orellfuessli.ch

Zerschunden

(56)

Der erste Thriller von Michael Tsokos basiert - wie könnte es anders sein - auf einem authentischen Fall und echten Ermittlungen. Sein Protagonist, Rechtsmediziner Dr. Fred Abel vom BKA, bekommt es mit einem europaweit agierenden Serienmörder zu tun:
Im Umkreis europäischer Flughäfen geschehen Schlag auf Schlag Morde an Frauen, die der Täter mit einer mysteriösen Parole beschriftet. Durch eine spezielle DNA-Analyse gerät der Ex-Soldat Lars Moewig in Verdacht - ausgerechnet ein alter Kumpel des Rechtsmediziners aus gemeinsamen Bundeswehrzeiten, dem Abel so brutale Verbrechen niemals zugetraut hätte. Doch Moewig fehlen die Alibis, und er wird in U-Haft genommen. Während Moewigs kleine Tochter an Leukämie stirbt, versucht Abel fieberhaft, den wahren Täter zu entlarven. Eine atemlose Verfolgungsjagd über den europäischen Kontinent gefährdet nicht nur Abels Leben. Und die Zweifel an der Unschuld seines alten Freundes erdrücken ihn fast.
"Nichts ist so grausam wie die Realität. "Zerschunden" ist eine fulminante Mischung aus Fakten und Fiktion." Sebastian Fitzek
Portrait
Prof. Dr. Michael Tsokos, geboren 1967 in Kiel, leitet das Institut für Rechtsmedizin der Charité und das Landesinstitut für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin. Er ist der bekannteste deutsche Rechtsmediziner und als Experte im In- und Ausland tätig, beispielsweise für die UN zur Identifizierung ziviler Opfer in Kriegsgebieten. 2005 wurde ihm der Medienpreis "Bambi" für seinen Einsatz bei der Identifizierungs-Mission deutscher Tsunami-Opfer in Thailand verliehen.
Andreas Gössling, geboren 1958, lebt und arbeitet als freier Autor in Coburg. Der promovierte Literatur- und Kommunikationswissenschafter beschäftigt sich seit vielen Jahren mit mythen- und kulturgeschichtlichen Themen, insbesondere mit der alten Maya-Kultur, mit Drachenmythen und der Voodoo-Religion. Neben Romanen für erwachsene und junge Leser hat er auch zahlreiche mythen- und kulturgeschichtliche Sachbücher publiziert.
Simon Jäger ist neben seiner Arbeit als Hörbuchsprecher als Dialogautor, Regisseur und Synchronsprecher tätig. Unter anderem ist er die deutsche Stimme von Josh Hartnett und Heath Ledger. Simon Jäger versteht es meisterhaft, mit seiner Stimme Hochspannung zu erzeugen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Simon Jäger
Anzahl 4
Erscheinungsdatum 12.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783785752029
Verlag Lübbe Audio
Auflage 2. Auflage 2015
Spieldauer 300 Minuten
Verkaufsrang 1.253
Hörbuch (CD)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42381323
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    Hörbuch (CD)
    Fr. 18.90
  • 43913115
    Broken House - Düstere Ahnung
    von Gillian Flynn
    Hörbuch (CD)
    Fr. 9.40
  • 42565418
    Vier Fälle für Lord Peter (Das Spukhaus in Merriman's End, Der Pfirsichdieb, Die Weinprobe, Die geheimnisvolle Entführung)
    von Dorothy Leigh Sayers
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 45161197
    Zerbrochen
    von Andreas Gössling
    Hörbuch (CD)
    Fr. 22.50
  • 15517490
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (163)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 17.90
  • 42451904
    Zwei Jahre, acht Monate und achtundzwanzig Nächte
    von Salman Rushdie
    (1)
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 31.90
  • 45244799
    Die schönsten Weihnachtskrimis
    von Dorothy L. Sayers
    (2)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 29.50
  • 47621342
    Die Grausamen
    von John Katzenbach
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 42420693
    Der Hof (Hörbestseller)
    von Simon Beckett
    (79)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 18.90
  • 42451934
    Totengebet
    von Elisabeth Herrmann
    Hörbuch (MP3-CD)
    Fr. 19.90

Buchhändler-Empfehlungen

„ein realitätsbezogener Thriller mit Gänsehautfkator“

Corinne Eggs, Buchhandlung Visp

Ein Serienkiller, der europaweit in der Nähe von Flughäfen zuschlägt. Er ist schnell, er ist unberechenbar, und er ist nicht zu fassen. Seine Opfer: Alleinstehende Frauen, auf deren Körper er seine ganz persönliche Signatur hinterlässt. Ein Fall für Rechtsmediziner Fred Abel von Bundeskriminalamt, der plötzlich tiefer in den Fall involviert Ein Serienkiller, der europaweit in der Nähe von Flughäfen zuschlägt. Er ist schnell, er ist unberechenbar, und er ist nicht zu fassen. Seine Opfer: Alleinstehende Frauen, auf deren Körper er seine ganz persönliche Signatur hinterlässt. Ein Fall für Rechtsmediziner Fred Abel von Bundeskriminalamt, der plötzlich tiefer in den Fall involviert ist, als er möchte. Denn der Hauptverdächtige ist ein alter Freund, dessen kleine Tochter im Sterben liegt.

Mit "Zerschunden" gelingt Michael Tsokos ein mitreissender Auftakt zu seiner True-Crime-Trilogie. Die Kombination von verschiedenen Handlungssträngen, wahren Fällen und interessanten Charakteren ist geglückt und lässt einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Kapital für Kapitel werden verschlungen. In der Geschichte geht es grausam und blutig zu und die Obduktionen werden detailgetreu wiedergegeben, was einem Gänsehaut garantiert!

Ich kann diesen Thriller weiterempfehlen! Ein realitätsbezogener Thriller, der einem den Atem raubt!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32106861
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (80)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 17.90
  • 42381323
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    Hörbuch (CD)
    Fr. 18.90
  • 44153161
    Zersetzt
    von Andreas Gössling
    Hörbuch (CD)
    Fr. 18.90
  • 47890844
    AchtNacht
    von Sebastian Fitzek
    (79)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 46378203
    Totenfang
    von Simon Beckett
    Hörbuch (CD)
    Fr. 34.90 bisher Fr. 44.90
  • 37420975
    Der Fall Scholl
    von Anja Reich
    (4)
    Buch (Paperback)
    Fr. 21.90
  • 32719890
    Dem Tod auf der Spur / Der Totenleser
    von Veit Etzold
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 37326742
    Verdorbenes Blut
    von Geoffrey Girard
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 29015640
    Torso
    von Wolfram Fleischhauer
    (29)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 31.90
  • 44066599
    Tränen aus Blut / Post Mortem Bd.1
    von Mark Roderick
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 44242753
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    Hörbuch (CD)
    Fr. 23.90
  • 30532091
    Final Cut
    von Veit Etzold
    (46)
    Hörbuch (CD)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
30
23
1
1
1

Das Leben schreibt die grausamsten Krimis
von Jana Zawadzki aus Essen am 14.10.2015

Michael Tsokos ist einer der bekanntesten Rechtsmediziner Deutschlands. Schon drei Bücher (Dem Tod auf der Spur / Der Totenleser / Die Klaviatur des Todes) hat er veröffentlicht, in den er uns seine Arbeit näher beschreibt und zeigt wie grausam Menschen, manchmal aber auch verzweifelt sie seien können. In seinem... Michael Tsokos ist einer der bekanntesten Rechtsmediziner Deutschlands. Schon drei Bücher (Dem Tod auf der Spur / Der Totenleser / Die Klaviatur des Todes) hat er veröffentlicht, in den er uns seine Arbeit näher beschreibt und zeigt wie grausam Menschen, manchmal aber auch verzweifelt sie seien können. In seinem ersten Thriller "Zerschunden", der aus 80 % auf Tatsachen beruht, zeigt er und dass das Leben eindeutig die schlimmsten Krimis schreibt. Am Falschen Ort zur falschen Zeit und das auch noch zweimal. Zufall oder ist Lars Moewig doch schuldig? Dr. Fred Abel glaubt nicht daran. Sein alter Kumpel aus Bundeswehr Zeiten kann kein Mörder und zugleich liebender Vater sein. Abel setzt alle Hebel in Bewegung um das Gegenteil zu beweisen, noch dazu kommt das Moewigs Tochter im sterben liegt und nicht mehr viele Tage bleiben um sich bei ihrem Vater zu verabschieden. Der Fall des Serienkillers der durch Europa fliegt, hat sich genauso zugetragen und bei den Untersuchungen war Michael Tsokos involviert. Simon Jäger schafft es Sie völlig in die Geschichte hinein zu ziehen und man Fiebert förmlich mit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hochspannende Mischung aus Fakten und Fiktion
von einer Kundin/einem Kunden aus Buchholz am 22.10.2015
Bewertet: Paperback

Die sechsundsiebzigjährige Irina Petrowa befindet sich auf dem Heimweg vom Supermarkt. In der Berliner Gluthitze, die seit Tagen in der Hauptstadt herrscht, wird jeder Schritt für Irina zur Qual. Mühsam schleppt sie sich in ihren Wohnkomplex. Plötzlich geht alles ganz schnell, denn jemand stößt sie in ihre Wohnung, schließt... Die sechsundsiebzigjährige Irina Petrowa befindet sich auf dem Heimweg vom Supermarkt. In der Berliner Gluthitze, die seit Tagen in der Hauptstadt herrscht, wird jeder Schritt für Irina zur Qual. Mühsam schleppt sie sich in ihren Wohnkomplex. Plötzlich geht alles ganz schnell, denn jemand stößt sie in ihre Wohnung, schließt die Tür und dann bemerkt Irina nur noch einen schwarzen Schatten, der seine Hände um ihren Hals legt. Rechtsmediziner Dr. Fred Abel wird nach dem Auffinden ihrer Leiche an den Tatort gerufen. Abel findet minimale Spuren des Täters. Dadurch lässt dieser sich zwar nicht genau identifizieren, aber eine Eingrenzung ist immerhin möglich. Die Ergebnisse sorgen dafür, dass Lars Moewig ins Visier der Ermittlungen gerät. Der ehemalige Soldat ist Abel bestens bekannt, denn die beiden waren gemeinsam bei der Bundeswehr. Moewig hat für die Tatzeit allerdings kein Alibi und landet in Untersuchungshaft. Er beteuert seine Unschuld und hofft darauf, dass er schnell aus der Haft entlassen wird, denn seine kleine Tochter Lilly ist an Leukämie erkrankt und hat nur noch wenige Tage zu leben. Ihr größter Wunsch ist es, sich von ihrem Vater zu verabschieden. Abel beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Er ahnt noch nicht, in welche Gefahr er sich und andere dabei bringt....... Bei "Zerschunden" handelt es sich um einen True-Crime-Thriller, der auf einer wahren Begebenheit beruht. Im Nachwort erfährt man, inwieweit sich Fiktion und Realität mischen. Die Handlung wird in verschiedenen Strängen erzählt. Man beobachtet, wie Rechtsmediziner Fred Abel die Ermittlungen aufnimmt und dabei durch halb Europa hetzt. Außerdem ist die kleine Lilly, die nur noch wenige Tage zu leben hat und darauf hofft, ihren Vater noch einmal zu sehen, Teil der Handlung. Es gibt außerdem Rückblicke in die Vergangenheit eines äußerst brutalen Killers. Das Buch besteht aus fast 100, manchmal recht kurzen, Kapiteln. Da jedes mit dem Handlungsort, Datum und Uhrzeit versehen ist, fällt es leicht, die Übersicht über die unterschiedlichen Perspektiven zu behalten. Der Schreibstil wirkt zunächst etwas knapp und eher distanziert. Daran gewöhnt man sich allerdings recht schnell, denn schon nach kurzer Zeit gerät man in den Sog der Handlung und möchte unbedingt wissen, wie sich die Handlungsfäden verknüpfen und mit welchem Killer man es hier zu tun hat. Fred Abel ist ein sehr sympathischer Hauptprotagonist. Der Rechtsmediziner hat das Herz auf dem richtigen Fleck und scheut sich nicht, auch mal etwas zu riskieren. Man kann deshalb wunderbar mit ihm mitfiebern und gebannt seine Jagd durch halb Europa verfolgen. Durch das Fachwissen von Michael Tsokos wirkt der Rechtsmediziner besonders authentisch. Allzu zartbesaitet sollte man beim Lesen dieses True-Crime-Thrillers allerdings nicht sein, denn der Killer geht mit seinen Opfern äußerst brutal um. Das Wissen, dass das Geschehen auf einer wahren Begebenheit beruht, verstärkt den Gänsehautfaktor beim Lesen zusätzlich. An einer zuweilen recht vulgären Ausdrucksweise, sollte man sich auch nicht stören, doch selbst die wirkt nicht aufgesetzt und übertrieben, sondern passend zu den entsprechenden Szenen. Die aufgebaute Spannung ist durchgehend spürbar und kann sich zum Ende hin sogar noch steigern. Michael Tsokos gelingt es hervorragend, die unterschiedlichen Handlungsfäden zum Schluss stimmig zu verbinden. Ein Cliffhanger am Ende sorgt dafür, dass man unbedingt erfahren möchte, wie es mit Dr. Fred Abel weitergeht. Ich bin mit hohen Erwartungen an dieses Buch herangegangen und wurde nicht enttäuscht. Die hochspannende Mischung aus Fakten und Fiktion konnte mich restlos überzeugen. Ich war so gebannt von der Handlung, dass ich das Buch beinahe in einem Rutsch durchgelesen habe. Der Cliffhanger am Ende sorgt dafür, dass ich unbedingt erfahren möchte, wie es weitergeht. Ich vergebe deshalb begeisterte fünf Bewertungssterne und freue mich bereits jetzt auf ein Wiedersehen mit dem sympathischen Rechtsmediziner.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
grauenhaft geschrieben
von einer Kundin/einem Kunden am 28.10.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Gleich vorweg, ich war schwer enttäuscht. Da wird vom bekanntesten Gerichtsmediziner Deutschlands eine True-Story angekündigt … Wenn davon etwas wahr ist (bis auf, dass es diesen Miles & More-Killer gab), fresse ich nen Besen quer. Das wäre eine Rolle für Jason Statham: Der smarte Rambo, von Beruf Gerichtsmediziner, Fred... Gleich vorweg, ich war schwer enttäuscht. Da wird vom bekanntesten Gerichtsmediziner Deutschlands eine True-Story angekündigt … Wenn davon etwas wahr ist (bis auf, dass es diesen Miles & More-Killer gab), fresse ich nen Besen quer. Das wäre eine Rolle für Jason Statham: Der smarte Rambo, von Beruf Gerichtsmediziner, Fred Abel ist der Held. Sein Freund wird verdächtigt, jemanden ermordet zu haben. Abel fängt an zu ermitteln und verhört Zeugen. Er stapft mal schnell in die Zelle zu seinem Kumpel, der in U-Haft sitzt, redet mit ihm. Seinem Chef, der ihn sprechen möchte, lässt er mitteilen, er wäre ein paar Tage auf Dienstreise. Weder fragt er, noch erklärt er jemandem warum und wohin … Dazwischen wird es herzig. Die Tochter vom Kumpel liegt im Sterben, der Vater darf sie nicht in den Tod begleiten, der sitzt ja im Knast, die Mutter verzweifelt. Abel steht unter Druck, die Unschuld muss bewiesen werden. Abels Schwester geht ihm auf die Nerven. Die wirft ihm vor, er hätte sich nicht der Wissenschaft verschworen, um die Mutter vor der MS zu retten. Und nun soll er noch zur Beerdigung, wo er doch keine Zeit hat. Ein weiterer Fall ist in Italien aufgetaucht und weitere kommen hinzu. Abel hoppt durch ganz Europa. Der Killer reist, hinterlässt eine Botschaft auf den älteren Frauen, die er ermordet. In Frankreich verhört Abel auch offiziell Zeugen, wie das? Erst wird behauptet, sein Schulfranzösisch sei so gut, dass man ihn für einen Einheimischen hält, ???, später sinniert er darüber, ob der Täter sein Französisch auch verstehen werde. Abel haut sich wie Rambo, ist immer schlauer als der Rest, ein echter Held. Ein paar naturmedizinische Teile aus dem Buch waren gut zu lesen, hierfür meinen Dank. Herz-Schmerz darf natürlich nicht vernachlässigt werden, es gibt genügend Einblicke in die einzelnen Protagonisten. Am Ende sitzt die Mutter mit dem sterbenden Kind auf dem Dach vom Krankenhaus, um vorm TV zu protestieren, will mit der Tochter springen … Es tauchen viele Figuren auf, die genau beschrieben werden, über drei bis vier Seiten und dann sind sie wieder verschwunden. Wer einen Thriller erwartet, ist fehl am Platz. Wer Spannung erwartet, der wartet bis zum bitteren Ende. Das Buch ist weder Fisch noch Fleisch. Die Story dümpelt vor sich hin, verstrickt sich in rührige Einzelheiten. Dabei bleibt der Thriller auf der Strecke. Irgendwie fühlte ich mich am Ende veräppelt. True-Crime war nicht vorhanden. Thriller war nicht erkennbar. German Hero? Versucht. Ja, so könnte man es bezeichnen. American Hero auf Deutsch probiert. Das muss in die Hose gehen. Der Held macht alles allein und alle lassen ihn machen, klar. Aber dazwischen verliert sich die Geschichte in rührige Geschichtchen, was der Handlung nicht gut tut. Es ist ein Roman, dazu kein guter. Obendrauf erfährt man am Ende, das Buch ist gar nicht von Tsokos, sondern es hat ein Ghostwriter geschrieben! Tsokos hat nämlich keine Zeit, er hat nur aus der Praxis geplaudert. In Wahrheit hat man Jahre gebraucht, den Miles & More-Killer zu fangen, überhaupt, die Zusammenhänge festzustellen. Na ja und Tsokos hat auch nicht ermittelt, nur geschnippelt. Ich habe den Verdacht, dass der Ghostwriter, Andreas Gößling, ansonsten Liebesromane verfasst. Charaktere darstellen kann er, herzige Szenen hat er drauf. Das passt nur so schwer mit dem German-Hero zusammen und der wieder passt nicht in eine True-Crime-Story. Einen hab ich noch! Der Frust als Leser ist noch nicht beendet! Auf der letzten Seite … bricht die Geschichte ab mit einem Cliffhanger … es geht weiter … Aber bitte ohne mich, Noch so einen Schwachsinn ertrage ich nicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 1

Wird oft zusammen gekauft

Zerschunden

Zerschunden

von Andreas Gössling , Michael Tsokos

(56)
Hörbuch (CD)
Fr. 18.90
+
=
Zersetzt

Zersetzt

von Andreas Gössling

Hörbuch (CD)
Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 37.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale