo ist zurück. Und wie. Denn Kopf voller Ideen, wie man die Welt verbessern könnte und natürlich auch wieder den Kopf voller Jungs. Diesmal hält Yolo vor allem das Kunstprojekt Christo auf Trab. Christo, der Typ, der den Reichstag eingewickelt hat und nun sollen sie auch was einwickeln… wenn... Yolo ist zurück. Und wie. Denn Kopf voller Ideen, wie man die Welt verbessern könnte und natürlich auch wieder den Kopf voller Jungs. Diesmal hält Yolo vor allem das Kunstprojekt Christo auf Trab. Christo, der Typ, der den Reichstag eingewickelt hat und nun sollen sie auch was einwickeln… wenn das mal nicht die Gelegenheit für Yolo ist sich auszutoben. Mal sehen, was sie sich diesmal wieder einfallen lässt. Das Buch hat mir mal wieder super gefallen. Das Cover ist wieder total bunt und flippig genau wie Yolo. Es zeigt viele kleine Gegenstände, die weder auf den ersten noch auf den zweiten Blick zusammenpassen, aber im Lauf der Gescichte ihren Zusammenhang finden.Ebenso verhält es sich mit dem Titel. Der klingt zwar lustig, aber irgendwie total unsinnig, wenn man ihn so liest. Dennoch passt er einfach wieder auf den Inhalt. Einfach genial. Die Protagonistin Yolo ist erfrischend witzig und spritzig, einfach anders, aber der Alptraum jeder Mutter. Sie hat so unendlich viele Flausen im Kopf und treibt wohl jeden Erziehungsberechtigten regelmäßig in den Wahnsinn. Dennoch ist sie irgendwie so süß, clever und liebenswert, dass man ihr nicht böse sein kann. Das Gesamtkonzept des Buches geht total auf, ich habe mich gekugelt vor Lachen, obwohl es ein Jugendbuch war. Es war witzig, unterhaltsam und einfach etwas außergewöhnliches. Wie in Band 1 stellt Yolo einfach wieder alles auf den Kopf und hat wahnsinnig verrückte Ideen, aber wie nach dem ersten Band auch schon bleibe ich bei der Meinung, dass man das Buch mit Vorsicht seinen Kindern geben sollte, denn da könnten schon einige dumme Ideen hängen bleiben. Dennoch das Buch ist einfach eine Nummer für sich und ich würde mich freuen, wenn die Autorin noch weitere Bände von Yolo rausbringt, denn schließlich ist die Kleine ja erst dreizehndreiviertel und hat noch viel Luft nach oben, um ihre Schule und ihre Eltern mit ihrem Schabernack zu beglücken. Einfach eine tolle Sache. Also auch dieses Buch empfehle ich natürlich wieder und ja es gibt auch wieder 5 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wünderschönes Kinderbuch mit liebevollen Details
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 07.02.2015

Yolo, 13 3/4 Jahre und in der siebten Schulklasse ist seit dem ersten Band "Yolo, der wild geworden Pudding und Jo Zweimeterzwo " - im besagten Jo verliebt. Doch nach dem einem Kuss will Jo nichts mehr von Yolo wissen. Schlimmer noch, Jo küsst... Yolo, 13 3/4 Jahre und in der siebten Schulklasse ist seit dem ersten Band "Yolo, der wild geworden Pudding und Jo Zweimeterzwo " - im besagten Jo verliebt. Doch nach dem einem Kuss will Jo nichts mehr von Yolo wissen. Schlimmer noch, Jo küsst Mel und Mel ist Yolo 's unbeliebte Klassenkameradin. Das wird natürlich zu Spannungen kommen. Da ist Paula, ihre beste Freundin, doch sie wohnt mittlerweile in Australien und die Zeitverschiebung macht nicht nur Probleme. Yolo ist zusätzlich noch eine Bloggerin im Internet gegen Umweltverschmutzung und überhaupt wird dort alles gepoostet, was ihr in dem Sinn kommt und ihr kommt viel in den Sinn. Ein neues Kunstprojekt in der Schule ist ganz nach Yolo 's Geschmack. Von ihren Eltern spricht sie von M und P, aber auch die anderen Verwandten haben lustige Namen. Ihre Eltern und ihre Großeltern sind geschieden und trotzdem macht die gesamte Verwandtschaft einen Ausflug. MEINE MEINUNG : Die äußere Aufmachung des Hardcover - Buches ist sehr liebevoll gestaltet. Die Farben sind sowohl für Mädchen und Jungen ausgewählt. Die äußeren Ecken sind abgerundete. Die Yolo -Reihe ist für Kinder ab elf Jahren geeignet. Aber auch ich, als Erwachsene, kam beim Lesen auf meine Kosten. Yolo ist ein quirliges und sympathisches Mädchen, also mitten in der Pubertät. Sie hat mit ihren neuen Freundin Esra viele lustige Ideen. In ihrem Blog verarbeitet was sie tagsüber alles so erlebt und sieht. Yolo und ihre Klassenkameraden werden in diesem Buch sehr sympathisch und liebevoll dargestellt. Die Erlebnisse, Abenteuer, Streiche und Kummer der Jugendliche passen sich dem Alter und der Pubertät gut an. Der Schreibstil ist locker, humorvolle gut zu lesen und teilweise in Jugendsprache. Der Text wird liebevoll von tollen passenden Zeichnungen unterbrochen. Das Ende des Buches lässt noch genug Potenzial für ein weiteres Buch offen. FAZIT : "Yolo, Kaugummi - Knoblauch - Vanilleeis und eine Überraschung "von Gerlis Zillgens ist im Loewe - Verlag veröffentlicht worden. Das Kinderbuch ist der 2.Band der Yolo - Reihe. Das 216 - seitige Buch ist für Jungen und Mädchen, aber auch für die Eltern geeignet. Ich kann die Yolo - Reihe nur empfehlen und ich hoffe dass es noch viele Bücher mit dem quirlige Mädchen und allen ihren Freunden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gänsehaut, Baby?
von Line88 aus Chemnitz am 05.02.2015

Dies ist der zweite Band rund um das Leben von Yolo, einem tollen dreizehndreiviertel Jahre alten Mädchen. Ihre beste Freundin Paula ist nach Australien gezogen und spricht ständig nur von William, ihrem neuen Freund und großen Liebe. Yolo hingegen hat eher mit Herzschmerz zu kämpfen, denn Jo Zwometerzwo, scheint mit... Dies ist der zweite Band rund um das Leben von Yolo, einem tollen dreizehndreiviertel Jahre alten Mädchen. Ihre beste Freundin Paula ist nach Australien gezogen und spricht ständig nur von William, ihrem neuen Freund und großen Liebe. Yolo hingegen hat eher mit Herzschmerz zu kämpfen, denn Jo Zwometerzwo, scheint mit ihrer Erzfeindin Mel zusammen zu sein, oder doch nicht, oder doch!? Mit ihrer Eiskreation Kaugummi-Knoblauch-Vanille versucht sich Yolo immer wieder an den Kuss mit Jo Zwometerzwo zu erinnern… das dieser Geschmack ihre Freunde und Familie nicht in den siebten Himmel entführt, versteht sie jedoch nicht ;) Und dann sind da noch ihre merkwürdigen Eltern, die sich vor einiger Zeit getrennt haben, nun aber das Leben der Dreizehndreivierteljährigen mit einer großen ungeplanten Überraschung auf den Kopf stellen… Im Rahmen Kunstunterrichts arbeitet sie gemeinsam mit Esra, die das Zeug hat ihre neue beste Freundin zu werden, an einem Projekt rund um den berühmten amerikanischen Künstler Christo. Yolos Idee zum Projekt verschafft den beiden Mädchen neben ganz viel Ärger am Ende auch ganz viel Anerkennung und den nächsten Kuss… Aber wer hat es am Ende nun in ihr Herz geschafft? Jo Zwometerzwo oder aber der gutaussehende, blondgelockte Timo, der schon lange ein Auge auf Yolo geworfen hat… Yolo ist eine wundervolle Dreizehnjährige, die mit den alltäglichen Sorgen und Problemen eines Teenagers zu kämpfen hat. Aber sie interessiert sich nicht nur für Jo Zwometerzwo und dafür wie ihre Frisur sitzt, sondern sie befasst sich auch mit ernsthaften Problemen, auf die sie ihm Rahmen ihres Blogs aufmerksam macht. Sie möchte die Welt verbessern! Und sie ist eine tolle Freundin! Zudem steht sie der Kultur ihrer türkischen Freundin Esra sehr offen gegenüber, sodass sie als hübsches, schlaues, nettes und weltoffenes Mädchen ein gutes Vorbild für ihre Leserinnen sein kann. Durch die einfache Sprache kann man sehr gut in die Gedanken- und Gefühlswelt von Yolo eintauchen und ihre Probleme bzgl. nerviger Eltern, Partys, Jungs, Freundinnen, Schule etc. bestens nachvollziehen. Die tollen Zeichnungen unterstreichen die Bildhaftigkeit der Sprache und bringen einen regelmäßig zum Lachen. Die Wahl einzelner Wörter fand ich teilweise merkwürdig und frage mich, ob Dreizehnjährige tatsächlich so sprechen…Meinen Geschmack hat das Buch dennoch perfekt getroffen! Ich habe mich an zahlreichen Stellen in mein eigenes Leben als 12-/13-Jährige versetzt gefühlt! Insgesamt wünsche ich mir definitiv eine Fortsetzung, denn das Buch ist super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Yolo
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 01.02.2015

Yolo ist dreizehndreiviertel, ein total aufgewecktes tolles Mädchen. Sie will später Justizministerin werden und schreibt einen Blog um die Welt zu verbessern. In dem Blog spricht sie sogar mit Gott. Ihre beste Freundin ist leider nach Australien gezogen, aber in Esra hat sie eine zweite beste Freundin gefunden. Natürlich geht das... Yolo ist dreizehndreiviertel, ein total aufgewecktes tolles Mädchen. Sie will später Justizministerin werden und schreibt einen Blog um die Welt zu verbessern. In dem Blog spricht sie sogar mit Gott. Ihre beste Freundin ist leider nach Australien gezogen, aber in Esra hat sie eine zweite beste Freundin gefunden. Natürlich geht das Verliebtsein los. Jo Zweimeterzwo ist mit Mel zusammen, oder doch nicht, oder schon? Und Timo möchte mit Yolo gehen. Beziehung Ja - Nein - On - Off?? Das neue Kunstobjekt heißt "Christo". Etwas Verhüllen kann man gut nutzten um die Welt zu verbessern - denkt Yolo. Leider hat sie noch ein familiäres Problem mit ihrer Mutter... Diese Buch ist einfach traumhaft gemacht. Man fliegt nur so durch die Kapitel, die Fußnoten finde ich spitze - echt mal was anderes. Die Illustrationen sind toll und lockern noch zusätzlich auf. Yolo ist super sympathisch, frech und witzig. Die Themen sind genau die, die Mädchen in diesem Alter beschäftigen. Bitte unbedingt noch mehr Bände!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine überraschung zu viel / Yolo Bd. 2

Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine überraschung zu viel / Yolo Bd. 2

von Gerlis Zillgens

(7)
Buch
Fr. 19.90
+
=
Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo / Yolo Bd. 1

Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo / Yolo Bd. 1

von Gerlis Zillgens

(3)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Yolo

  • Band 1

    39255009
    Yolo, der wild gewordene Pudding und Jo Zwometerzwo / Yolo Bd. 1
    von Gerlis Zillgens
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • Band 2

    40950443
    Yolo, Kaugummi-Knoblauch-Vanilleeis und eine überraschung zu viel / Yolo Bd. 2
    von Gerlis Zillgens
    (7)
    Buch
    Fr. 19.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale