orellfuessli.ch

Zersplittert

Slated trilogy Bd. 2

(21)
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,
ihre Persönlichkeit ausradiert,
ihre Erinnerungen sind für immer verloren.
Denkt sie.
Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein . Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt?
Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen …
"Sehr gelungen, dieser Trilogie-Auftakt. Wir wollen mehr!" Sylvia Mucke, Eselsohr
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum Januar 2014
Serie Gelöscht - Slated 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-649-61184-4
Verlag Coppenrath
Maße (L/B/H) 218/155/40 mm
Gewicht 709
Originaltitel Fractured
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42440120
    Zersplittert / Gelöscht Bd. 2
    von Teri Terry
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 34698492
    Gelöscht
    von Teri Terry
    (32)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 26213771
    Den Tod vor Augen / Numbers Trilogie Bd.2
    von Rachel Ward
    (19)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40404351
    Gelöscht / Gelöscht Bd. 1
    von Teri Terry
    (12)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44336866
    Alba & Seven
    von Natasha Ngan
    (11)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 37326724
    Das verborgene Tor / Zeitenzauber Bd. 3
    von Eva Völler
    (7)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44930947
    Book of Lies
    von Teri Terry
    (14)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 41860801
    Mind Games
    von Teri Terry
    (39)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 39182402
    Die sieben Königreiche, Band 3: Die Königliche
    von Kristin Cashore
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 43844187
    Biss-Jubiläumsausgabe - Biss zum Morgengrauen / Biss in alle Ewigkeit
    von Stephenie Meyer
    (4)
    Buch
    Fr. 33.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34698492
    Gelöscht
    von Teri Terry
    (32)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 17575399
    Tödliche Spiele / Die Tribute von Panem Bd.1
    von Suzanne Collins
    (221)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 32748539
    Starters
    von Lissa Price
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41860801
    Mind Games
    von Teri Terry
    (39)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 30570827
    Die Bestimmung 01 - Divergent
    von Veronica Roth
    (67)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 23365489
    Die Tribute von Panem 3. Flammender Zorn
    von Suzanne Collins
    (117)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 33790417
    Du. Wirst. Vergessen. / Das Programm Bd.1
    von Suzanne Young
    (9)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 11374174
    Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe
    von Suzanne Collins
    (132)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 39283340
    Enders / Callie Bd.3
    von Lissa Price
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 36791383
    Eve & Adam
    von Katherine Applegate
    (10)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 33821537
    Selection
    von Kiera Cass
    (25)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 32174338
    Zweiunddieselbe
    von Mary E. Pearson
    (3)
    Buch
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
19
2
0
0
0

Grandiose Fortsetzung - spannend, ideenreich und voller überraschender Wendungen
von Selection Books am 25.05.2016

Nachdem ich den ersten Band der Gelöscht-Trilogie bereits verschlungen hatte, war ich mehr als gespannt auf die Fortsetzung. Mit „Zersplittert“ konnte Teri Terry mich auf ganzer Linie überzeugen. Durch eine Menge Action und überraschende Wendungen bleibt das Buch spannend bis zur letzten Seite. Dank des rasanten Erzähltempos kommt man... Nachdem ich den ersten Band der Gelöscht-Trilogie bereits verschlungen hatte, war ich mehr als gespannt auf die Fortsetzung. Mit „Zersplittert“ konnte Teri Terry mich auf ganzer Linie überzeugen. Durch eine Menge Action und überraschende Wendungen bleibt das Buch spannend bis zur letzten Seite. Dank des rasanten Erzähltempos kommt man kaum zum Luftholen und verfolgt gebannt den Verlauf der Geschichte. „Zersplittert“ ist definitiv ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen kann. Kayla Gedächtnis ist durch das Slating nach wie vor gelöscht, doch als sie eines Tages angegriffen wird, setzt sie sich ordentlich zur Wehr. Dieses Verhalten sollte für einen Slater eigentlich unmöglich sein. Aber noch etwas anders verändert sich. Der Angriff hat verschiedene Erinnerungen in ihr freigesetzt, die Kayla zutiefst verwirren, da sie die Erinnerungsfetzen nicht versteht. Mittlerweile erinnert sie sich an so viel, dass sie nicht mehr auseinanderhalten kann, was verschüttete Erinnerungen und was Träume sind. Daher bleibt vieles weiterhin rätselhaft. Doch Kayla ist hartnäckig und gibt nicht auf. Sie versucht mit allen Mitteln, Antworten auf die wichtigsten Fragen zu erhalten. Wer ist das Mädchen aus ihren Träumen und welche Rolle hat die Rebellengruppe Free UK in ihrem früheren Leben gespielt? Ohne es zu wollen, gerät Kayla zwischen die Fronten. Sowohl die Lorders der Regierung, als auch die Terroristen haben Interesse an Kayla und wollen sie für ihre Zwecke benutzen. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des tollen Sprachstils von Teri Terry unheimlich leicht gefallen. Das Buch ist flüssig und angenehm zu lesen, sodass man regelrecht durch die Seiten fliegt. Dank der bildhaften Erzählweise der Autorin hatte ich alles direkt vor den Augen. Wie schon im ersten Band hat man durch den lebendigen Erzählstil das Gefühl, ein Teil der Story zu sein. Auch bei der Erzählperspektive bleibt Teri Terry dem Stil des Reihen-Auftaktes treu und die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Kayla erzählt. Kayla hatte ich schon im ersten Band ins Herz geschlossen. Sie ist eine sehr liebenswerte und mutige Protagonistin. Besonders beeindruckt hat mich ihre innere Zerrissenheit. Ich konnte von der ersten Sekunde mit Kayla mitfühlen und habe mich mit ihr verbunden gefühlt. Ihr innerer Kampf wird absolut glaubhaft dargestellt und bleibt dem Leser im Kopf. Zusammen mit Kayla entdeckt man nach und nach, welches schreckliche Szenario sich hinter dem Slating verbirgt. Man kann nur hoffen, das es diese Methode niemals in der Realität geben wird. Während der erste Band eher ruhiger war, überzeugt der zweite Band mit viel Action und überraschenden Wendungen. Sowohl die Charaktere, als auch die Handlung sind undurchschaubar. Man kann bis zum Schluß weder die Ansichten der einzelnen Protagonisten vorhersehen, noch den Verlauf der Geschichte. Dazu kommen jede Menge überraschende und dramatische Wendungen. Für ein dystopisches Jugendbuch ist „Zersplittert“ kaum an Spannung zu überbieten. Mit angehaltenem Atem verfolgt man Kalyas Geschichte. Der Plot konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Er ist komplex, ideenreich und clever ausgearbeitet. Man hat das Gefühl, als wenn man im Moment nur einen kleinen Ausblick auf eine große Sache bekommt, die einem noch verborgen bleibt. Daher bin ich wahnsinnig gespannt auf das Finale der Trilogie. Ich kann mir vorstellen, dass Teri Terry noch die eine oder andere Überraschung für den Leser bereithält. Ich bin absolut begeistert! Klare Leseempfehlung! Fazit: „Zersplittert“ eine grandiose Fortsetzung der dystopischen "Gelöscht-Trilogie" von Teri Terry. Der Plot konnte mich auf ganzer Linie begeistern, denn er ist komplex, ideenreich und clever ausgearbeitet. Während der erste Band eher ruhiger war, überzeugt der zweite Band mit viel Spannung und überraschenden Wendungen. Ich bin absolut begeistert und kann die Reihe jedem Fan von Dystopien ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zersplittert
von Landbiene am 04.07.2015

Nachdem ich den ersten Teil der Trilogie an nur einem Tag gelesen hatte, musste sofort der zweite Band „zersplittert“ gelesen werden. Erst einmal muss ich sagen, dass es von Vorteil ist, wenn der erste Band noch nicht allzu lange her ist. (Deshalb lese ich Trilogien immer erst wenn alle Teile... Nachdem ich den ersten Teil der Trilogie an nur einem Tag gelesen hatte, musste sofort der zweite Band „zersplittert“ gelesen werden. Erst einmal muss ich sagen, dass es von Vorteil ist, wenn der erste Band noch nicht allzu lange her ist. (Deshalb lese ich Trilogien immer erst wenn alle Teile erschienen sind…) Denn der zweite Band knüpft nahtlos an das erste Buch an. Jedoch muss ich sagen, dass die Autorin dem Leser auch kleine Einblenden zum Vorbuch bzw. der Vorgeschichte gibt. Das finde ich sehr positiv und vor allem sehr passend. Denn sie sind nicht einfach nur eingeworfen, sondern sehr gut eingebunden und helfen dem Gedächtnis auf die Sprünge. Ich muss sagen, dass die Fortsetzung wirklich überraschend war. Denn ich hatte es mir ganz anders vorgestellt. Die Autorin schafft es wirklich nicht vorhersehbar zu machen und das mag ich Besonders an Büchern! Kyla bekommt nämlich immer mehr an alten Erinnerungsfetzen und kehrt in ihr vermeintlich altes Leben zurück. Wer ist sie? Wer war sie? Wem kann sie trauen? Zum Inhalt will ich hier natürlich nicht allzu viel schreiben, aber ich sage nur -> spannend und wirklich überraschend. An Kylas verhalten merkt man aber eindeutig das sie eine junge Erwachsene ist und auch so denkt. Wie oft habe ich mir gedacht das ich sicherlich NICHT so handeln würde, aber gerade das macht es als Erwachsenen wahrscheinlich auch so spannend, die „eigentlich“ falschen Entscheidungen zu verfolgen. Weiterhin ist der Schreibstil natürlich wie im vorigen Buch flüssig und gut zu lesen. Die Sprache ist einfach, aber nicht langweilig. Als Leser fliegt man nur so durch die Seiten. Aus meiner Sicht eine würdige Fortsetzung und freue mich auf den dritten Teil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
überzeugend
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2015

Erwartungen nach dem ersten Teil: Da der erste Band mit einem Cliffhanger endet und somit an einem Handlungshöhepunkt, war ich gespannt, ob der Roman direkt wieder an die letzte Handlung anknüpft und die Spannung auch sofort wieder aufgebaut werden kann. Gerade in diesem Punkt kann die Fortsetzung punkten, denn es... Erwartungen nach dem ersten Teil: Da der erste Band mit einem Cliffhanger endet und somit an einem Handlungshöhepunkt, war ich gespannt, ob der Roman direkt wieder an die letzte Handlung anknüpft und die Spannung auch sofort wieder aufgebaut werden kann. Gerade in diesem Punkt kann die Fortsetzung punkten, denn es wurde ein Nahtloser Übergang zwischen Band eins und zwei geschaffen. Auch das halbe Jahr, was bei mir nunmehr zwischen dem Lesen des ersten und des zweiten Buches liegt, konnte der Spannung keinen Abbruch tun. So verwirrt und angespannt das Ende den Leser zurückgelassen hat, genau so beginnt Teil 2 auch wieder. Des Weiteren hatte ich darauf gehofft, dass man endlich mehr über Kaylas Vergangenheit und die Träume erfährt. Innerhalb der Fortsetzungen werden die Traumsequenzen zunehmend ausgearbeitet und erweitert. Man erfährt weitere Einzelheiten über Kaylas Vergangenheit, jedoch bleiben auch am Ende von Teil zwei noch offene Fragen, welche die Erwartungen an den Abschluss dieser Serie noch weiter ansteigen lassen. Leseeindrücke: Nachdem mich der erste Teil ziemlich aufgewühlt und voller Anspannung zurückgelassen hat, ging ich mit sehr großen Erwartungen an die Fortsetzung, welche mehr als übertroffen wurden. Gleich am Anfang nimmt die Story ein sagenhaftes Tempo auf. Die Ereignisse überschlagen sich und man hat zunächst kaum Zeit um das eine Ereignis zu verarbeiten, denn schon nimmt die Geschichte eine weitere Wendung. Dieser Erzählstil spiegelt gut die innere Befindlichkeit der Protagonistin wieder, sie ist ebenfalls von den Ereignissen überwältigt und tut sich auch schwer das soeben Erlebte zu verarbeiten. Die Storyline bleibt bis zum Schluss spannend und unvorhersehbar. Dieser Teil garantiert Action, welche im Auftakt zum Teil ziemlich wenig vertreten war. Dafür kommt sie in dieser Fortsetzung umso geballter. Es gibt wenige Momente, die etwas schleppend waren. Sprache: Ein Jugendbuch, welches sehr gut zu lesen ist, mit einer absolut flüssige Sprache ohne viele Schnörkel, mit flotten Dialogen und viel Gefühl. Charaktere: Kayla, die Protagonistin der Serie, musste miterleben, wie ihr neues Leben aus den Fugen gerät und beginnt, wie ein Kartenhaus zusammenzubrechen. Alles woran sie nach dem Slating geglaubt hat, wird auf die Probe gestellt. Sie ist sich nicht mehr sicher, wer Freund und wer Feind ist, die Grenzen zwischen diesen beiden Extremen sind fließend. Im Laufe des Romans kann sie sich bei den ihr nahestehenden Personen nie sicher sein, ob sie ihr Vertrauen missbrauchen. Jeder Charakter gerät zwischenzeitlich in Verdacht. Auch den neu eingeführten Figuren muss man zumindest temporär skeptisch gegenüberstehen, da man auch als außenstehender Leser oft nicht weiß, wem man sein Vertrauen schenken würde. Der Leser kann nur mit Kyla mitfiebern und hoffen, dass sie sich für die richtige Seite entscheidet. Nachdem Kayla Teile ihrer Erinnerung wiedererlangt, wird sie zunehmend zu einem Spielball zwischen zwei Seiten, zwischen Free UK und den Lordern. Kyla ist in einem stetigen Kampf mit sich selbst. Die Erinnerungsfragmente überfordern sie teilweise und es fällt ihr schwer einen Weg zu sich selbst zu finden. Eine der wichtigsten Aufgaben für Kyla innerhalb dieses Romans wird sein, zu entscheiden, wer und wie sie sein möchte. Das entpuppt sich als sehr spannendes Unterfangen und wird den Leser dauerhaft begleiten. Gerade dieser innere Konflikt wird von der Autorin mit einer Integrität und völlig überzeugenden Darstellung von Kylas Gefühlswelt überzeugend und absolut realistisch dargestellt. Kyla ist ein Charakter, der in sich stimmig ist und vollends überzeugen kann. Niko wird nun endlich auch deutlicher skizziert, auch wenn diese Figur nach wie vor ein Rätsel bleibt. Man erfährt zumindest Teilaspekte über seine Beziehung zu Kylas früherem Ich. Ben war eine der zentralsten Figuren im ersten Teil, leider spielt seine Rolle aktiv innerhalb der Handlung des zweiten Teils nur eine untergeordnete Rolle, was ich sehr schade finde, denn ich habe ihn als Charakter sehr geschätzt. Besonders gut gefallen hat mir die Rückkehr von Tory. Fazit: Ein gelungenes Jugendbuch, welches mit besonders gut ausgearbeiteten Charakteren, einer flüssigen, gut lesbaren Sprache, flotten Dialogen und einer spannungsgeladenen Handlung trumpfen kann. „Zersplittert“ ist eine gelungene Fortsetzung und lässt den Leser mal wieder mit dem Gefühl nach MEHR zurück. Das Ende lässt auf einen baldigen Abschluss dieser Serie hoffen, der die letzten offenen Fragen beantwortet und alle Bruchstücke zu einem ganzen zusammenfügt. Ein Jugendbuch, welches ich nur wärmstens jedem empfehlen kann, der gerne Dystopien liest und eine minutiös ausgearbeitete, realistische Protagonistin begleiten möchte auf ihrem Weg zu ihrem wahren Ich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kyla, Lucy, Rain... Zwischen gut und böse.
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 05.04.2015

Die Geschichte wird immer komplexer und vielschichtiger, aber vor allem ist und bleibt sie originell und spannend! Tatsächlich fand ich diesen Band sogar noch spannender als den ersten. Ich habe unzählige falsche Theorien aufgestellt, was hinter all den Geschehnissen steckt und wie es enden würde, aber im Endeffekt war ich... Die Geschichte wird immer komplexer und vielschichtiger, aber vor allem ist und bleibt sie originell und spannend! Tatsächlich fand ich diesen Band sogar noch spannender als den ersten. Ich habe unzählige falsche Theorien aufgestellt, was hinter all den Geschehnissen steckt und wie es enden würde, aber im Endeffekt war ich sehr zufrieden damit, wie es sich tatsächlich entwickelte! In diesem Band ist es noch unmöglicher als im ersten, die Charaktere in "gut" und "böse" einzuteilen - und das fängt mit Kyla an. Denn wer ist sie überhaupt? Kyla - das angepasste, brave Mädchen, das sie nach dem Slaten eigentlich hätte sein sollen? Lucy - das unschuldige kleine Mädchen, das sie einmal war? Oder die rebellische, knallharte Rain, die sich mehr und mehr aus Kylas Unterbewusstsein an die Oberfläche drängt...? Manchmal fiel es mir unheimlich schwer, Kyla dabei zuzugucken, wie sie auf Abwege gerät und sich von Menschen benutzen lässt, die alle ihre eigene Agenda verfolgen. Beim Lesen habe ich oft laut gesagt: "Nein, nein, tu das nicht, bitte!!" Wem kann Kyla noch trauen? Wer ist hier der Gute? Sicher nicht die Regierung, die gnadenlos Jugendliche "löscht" und Gegner des Systems verschwinden lässt, aber sie muss sich schnell die Frage stellen, ob die Rebellen, Free UK, wirklich besser sind. Denn deren Ziel mag zwar gut und richtig sein, aber die Methoden sind mehr als fragwürdig... Von allen wird Kyla unter Druck gesetzt und bedroht, und sowohl Hilfe als auch Verrat kommen oft von unerwarteten Seiten. Besonders Nico, der charismatische Rebell, hat einen merkwürdigen Einfluss auf Kyla... Ja, er ist charismatisch, aber auch stahlhart und angsteinflößend, und für ihn ist sie "die Besondere" - aber was das für sie bedeutet, hätte sie sich so sicher nicht gedacht. Sie weiß nicht einmal mehr, ob sie ihren Eltern noch trauen kann. Irgendwann wird ihr klar, sie muss ihre eigene Wahrheit finden... Und ich habe jeden Schritt des Weges mit ihr mitgefiebert. Der Schreibstil ist wieder eher einfach, aber prägnant. Die Autorin kann auch in schlichten Worten Atmosphäre erzeugen! Fazit: Es geht spannend weiter im zweiten Band der "Gelöscht"-Trilogie! Kyla kann nichts und niemandem mehr trauen - nicht einmal sich selbst... Man erfährt viel mehr über die Hintergründe, sowohl über die Motive der Regierung als auch die Agenda der Terroristen. Gut und böse verschwimmen mehr als einmal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erinnern oder friedlich leben...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2015

Kyla kann sich an Bruchstücke ihrer Vergangenheit erinnern. Sie schließt sich wieder der Gruppe an, zu der sie früher gehört hat. Der Anführer dieser Gruppe, Nico, stellt sich auf ihre Seite und will mit ihr zusammen die Lorder besiegen. Gemeinsam mit der Gruppe, die sich Free UK nennt, planen sie... Kyla kann sich an Bruchstücke ihrer Vergangenheit erinnern. Sie schließt sich wieder der Gruppe an, zu der sie früher gehört hat. Der Anführer dieser Gruppe, Nico, stellt sich auf ihre Seite und will mit ihr zusammen die Lorder besiegen. Gemeinsam mit der Gruppe, die sich Free UK nennt, planen sie gewisse Strategien und Maßnahmen gegen die Lorder. Meine Meinung: Die Autorin schließt direkt an den ersten Teil an, die Spannung bleibt jedoch erhalten. Ich habe Zeile für Zeile und Seite für Seite verschlungen, der Inhalt hat mich gefesselt! Fesselnd und faszinierend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vergiss nie, wer du bist!
von P. rogue aus München am 27.02.2015

Ben ist verschwunden, ihr Levo funktioniert nicht mehr so, wie es soll, und Kyla ist mehr denn je anders als die anderen. Nicht nur anders als die anderen Slater, sondern allgemein anders. Von allen Seiten wird sie bedrängt, das Richtige zu tun. Aber was ist das Richtige, wenn man... Ben ist verschwunden, ihr Levo funktioniert nicht mehr so, wie es soll, und Kyla ist mehr denn je anders als die anderen. Nicht nur anders als die anderen Slater, sondern allgemein anders. Von allen Seiten wird sie bedrängt, das Richtige zu tun. Aber was ist das Richtige, wenn man sich nicht richtig erinnern kann? Immer wieder kehren die Flashbacks zurück, führen sie weiter in ihre eigene Vergangenheit und werfen doch auch immer wieder neue Fragen auf. Kann Nico, der sich auf ihre Schule eingeschlichen hat, ihre Fragen beantworten? Will er das überhaupt? Sie weiß, sie kennt ihn und sie möchte ihm vertrauen, doch nichts ist, wie es scheint. Und dann ist da Cameron, der neue Nachbar, der Junge mit dem anziehenden Lächeln, der gewissen Tollpatschigkeit und dem Bedürfnis, ihr zur Seite zu stehen. Und die Jungs von MIA, die auch gegen die Lorder sind, aber nicht auf die aggressiv-terroristische Weise wie Free UK, zu der Kyla gehört hat, wenn sie ihre Erinnerungen und Träume richtig deutet. Was soll sie tun? Was kann sie tun? Kyla sucht Wege, um nicht nur Ben zu finden, sondern aktiv gegen die Lorder vorzugehen, jetzt, da das Levo sie nicht mehr jederzeit verraten kann. Sie bewegt sich in gefährlichen Kreisen, abseits vertrauter Pfade und mit jedem Schritt muss sie erkennen, dass sie von Verrätern und Mördern umgeben ist, und dass nicht jeder Freund ihr hilft und nicht jeder Mörder ihr Feind ist. Mit diesem zweiten Band hat sich Teri Terry gesteigert, den Spannungsbogen erhöht und noch mal eine Schippe aufgelegt. Die vielen Wiederholungen und Redundanzen sind weniger geworden, die Sprache klarer und härter, genau wie das Buch. Schon ohnehin keine leichte Kost wurde hier noch genauer hingesehen, der Finger auf blutende Wunden gelegt. Niemand ist nur schwarz-weiß, jeder verfolgt seine Ziele, jeder manipuliert in seinem Sinne. Kyla muss sich immer wieder neu sammeln, ihre Erkenntnisse in neuem Licht sehen, ordnen, verstehen. Und dann dieser Showdown, der alles, was vorher war, über den Haufen wirft und Platz schafft für den letzten Band, in dem sich wohl alles klären und finden wird. Mitreißend, wie dieser zweite Teil war, würde ich nichts lieber tun, als jetzt den Abschluss zu lesen. Ich denke, diese Trilogie hat sehr wohl das Zeug, ganz oben bei den Jugenddystopien zu stehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasanter zweiter Teil einer gelungenen Dystopie-Trilogie
von Skyline Of Books am 28.07.2014

Klappentext: "Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein. Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in... Klappentext: "Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Denkt sie. Doch als Kyla im Wald von dem aufdringlichen Wayne Best angegriffen wird, setzt schlagartig ihr Erinnerungsvermögen wieder ein. Trotzdem stellen sich der 16-Jährigen weiterhin jede Menge rätselhafter Fragen: Wer ist das Mädchen mit den zertrümmerten Fingern, die in ihren Albträumen auftaucht? Und welche Rolle hat sie bei Free UK, einer terroristischen Gruppe im Untergrund, gespielt? Als ein mysteriöser Mann namens Hatten in Kylas Leben tritt, besteht für sie endlich die Möglichkeit, mehr über ihre Vergangenheit und das System der Lorder herauszufinden. Doch Hatten verfolgt als Anhänger von Free UK seine eigenen Ziele und Kyla wird immer mehr zum Spielball zwischen Lordern und Terroristen…" Gestaltung: Das Cover passt super zum ersten Band und auch hier wurde wieder das englische Originalcover übernommen, nur die Farben wurden intensiviert. Das gefällt mir persönlich super gut, da das rot viel stärker ist und die grünen Augen so mehr hervorstechen. Das rot könnte symbolisch für Blut, das die Opfer bei den Anschlägen der Terroristen verlieren, stehen. Und das Mädchen sieht meiner Meinung nach so aus, wie Kyla im Buch beschrieben wird. Auch die Frage am oberen Rand des Covers passt wieder super zum Inhalt, da Kylas Zukunft mehr als ungewiss ist (genauso wie ihre Vergangenheit). Meine Meinung: Ich kam super gut wieder in die Geschichte rein, die genau an dem Punkt ansetzt, an dem Band 1 endete. Kylas Erinnerungen kamen ruckartig wieder, in ihr scheint eine zweite Persönlichkeit zu existieren. Ein taffes, selbstbewusstes und dominantes Mädchen. Als Leser fragt man sich, wer sie ist und wie ihre bzw. Kylas Vergangenheit nun genau aussieht. Man fliegt geradezu durch die Seiten, angetrieben von der Spannung und Neugierde, um endlich mehr über die Geschichte dieses mysteriösen Mädchens, die nur Stück für Stück aufgedeckt wird, herauszufinden. Der Schreibstil ist wie im ersten Band flüssig und angenehm zu lesen, was auch dazu beiträgt, dass man sich schnell wieder in die Geschichte einfindet. Auch der Titel ist meiner Meinung nach super gewählt, da Kylas neues Leben, dass sie sich nach dem Slating aufgebaut hat, durch ihre Entdeckungen, die vielen Enthüllungen und die Wiederkehr ihrer Erinnerungen zersplittert wird. Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass in „Zersplittert“ die Spannung, was die Charaktere angeht, aufrecht erhalten wurde. Man kann sich nie sicher sein, ob man den Figuren trauen kann oder nicht, da auch Protagonisten, die zunächst nett erscheinen, sich im Laufe des Buches als das komplette Gegenteil herausstellen können. Dieser Twist bei verschiedenen Figuren ist wirklich super, da er dafür sorgt, dass man immer gespannt ist, was als nächstes passiert, da z.B. auch Kyla erfährt, wie es ist, wenn man den falschen Menschen vertraut. Und obwohl in diesem Band einige Fragen beantwortet werden, gibt es dennoch Charaktere, die undurchschaubar bleiben (wie z.B. Dr. Lysander) und neue Fragen, die aufgeworfen werden. Das sorgt dafür, dass die Spannung aufrecht erhalten wird, sodass ich ungeduldig auf Band 3 warte. Fazit: Ein empfehlenswerter zweiter Teil, dem es gelingt an den ersten Band anzuschließen und ihn sogar noch in Rasanz zu übertreffen. Fragen werden beantwortet und neue aufgeworfen, altbekannte Charaktere tauchen auf, aber es kommen auch neue hinzu. Auch in diesem Band „spielt“ die Autorin wieder mit dem Leser, da man sich nie sicher sein kann, welchem Charakter man trauen kann und welchem nicht. Oft wird man einfach nur von einer neuen Enthüllung überrascht. Ein Buch, das vor Spannung nur so strotzt und den Leser eine Seite nach der anderen lesen lässt, bis man beim atemlosen Finale ankommt, das Buch zuschlägt und hofft, dass die Zeit bis zum 3. Band schnell vorbei geht. 5 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Glücksbringer
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 18.05.2014

Dieses Buch ist einfach ein Glücksbringer, denn ich habe es für meine Tochter bestellt, und sie ist sehr glücklich mit Lesen. Ich - auch! :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Must Read für Dystopie Fans!
von Sharons Bücherparadies am 02.03.2014

Worum gehts? Kyla will unbedingt Ben finden und setzt wirklich alles daran. Zusätzlich kehren immer mehr Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit zurück. Das erschwert ihr nochmal so einiges. Und dann kommt auch der Biolehrer wieder und die Lorder...sie haben mehr Interesse an Kyla, als ihr lieb ist. Es wird gefährtlich.... Meinung: Der Einstieg... Worum gehts? Kyla will unbedingt Ben finden und setzt wirklich alles daran. Zusätzlich kehren immer mehr Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit zurück. Das erschwert ihr nochmal so einiges. Und dann kommt auch der Biolehrer wieder und die Lorder...sie haben mehr Interesse an Kyla, als ihr lieb ist. Es wird gefährtlich.... Meinung: Der Einstieg in das Buch war für mich recht schwer, da es schon eine Zeit zurück lag, dass ich den ersten Teil gelesen hatte, denn das zweite Buch knüpft nahtlos an das Erste an! So vergingen schon die ein oder anderen Kapitel, bis ich mich wieder an die Geschichte erinnern konnte. Doch dann war ich direkt im Geschehen drin und konnte das Buch auf Grund der überragenden Spannung nicht mehr aus der Hand legen. Es wurde wieder aus der Ich-Perspektive von Kyla erzählt und auch dieser Erzählstil gefiel mir wieder sehr. Trotz Kylas vieler verschiedener Persönlichkeiten konnte ich der Geschichte sehr gut folgen, was auch der leichte und flüssige und vorallem packende Schreibstil der Autorin ausmachte. Die Sätze wurden kurz und knapp gehalten und es gab sogar die ein oder andere Rückblende aus dem ersten Buch, was wieder einige Erinnerungen in mein Gedächtnis brachte. Das Cover zeigt vermutlich Kyla und passt zur Geschichte. Mir gefällt es gut, da es es Kylas Gesicht mit einem roten, zersplitterten Schatten zeigt. Was ich sehr sehr spannend und toll fand, waren die einzelnen Bruchstücke von Kylas Erinnerung, die nach und nach zu ihr zurückkehrten. Für mich war es toll zu sehen, wie sich dieser Charakter hier weiterentwickelte. Sie wurde reifer und erwachsener. Ich mochte Kyla wirklich sehr, vorallem war es interessant, wie sie in ihren drei verschiedenen Persönlichkeiten handelte. Dann gab es noch Nico. Er war ein sehr charmanter und liebenswürdiger Charakter, jedoch wirkte er mysteriös und gefährlich, was der Geschichte einen geheimnisvollen Touch verlieh. Auch die vorkommenden Nebencharaktere konnte mich überzeugen. Da gab es z.B. Cam, welcher in dieser Geschichte neu hinzu kam. Er war stets an Kylas Seite, tastete sich vorsichtig an sie heran, wirkte aber an manchen Stellen einfach zu einnehmend und aufdringlich, was Kyla deutlich zu spüren bekam. Dennoch mochte sie ihn sehr und er wurde zum Freund. Fazit: Für mich war dieses Buch eine absolut gelungene Fortsetzung mit einem Vorgeschmack auf das Finale. Man sollte, bevor man "Zersplittert" zur Hand nimmt, seinen Vorgänger "Gelöscht" gelesen haben. In meinen Augen ist das Buch (die Reihe) ein MUST READ für Dystopie Fans! - Cover: 5/5 - Story: 5/5 - Charaktere: 5/5 - Schreibstil: 5/5 - Emotionen: 5/5 Gesamt: 5/5 Sterne © Sharons Bücherparadies

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der zweite Teil der Trilogie – es geht sehr spannend weiter!
von kvel am 27.02.2014

Vorgeschichte: Die Dystopie spielt im Jahre 2054. Die 16jährige Kyla wurde geslated und trägt seitdem ein Levo. geslated = Gedächtnis bzw. Persönlichkeit gelöscht, durch eine Operation am Gehirn. Levo = kleines Gerät am Handgelenk, das den Gefühlszustand anzeigt. Geslated werden angeblich nur Kinder und Jungendliche, die ein Verbrechen begangen haben. Als Kyla nach... Vorgeschichte: Die Dystopie spielt im Jahre 2054. Die 16jährige Kyla wurde geslated und trägt seitdem ein Levo. geslated = Gedächtnis bzw. Persönlichkeit gelöscht, durch eine Operation am Gehirn. Levo = kleines Gerät am Handgelenk, das den Gefühlszustand anzeigt. Geslated werden angeblich nur Kinder und Jungendliche, die ein Verbrechen begangen haben. Als Kyla nach dem Slating aus dem Krankenhaus entlassen wird, bekommt sie in einer neuen, fremden Familie eine neue Chance „ein gutes Leben“ zu führen. Sie merkt sofort, dass sie anders ist, denn ihre alten Erinnerungen holen sie immer wieder ein. Und alles wird von den Lordern (= Law and Order) kontrolliert; sie sind die Überwacher des Volkes. Es werden Andeutungen auf einen totalitären Überwachungsstaat gemacht, der willkürlich seine Macht einsetzen kann. Hint: Der zweite Teil schließt nahtlos an den Ersten an. Und so geht es weiter: Kyla ist (weiterhin) verstört. Was ist richtig? Was soll sie tun? Wem kann sie glauben und vertrauen? Ihren Freunden? Ihrem ehemaligen Ausbilder bei der Widerstandsbewegung? Tolles Thema, vor einem politischen, sozialen Hintergrund umgesetzt. In dem Roman geht es u.a. darum, dass bzw. wie die Erwachsenen andere manipulieren und für ihre Interessen einsetzen wollen. Im Hinblick auf die inneren Strukturen der Widerstandsbewegung hat mir folgender Satz besonders gut gefallen: „ „Sie haben für das gekämpft, woran sie geglaubt haben. Eine ehrenvolle Art zu sterben.“ Sagt sich leicht, wenn man am Leben ist.“, S. 125. Die Autorin hat ein tolles Gespür für schöne Formulierungen, so dass man als Leser die Situation bildlich vor Augen hat. Gefühle werden sehr gut und nachvollziehbar beschreiben: „Ich ziehe an Erinnerungsfäden, versuche, ihnen zu folgen, aber wie bei verhedderter Wolle endet alles im Fadensalat“, S. 324. Die Autorin versteht es wirklich sehr spannend zu schreiben! Der zweite Teil kann die Spannung ebenso gut halten wie der erste Teil. Ich habe das Buch verschlungen! Schon alleine das Cover hat mich (wieder) in seinen Bann gezogen. Absolut empfehlenswert und sehr lesenswert! Nicht nur für Jugendliche – dieser Roman ist (wie der Erste) auch eine tolle und spannende Erwachsenenliteratur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der zweite Teil der Trilogie – es geht sehr spannend weiter!
von kvel am 26.02.2014

Vorgeschichte: Die Dystopie spielt im Jahre 2054. Die 16jährige Kyla wurde geslated und trägt seitdem ein Levo. geslated = Gedächtnis bzw. Persönlichkeit gelöscht, durch eine Operation am Gehirn. Levo = kleines Gerät am Handgelenk, das den Gefühlszustand anzeigt. Geslated werden angeblich nur Kinder und Jungendliche, die ein Verbrechen begangen haben. Als Kyla nach... Vorgeschichte: Die Dystopie spielt im Jahre 2054. Die 16jährige Kyla wurde geslated und trägt seitdem ein Levo. geslated = Gedächtnis bzw. Persönlichkeit gelöscht, durch eine Operation am Gehirn. Levo = kleines Gerät am Handgelenk, das den Gefühlszustand anzeigt. Geslated werden angeblich nur Kinder und Jungendliche, die ein Verbrechen begangen haben. Als Kyla nach dem Slating aus dem Krankenhaus entlassen wird, bekommt sie in einer neuen, fremden Familie eine neue Chance „ein gutes Leben“ zu führen. Sie merkt sofort, dass sie anders ist, denn ihre alten Erinnerungen holen sie immer wieder ein. Und alles wird von den Lordern (= Law and Order) kontrolliert; sie sind die Überwacher des Volkes. Es werden Andeutungen auf einen totalitären Überwachungsstaat gemacht, der willkürlich seine Macht einsetzen kann. Hint: Der zweite Teil schließt nahtlos an den Ersten an. Und so geht es weiter: Kyla ist (weiterhin) verstört. Was ist richtig? Was soll sie tun? Wem kann sie glauben und vertrauen? Ihren Freunden? Ihrem ehemaligen Ausbilder bei der Widerstandsbewegung? Tolles Thema, vor einem politischen, sozialen Hintergrund umgesetzt. In dem Roman geht es u.a. darum, dass bzw. wie die Erwachsenen andere manipulieren und für ihre Interessen einsetzen wollen. Im Hinblick auf die inneren Strukturen der Widerstandsbewegung hat mir folgender Satz besonders gut gefallen: „ „Sie haben für das gekämpft, woran sie geglaubt haben. Eine ehrenvolle Art zu sterben.“ Sagt sich leicht, wenn man am Leben ist.“, S. 125. Die Autorin hat ein tolles Gespür für schöne Formulierungen, so dass man als Leser die Situation bildlich vor Augen hat. Gefühle werden sehr gut und nachvollziehbar beschreiben: „Ich ziehe an Erinnerungsfäden, versuche, ihnen zu folgen, aber wie bei verhedderter Wolle endet alles im Fadensalat“, S. 324. Die Autorin versteht es wirklich sehr spannend zu schreiben! Der zweite Teil kann die Spannung ebenso gut halten wie der erste Teil. Ich habe das Buch verschlungen! Schon alleine das Cover hat mich (wieder) in seinen Bann gezogen. Absolut empfehlenswert und sehr lesenswert! Nicht nur für Jugendliche – dieser Roman ist (wie der Erste) auch eine tolle und spannende Erwachsenenliteratur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der zweite Teil der Trilogie – es geht sehr spannend weiter!
von kvel am 26.02.2014

Vorgeschichte: Die Dystopie spielt im Jahre 2054. Die 16jährige Kyla wurde geslated und trägt seitdem ein Levo. geslated = Gedächtnis bzw. Persönlichkeit gelöscht, durch eine Operation am Gehirn. Levo = kleines Gerät am Handgelenk, das den Gefühlszustand anzeigt. Geslated werden angeblich nur Kinder und Jungendliche, die ein Verbrechen begangen haben. Als Kyla nach... Vorgeschichte: Die Dystopie spielt im Jahre 2054. Die 16jährige Kyla wurde geslated und trägt seitdem ein Levo. geslated = Gedächtnis bzw. Persönlichkeit gelöscht, durch eine Operation am Gehirn. Levo = kleines Gerät am Handgelenk, das den Gefühlszustand anzeigt. Geslated werden angeblich nur Kinder und Jungendliche, die ein Verbrechen begangen haben. Als Kyla nach dem Slating aus dem Krankenhaus entlassen wird, bekommt sie in einer neuen, fremden Familie eine neue Chance „ein gutes Leben“ zu führen. Sie merkt sofort, dass sie anders ist, denn ihre alten Erinnerungen holen sie immer wieder ein. Und alles wird von den Lordern (= Law and Order) kontrolliert; sie sind die Überwacher des Volkes. Es werden Andeutungen auf einen totalitären Überwachungsstaat gemacht, der willkürlich seine Macht einsetzen kann. Hint: Der zweite Teil schließt nahtlos an den Ersten an. Und so geht es weiter: Kyla ist (weiterhin) verstört. Was ist richtig? Was soll sie tun? Wem kann sie glauben und vertrauen? Ihren Freunden? Ihrem ehemaligen Ausbilder bei der Widerstandsbewegung? Tolles Thema, vor einem politischen, sozialen Hintergrund umgesetzt. In dem Roman geht es u.a. darum, dass bzw. wie die Erwachsenen andere manipulieren und für ihre Interessen einsetzen wollen. Im Hinblick auf die inneren Strukturen der Widerstandsbewegung hat mir folgender Satz besonders gut gefallen: „ „Sie haben für das gekämpft, woran sie geglaubt haben. Eine ehrenvolle Art zu sterben.“ Sagt sich leicht, wenn man am Leben ist.“, S. 125. Die Autorin hat ein tolles Gespür für schöne Formulierungen, so dass man als Leser die Situation bildlich vor Augen hat. Gefühle werden sehr gut und nachvollziehbar beschreiben: „Ich ziehe an Erinnerungsfäden, versuche, ihnen zu folgen, aber wie bei verhedderter Wolle endet alles im Fadensalat“, S. 324. Die Autorin versteht es wirklich sehr spannend zu schreiben! Der zweite Teil kann die Spannung ebenso gut halten wie der erste Teil. Ich habe das Buch verschlungen! Schon alleine das Cover hat mich (wieder) in seinen Bann gezogen. Absolut empfehlenswert und sehr lesenswert! Nicht nur für Jugendliche – dieser Roman ist (wie der Erste) auch eine tolle und spannende Erwachsenenliteratur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Fortsetzung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaden am 26.02.2014

Nachdem ich "Gelöscht" dieses Jahr mit Begeisterung gelesen habe, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Die Handlung des zweiten Teils fängt bereits wieder sehr eindrucksvoll mit einer wichtigen Schlüsselszene an, die genau an das Ende des ersten Teils anschließt. Kyla konnte sich gegen Wayne wehren, der sie bedroht... Nachdem ich "Gelöscht" dieses Jahr mit Begeisterung gelesen habe, war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Die Handlung des zweiten Teils fängt bereits wieder sehr eindrucksvoll mit einer wichtigen Schlüsselszene an, die genau an das Ende des ersten Teils anschließt. Kyla konnte sich gegen Wayne wehren, der sie bedroht hat, obwohl Slater eigentlich keine Gewalt anwenden können. Und auch ihr Levo, zeigt nicht das an, was es sollte, wenn sie sich in einem solchen Zustand befindet. Nun hat sie Angst, dass die Lorder sie finden und mitnehmen. Außerdem erinnert sie sich an eine besondere Bedeutung, die der Regen für sie hat, doch welche genau das ist, entgleitet ihren Gedanken vorerst noch... Nach und nach bekommt Kyla immer mehr von ihrem Gedächtnis zurück, obwohl das bei Slatern nie der Fall sein sollte. Damit erhält der Leser auch Stück für Stück immer mehr Informationen über ihre Vergangenheit, an die sie sich, als ein Mädchen namens "Lucy", zurückerinnert. Damals wurde ihre Hand zertrümmert und man fragt sich, was der Mann namens Nico damit zu tun hat, den sie in ihren Flashbacks sieht. Dieser ist nun in ihrem jetzigen Leben ihr Lehrer! Mir gefällt an der Art des Buches vor Allem, dass es nicht so viele brutale Actionszenen gibt und mehr auf die Gefühlswelt der Charaktere eingegangen wird. Ebenso ist die Atmosphäre eher von rätselhaften Ereignissen geprägt, die Kyla beschäftigen. Kyla und auch ihre neue Adoptivmutter sind zwischen ihren Gefühlen geliebten Menschen gegenüber und dem Kampf gegen das totalitäre Regime der Lorder, hin- und hergerissen. Spannend ist auch, wem man überhaupt noch trauen kann, welche Freunde sich als Verräter entpuppen und ob man wirklich um jeden Preis terroristischen Widerstand leisten sollte. Diese Fragen stellt sich nicht nur Kyla, sondern auch der Leser. Man fragt sich, wie man selbst handeln würde, wenn man in dieser Situation wäre und deshalb lässt einen dieses Buch auch nach dem vorläufigen, offenen Ende nicht so schnell wieder los! Viele Fragen werden diesmal geklärt, doch es bleibt noch genügend Stoff für einen weiteren Teil. Ein schwieriges und auch in unserer Zeit aktuelles Thema, das in eine spannende Rahmenhandlung verpackt ist und in einem mitreißenden Schreibstil präsentiert wird. Für mich gehört diese Dystopie zu den Besten aus diesem Genre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fabelhafte Fortetzung
von Manja Teichner am 21.02.2014

Meine Meinung: Kyla befindet sich auf der Flucht, einmal vor ihrer Tat aber auch vor sich selbst. Die Tat hat ihr altes Ich zurückgebracht. Und dennoch rätselt Kyla, wer war sie wirklich? Weiterhin hat sie Erinnerungslücken und ist so gezwungen mit Nico, ihrem vermeintlichen Bio-Lehrer in Kontakt zu treten. Dieser kennt... Meine Meinung: Kyla befindet sich auf der Flucht, einmal vor ihrer Tat aber auch vor sich selbst. Die Tat hat ihr altes Ich zurückgebracht. Und dennoch rätselt Kyla, wer war sie wirklich? Weiterhin hat sie Erinnerungslücken und ist so gezwungen mit Nico, ihrem vermeintlichen Bio-Lehrer in Kontakt zu treten. Dieser kennt zum einen Antworten, könnte Kyla helfen aber er ist auch gefährlich. Und er ist dagegen das Kyla nach Ben sucht. Doch Kyla muss es tun, sie hat es doch versprochen … „Zersplittert“ von Teri Terry ist der zweite Teil der „Slated“ – Trilogie. Den ersten Teil „Gelöscht“ habe ich vor einiger Zeit gelesen und war sehr angetan vom Buch. Die Erwartungen an diesen Teil waren recht hoch und ich war extrem gespannt darauf wie es wohl weitergehen würde. Kyla ist nach wie vor ein sehr interessant gestalteter Charakter. Sie wurde geslated und eigentlich kann sich ein Slater nicht mehr an sein früheres Ich erinnern. Doch Kyla ist anders. Bruchstückhaft kommen ihre Erinnerungen wieder. Immer wieder ist das Lucy. Doch dies wirft Fragen auf, verwirrt Kyla. Im Vergleich zu „Gelöscht“ wirkt Kyla in diesem Teil reifer, erwachsener. Sie handelt nun bedachter und ist vorsichtiger geworden. Immer ist da die Angst sich zu verraten, aufzufliegen. Nico ist ein ebenfalls großartig ausgestalteter Charakter. Er scheint liebenswert und charmant zu sein aber gleichzeitig ist Nico auch extrem gefährlich. Man weiß als Leser nicht wie man ihn nehmen soll, er wird geheimnisvoll bis zum Schluss. Auch die Nebencharaktere, wie beispielsweise Kylas liebevolle Mutter oder auch ihr Nachbar Cam, der unbedingt mit Kyla befreundet sein möchte, sind Teri Terry ganz wunderbar gelungen. Jeder ist auf seine ganz eigene Weise interessant und bildet einen wichtigen Teil der Handlung. Der Schreibstil der Autorin ist packend. Sie beschreibt die Szenerie mit kurzen Sätzen. Es wirkt abgehackt, doch hier passt es wie die Faust aufs Auge. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Kyla in der Ich-Perspektive. Man ist als Leser immer dabei und erlebt alles was Kyla erlebt. Die Handlung selber knüpft nahtlos an „Gelöscht“ an. Obwohl Teri Terry ein paar Rückblenden eingebaut hat empfiehlt es sich „Gelöscht“ vorher zu lesen. Nur so werden die Zusammenhänge wirklich klar. Von Beginn an ist Spannung da, die sich im Verlauf immer weiter steigert. Es gibt einige Antworten aber auch gleichzeitig Überraschungen und auch Schockmomente. Man ist als Leser regelrecht gefangen im Geschehen und rast durch die Seiten, gemeinsam mit Kyla. Das Ende ist ein wirklich grandioser Showdown. Es sind noch so einige Dinge offen und die spannenden Erkenntnisse Kylas am Ende lassen auf ein spannendes Finale hoffen. Fazit: „Zersplittert“ von Teri Terry ist eine fabelhafte Fortsetzung der „Slated“ – Trilogie. Interessante Figuren und eine spannende komplexere Handlung wissen den Leser zu fesseln und absolut zu überzeugen. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zersplittert
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2014

Zersplittert schließt gleich an den ersten Teil Gelöscht an. Kyla erfährt durch Nico, dass sie ein großer Teil der Widerstandsbewegung ist. Nico erzählt aber ihr auch wer sie wirklich ist und warum bei ihr das Slating nicht funktioniert hat. Kyla, oder Rain wie sie eigentlich genannt wird, würde über Jahre psychisch... Zersplittert schließt gleich an den ersten Teil Gelöscht an. Kyla erfährt durch Nico, dass sie ein großer Teil der Widerstandsbewegung ist. Nico erzählt aber ihr auch wer sie wirklich ist und warum bei ihr das Slating nicht funktioniert hat. Kyla, oder Rain wie sie eigentlich genannt wird, würde über Jahre psychisch gequält, bis sie schließlich eine zweite Persönlichkeit entwickelte. Durch verschiedene Ereignisse beginnt sie sich an das andere Ich zu erinnern und muss für sich selbst entscheiden auf welcher Seite sie stehen will. Entweder ist sie ein kleiner braver Slater oder der Plan B der Widerstandsbewegung. Eine wirklich spannende Fortsetzung, die einen nicht mehr loslässt. Unbedingt Lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zersplittert
von einer Kundin/einem Kunden am 18.02.2014

Das zweite Buch steht dem ersten in nichts nach. Es geht problemlos und schnell packend weiter. Ratz fatz ist man wieder drin und beginnt sich unbemerkt die Fingernägel abzukauen. Nun werden ein paar Rätsel mehr aufgedeckt und vorsichtig lichtet sich der Nebel. Allerdings mag man dem ganzen als Leser... Das zweite Buch steht dem ersten in nichts nach. Es geht problemlos und schnell packend weiter. Ratz fatz ist man wieder drin und beginnt sich unbemerkt die Fingernägel abzukauen. Nun werden ein paar Rätsel mehr aufgedeckt und vorsichtig lichtet sich der Nebel. Allerdings mag man dem ganzen als Leser nicht so recht trauen - denn - die Wendungen sind mal wieder so richtig fies und man schlägt sich im Bus stöhnend an die Stirn, weil man es nicht fassen kann. Dann wieder schnell weiterlesen! Dieses Buch ist wirklich einnehmend. Und nach dem dritten Teil werde ich alles noch einmal lesen. Da ich dann so viel weiss, müsste es ein ganz neues Buch sein. Denke ich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zersplittert
von einer Kundin/einem Kunden aus Wedel am 18.02.2014

Das zweite Buch steht dem ersten in nichts nach. Es geht problemlos und schnell packend weiter. Ratz fatz ist man wieder drin und beginnt sich unbemerkt die Fingernägel abzukauen. Nun werden ein paar Rätsel mehr aufgedeckt und vorsichtig lichtet sich der Nebel. Allerdings mag man dem ganzen als Leser... Das zweite Buch steht dem ersten in nichts nach. Es geht problemlos und schnell packend weiter. Ratz fatz ist man wieder drin und beginnt sich unbemerkt die Fingernägel abzukauen. Nun werden ein paar Rätsel mehr aufgedeckt und vorsichtig lichtet sich der Nebel. Allerdings mag man dem ganzen als Leser nicht so recht trauen - denn - die Wendungen sind mal wieder so richtig fies und man schlägt sich im Bus stöhnend an die Stirn, weil man es nicht fassen kann. Dann wieder schnell weiterlesen! Dieses Buch ist wirklich einnehmend. Und nach dem dritten Teil werde ich alles noch einmal lesen. Da ich dann so viel weiss, müsste es ein ganz neues Buch sein. Denke ich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein "Muss" dür alle Dystopie Fans!
von Little Cat am 27.01.2014

Rezension zu dem Buch „Zerplittert“ von Teri Terry Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.01.2014 Aktuelle Ausgabe : 15.01.2014 Verlag : Coppenrath, Münster ISBN: 9783649611844 Fester Einband: 432 Seiten Sprache: Deutsch Zum Autor: Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen... Rezension zu dem Buch „Zerplittert“ von Teri Terry Buchdetails Erscheinungsdatum Erstausgabe : 15.01.2014 Aktuelle Ausgabe : 15.01.2014 Verlag : Coppenrath, Münster ISBN: 9783649611844 Fester Einband: 432 Seiten Sprache: Deutsch Zum Autor: Teri Terry lebte in Frankreich, Kanada, Australien und England, und sie hat dabei drei Abschlüsse, eine ganze Sammlung von Reisepässen und mehr Adressen, als sie zählen kann, erworben. Ihre häufigen Umzüge haben Teri oft in eine Beobachterrolle gezwungen. Seitdem interessiert sie sich sehr für Personen, die in eine fremde Umgebung kommen oder sich dort eingliedern müssen. Quelle: Coppenrath Verlag Zum Inhalt: Nach einem Angriff im Wald, kehren Kylas Erinnerungen zurück. Dies ist bisher bei keinem Slater passiert. Ab sofort muss sie auf der Hut sein um sich nicht selbst zu verraten. Die Lorder beobachten Sie. Welche Rolle hat sie bei Free UK gespielt? Durch Träume und andere Auslöser kommt sie schließlich Ihrer Vergangenheit auf die Spur. Und was Sie herausfindet, ist alles andere als gut. Meine Meinung: Das Cover und die Gestaltung ist sehr gelungen. Es passt sehr gut zum ersten Band „Gelöscht“. Das Buch ist einfach genial. Mann sollte allerdings unbedingt zunächst den ersten Band gelesen haben. Es gibt Unmengen an Zusammenhängen, so das Mann sonst die Hintergründe nicht versteht. Ich muss zugeben, das selbst ich erst 1 bis 2 Kapitel brauchte, bis ich wieder richtig im Geschehen war. Das Buch nimmt aber schnell an Spannung auf und Überrascht immer wieder mittendrin. Die Story ist sehr gut durchdacht und gerade das Ende ist sehr gelungen. Es lässt auf einen dritten Band hoffen. Der Schreibstil ist gewohnt spannend und fesselnd geschrieben. Besonders gut gefallen, haben mir Kylas Träume. Mir kam es immer vor wie kleine Puzzle Teile und ich selbst habe auch mit geraten. Mann erfährt in diesem Buch, ganz viele Hintergründe über das Slaten. In Band 1 war es eher ein Geheimnis und hier wird es Stück für Stück aufgedeckt. Und dabei wirkt das ganze keinesfalls langatmig oder langweilig. Mein Fazit: Eine absolute Empfehlung für Dystopie Fans. Meiner Meinung nach, ein absolutes „Muss“. Ich vergebe 5 von 5 Sternen! Reiheninfo: Band 1 – Gelöscht Band 2 – Zersplittert Band 3 - ??? Weitere Infos zum Buch findet Ihr hier: https://shop.coppenrath.de/produkt/61184/zersplittert/

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zersplittert
von einer Kundin/einem Kunden am 25.01.2014

'Zersplittert' ist der zweite Teil einer Trilogie um das 16-jährige Mädchen Kyla, der man das Gedächtnis gelöscht hat, um ihr wieder eine Neuanfang in einer neuen Familie zu ermöglichen. Doch dieser Vorgang, das Slaten, hat bei Kyla nicht so richtig funktioniert, denn sie wird immer wieder von Träumen und... 'Zersplittert' ist der zweite Teil einer Trilogie um das 16-jährige Mädchen Kyla, der man das Gedächtnis gelöscht hat, um ihr wieder eine Neuanfang in einer neuen Familie zu ermöglichen. Doch dieser Vorgang, das Slaten, hat bei Kyla nicht so richtig funktioniert, denn sie wird immer wieder von Träumen und Erinnerungsfetzen an ihr altes Leben heimgesucht. Ein richtiger Knall passiert, als sie beim Joggen von einem Mann angegriffen wird und sie sich verteidigen muß und ihn schwer verletzt. Durch diese Aktion werden Gefühle und Erinnerungen an früher freigesetzt. Kyla erkennt jetzt auch ihren Biologielehrer wieder, der in ihrem frühreren Leben der Anführer einer Befreiungsgruppe war, der Free UK, bei der Kyla mitgarbeitet hat und gegen den Polizeistaat, die Lorder, gekämpft hat. Nico, ihr früherer Mentor und Anführer hat noch immer sehr viel Einfluß auf Kyla, und versucht sie wieder auf die richtige Seite zu bringen, damit Kyla, oder Rain, so wie Nico sie nennt, wieder in seinem Team arbeitet. Gleichzeitig wird Kyla von Lordern beschattet und gezwungen auch für sie zu spionieren, gegen Nico, oder Kylas Freund Ben, den sie schon für tot geglaubt hat, wird von den Lordern getötet. Wie wird sich Kyla entscheiden? Auch der zweite Teil ist superspannend, unterhaltsam und man wartet voller Sehnsucht auf Teil drei!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zersplittert
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 23.07.2015

Ich war etwas enttäuscht aber trotzdem, ich finde diese Buchreihe so toll. Es waren sehr überraschende Wendungen dabei.... Sehr zu empfehlen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zersplittert

Zersplittert

von Teri Terry

(21)
Buch
Fr. 26.90
+
=
Bezwungen / Gelöscht Bd. 3

Bezwungen / Gelöscht Bd. 3

von Teri Terry

(5)
Buch
Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 53.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Gelöscht - Slated

  • Band 1

    34698492
    Gelöscht
    von Teri Terry
    (32)
    Buch
    Fr. 26.90
  • Band 2

    37199374
    Zersplittert
    von Teri Terry
    (21)
    Buch
    Fr. 26.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    40025339
    Bezwungen / Gelöscht Bd. 3
    von Teri Terry
    (5)
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale