orellfuessli.ch

Zwei fürs Leben

Roman. Originalausgabe

(23)
„Du musst es ihnen sagen!“
„ Was soll ich ihnen denn sagen? ‚Ich höre Stimmen‘? Dann komme ich hier nie wieder raus.“
„Eine Stimme.“
„Was?“
„Du hörst nur eine Stimme. Meine.“
„Klar, das ändert natürlich alles. ‚Herr Doktor, ich höre eine Stimme seit dem Unfall‘, ‚Ach, nur eine? Na dann …‘
„Das ist nicht witzig.“
Nein, dachte ich, es ist nicht witzig, plötzlich aufzuwachen und eine Stimme in seinem Kopf zu hören, die einem fremden Mann gehört.
Als Anni nach einem schweren Unfall im Krankenhaus erwacht, hört sie eine fremde Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört zu Ben, einem jungen Architekten, der behauptet, im Koma zu liegen und ihre Gedanken zu hören. Anni ist skeptisch. Doch am nächsten Tag ist Bens Stimme wieder in ihrem Kopf. Und am übernächsten auch. Schon bald werden die Gespräche mit Ben, die mal witzig und mal nachdenklich sind, zum Höhepunkt ihres Tages. Obwohl sie einander noch nie gesehen haben, kommen sich Anni und Ben immer näher. Zu nah, denn beide sind in festen Beziehungen. Trotzdem lässt sie die Stimme des anderen nicht mehr los, und Anni beginnt sich zu fragen, ob man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben kann ...
Portrait
Julia Hanel, geboren 1987, studierte Literaturwissenschaft in Bamberg und arbeitete danach als Redakteurin für ein Lokalmagazin in Fulda. Heute lebt und arbeitet sie in Würzburg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 08.06.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28672-3
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 185/120/27 mm
Gewicht 286
Verkaufsrang 9.766
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32173174
    Wie Blüten im Wind
    von Kristin Hannah
    (15)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 44092945
    Wie programmiert man Liebe?
    von Tina Brömme
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40952831
    Die Liste der vergessenen Wünsche
    von Robin Gold
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 39192639
    Das kleine große Glück
    von Lucy Dillon
    (3)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 13577154
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (36)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (20)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 35146594
    Einfach. Liebe. / Jacqueline & Lucas Bd. 1
    von Tammara Webber
    (12)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 37621395
    Letztendlich sind wir dem Universum egal
    von David Levithan
    (37)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 35058592
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (30)
    Buch
    Fr. 16.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32017604
    Sieben Tage für die Ewigkeit
    von Marc Levy
    Buch
    Fr. 13.90
  • 13577154
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (36)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 26189662
    Solange du da bist
    von Marc Levy
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 39180949
    Wenn ich bleibe / If I stay Bd. 1
    von Gayle Forman
    (5)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 37438061
    Ab morgen ein Leben lang
    von Gregory Sherl
    (7)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 2890850
    Bridget Jones
    von Helen Fielding
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39179261
    Die Achse meiner Welt
    von Dani Atkins
    (72)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26235511
    Alle sieben Wellen
    von Daniel Glattauer
    (58)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 2982376
    Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück. Sonderausgabe
    von Helen Fielding
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26146484
    Wie ein einziger Tag / Calhoun Family Bd. 1
    von Nicholas Sparks
    (15)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40350854
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (20)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
12
7
4
0
0

Herrlisch schön
von Anita aus Burgenland am 31.10.2016

Eine herrliche Liebesgeschichte - herrliche Dialoge - wirklich schnell gelesen, kurzweilige Lektüre aber manchmal genau das was man braucht. Anni & Ben - zwei fürs Leben Lesen kann ich nur sagen, ihr werdet es nicht bereuen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei ernste Schicksale humorvoll verpackt
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldkirchen am 08.08.2016

Dieses Buch hat eigentlich einen sehr ernsten Hintergrund. Die zwei Protagonisten haben beide einen schweren Unfall – selbstverschuldet. Als Anni im Krankenhaus erwacht, hört sie die Stimme eines Fremden im Kopf. Die Stimme taucht immer unerwartet auf und verschwindet genau so plötzlich wieder. Anni denkt, dass sie langsam durchdreht... Dieses Buch hat eigentlich einen sehr ernsten Hintergrund. Die zwei Protagonisten haben beide einen schweren Unfall – selbstverschuldet. Als Anni im Krankenhaus erwacht, hört sie die Stimme eines Fremden im Kopf. Die Stimme taucht immer unerwartet auf und verschwindet genau so plötzlich wieder. Anni denkt, dass sie langsam durchdreht und ihre Kopfverletzung doch schlimmer als gedacht ist. Doch auch der Versuch die Stimme zu ignorieren hilft ihr nicht, denn Ben ist hartnäckig. Auch er liegt im Koma und kann sich nicht erklären, wie er in ihren Kopf kommt. Er hört ihre Gedanken und bekommt somit einen Einblick in ihr Leben und Anni möchte natürlich auch über sein Leben alles wissen. Nur um sich sicher sein zu können, dass das Leben von Ben genauso real ist wie ihres und sie sich nicht alles ausdenkt und vor langer Weile zusammenspinnt. Bald schon reicht beiden die kurze Zeitspanne am Tag nicht mehr aus und ist immer wieder ein Höhepunkt für beide. Die Dialoge zwischen den Beiden sind so real, menschlich und herzerfrischend geschrieben, dass es ein Genuss war, dieses Buch zu lesen. Dieser doch so ernste Hintergrund ist so liebevoll geschrieben und das Ende ist so überwältigend wie unerwartet, dass man dieses Buch auf jeden Fall gelesen haben sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein schönes Buch für den Sommer
von Mond2014 aus Frankfurt am Main am 29.06.2016

Ein erfrischend anderes Buch. Mir hat zu Anfang sofort das Cover gefallen und ich bin keineswegs enttäuscht worden von der Story. Man glaubte manchmal zu wissen, wieso sie nicht zueinander finden können, aber es kommt wie im wahren Leben meist alles anders. Die Geschichte zeigt auch, was es bedeutet Verluste hinnehmen zu... Ein erfrischend anderes Buch. Mir hat zu Anfang sofort das Cover gefallen und ich bin keineswegs enttäuscht worden von der Story. Man glaubte manchmal zu wissen, wieso sie nicht zueinander finden können, aber es kommt wie im wahren Leben meist alles anders. Die Geschichte zeigt auch, was es bedeutet Verluste hinnehmen zu müssen, und das man mit der Kommunikation alles ein wenig relativieren kann. Aber wie und warum lest selbst, ich fand es wirklich schön und danke dafür. Hoffe auf weitere Bücher der Autorin

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch das mich positiv überraschte
von Sandra Budde von BuchZeiten aus Neuss am 08.06.2016

Inhalt: Als Anni nach einem Unfall im Krankenhaus aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Denn sie hört Stimmen. Gut, um genau zu sein - eine Stimme: die von Ben. Zuerst hat Anni Angst, dass sie verrückt wird, ihr Gehirn durch den Unfall zu sehr geschädigt wurde.... Inhalt: Als Anni nach einem Unfall im Krankenhaus aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Denn sie hört Stimmen. Gut, um genau zu sein - eine Stimme: die von Ben. Zuerst hat Anni Angst, dass sie verrückt wird, ihr Gehirn durch den Unfall zu sehr geschädigt wurde. Dann ist sie genervt von Ben. Doch nach und nach werden die Gespräche intensiver und Ben wird mehr und mehr zu einem Vertrauten. Doch leider ist die Zeit die sie verbringen nie vorhersehbar, doch immer öfter wünscht sie sich diese Zeit herbei. Bis Ben auf einmal nicht mehr da ist und Anni versuchen muss, die Lücke, die er hinterlässt zu füllen. Doch nichts ist für immer und dann kommt der Tag, an dem sie seine Stimme wieder hört. Doch ein geplantes Treffen endet nicht so, wie sich Anni das erhoffte .. denn Ben ... aber das solltete Ihr lieber selbst lesen ;) Meine Meinung: Ich möchte mal ein bisschen ausholen ... ich kam sehr unvermutet zu diesem Buch. Ein vorangehendes Gespräch über ein Cover. Als ich es dann erblickte und die Gelegenheit bekam ein signiertes Exemplar zu ergattern, nahm ich sie wahr. Nur aufgrund des Gesprächs und des Covers. Und es lag auch nur kurz im Regal, denn es machte mich sehr neugierig. Und ich begann, ohne überhaupt mal einen Blick auf den Inhalt geworfen zu haben :) Und ich wurde wirklich positiv überrascht. Denn mich erwartete eine wirklich gefühlvolle, mitreißende Geschichte. Ja, Gespräche mit einem im Koma liegenden sind nichts neues. Gibts schon .. als Bücher und Filme. Ich weiß. Und Anfangs fühlte ich mich auch ein bisschen in einer Art Wiederholung. Und doch gab es so viel anderes, was mich hier fesselte... die Fragen, gibt es die beiden wirklich oder ist einer nicht real. Werden sie sich treffen, wird es ein nächstes Gespräch geben, wie verlaufen ihre Geschichten, leben sie eigentlich in der gleichen Zeit, der gleichen Stadt, ist es möglich, daraus etwas reales entstehen zu lassen .. wie ist ihre Vergangenheit, die immer nur angerissen wird, wie ihre Zukunft. Irgendwie prasselten die Fragen nur so auf mich ein und so konnte ich gar nicht anders, als weiter und weiter zu lesen. Manche meiner Vorstellungen wurden so erfüllt, wie ich es mir dachte .. andere wiederum waren so utopisch und wurden von den Beiden dann auch überlegt, dass ich mitlachen musste, als sie selbst darüber lachten .. irgendwie fand ich das unheimlich *schmunzel* Denn so einfach, wie ich mir das gedacht habe, machte es mir die Autorin bei weitem nicht und überraschte mich damit immer wieder aufs Neue. Ich hab Euch mal einen Auszug mitgebracht, der das ganz gut widerspiegelt: "Ich bin aber keine Einbildung. Ich bin ein menschliches Wesen mit einem Herz, einer Seele, Freunden, einem Zuhause, guten und schlechten Eigenschaften, Lastern und ..." "Auch das würde die Erfindung meiner Phantasie jetzt behaupten, um mich zu überzeugen, dass sie keine ist." .... Das Buch ist immer wieder abwechselnd aus der Sicht von Anni und Ben geschrieben. Ich bin sowieso ein Fan der Ich-Perspektive und wenn es dann wie hier noch wechselt, fühlt es sich an, als würde man tiefer und tiefer in die Geschichte hinein gezogen. Der Schreibstil der Debütautorin hat mir sehr gut gefallen und ich hoffe, wir bekommen weitere Bücher von ihr zu lesen - ich jedenfalls werde gerne zugreifen! Fazit: Sicherlich keine neue Geschichte, die hier erzählt wird. Doch der Verlauf hat mich überrascht und es geschafft, das Buch nicht aus der Hand legen zu wollen. Eine schöne Geschichte mit Herz, die aber auch sehr viel feinen Humor enthält. Wundervoll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschend gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2015

Nach einem schweren Unfall liegt Anni im Koma. Als sie aufwacht hat sie eine Stimme im Kopf. Diese gehört Ben, mit dem sie nun täglich ein paar Minuten über Gott und die Welt plaudert. Aus der anfänglichen Zurückhaltung in dieser irgendwie "wahnwitzigen" Unterhaltung wird zunächst eine tiefe Freundschaft, die... Nach einem schweren Unfall liegt Anni im Koma. Als sie aufwacht hat sie eine Stimme im Kopf. Diese gehört Ben, mit dem sie nun täglich ein paar Minuten über Gott und die Welt plaudert. Aus der anfänglichen Zurückhaltung in dieser irgendwie "wahnwitzigen" Unterhaltung wird zunächst eine tiefe Freundschaft, die auf eine harte Probe gestellt wird und dann, mehr!? Das Buch ist ein richtiger Pageturner. Es ist nicht nur sehr flüssig und leicht verständlich geschrieben, sondern auch teils humorvoll, spannend und packend, voller Emotion, sodass es sich wirklich sehr schwer wieder aus der Hand legen lässt. In meinem Fall will das schon was heißen, da Liebesgeschichten nicht ganz oben auf meiner Favoritenliste stehen. Normal bin ich eher der "pah, Liebesgeschichten"-Typ, aber hier war plötzlich alles ganz anders. Die Protagonisten sind sehr authentisch und sympathisch (zumindest über weite Strecken) und man erhofft sich ein Happy End, aber irgendwas scheint immer schief zu gehen... Am Ende werden die vorher getrennten Handlungsstränge zusammengeführt und es bleiben keine Fragen offen. Die Auflösung war soweit gut gelungen, aber einen Tick zu schnell für mich "heruntergeschrieben", sodass ich nicht ganz die volle Punktzahl vergebe, trotzdem eine absolute Leseempfehlung ausspreche.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei fürs Leben - großartiges Frauenbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 26.08.2015

Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Zwei für Leben“ ist im Juni 2015 als Taschenbuch im Ullsteinverlag erschienen. Die Autorin, Julia Hanel, geboren 1987, studierte Literaturwissenschaft in Bamberg und arbeitete danach als Redakteurin für ein Lokalmagazin in Fulda. Heute lebt und arbeitet sie in Würzburg. Die Verarbeitung des Buches... Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Zwei für Leben“ ist im Juni 2015 als Taschenbuch im Ullsteinverlag erschienen. Die Autorin, Julia Hanel, geboren 1987, studierte Literaturwissenschaft in Bamberg und arbeitete danach als Redakteurin für ein Lokalmagazin in Fulda. Heute lebt und arbeitet sie in Würzburg. Die Verarbeitung des Buches ist gut, die Seiten sind für ein Taschenbuch sehr stabil und nach einmaligem Lesen sieht das Buch noch aus wie neu. Die Seiten sind dick und von guter Qualität, die Schrift ist ausreichend groß und gut lesbar, die Illustrationen bei neuen Abschnitten in der Ecke finde ich dezent und ansprechend. Inhalt: Anni, Lektorin, erwacht nach einem Unfall im Krankenhaus und kann Bens Stimme für wenige Minuten am Tag in ihrem Kopf hören, worüber sie anfangs nicht so begeistert ist. Ben ist Architekt und liegt im Koma. Die beiden „Stimmen“ freunden sich an und verstehen sich immer besser, jedoch sind sowohl Anni als auch Ben in ernsthaften Beziehungen. Der Erzählstil ist aus der Sicht der jeweiligen Person, es gibt also „Anni“- Kapitel und „Ben – Kapitel“. Die Dialoge im Kopf sind kursiv dargestellt. Meine Meinung: Dieses Buch ist nicht sehr dick und schnell gelesen, ein richtiger Pageturner, den ich nicht aus der Hand legen konnte. Das Buch ist sehr gefühlvoll geschrieben und ich konnte mir sowohl von Anni als auch von Ben ein gutes Bild machen. Was mir anfangs nicht so gut gefallen hat, waren die Zeitsprünge im Buch, und dass offen bleibt, warum sie voneinander die Stimmen gehört haben. Hoffentlich gibt es dazu einen „Aufklärungsroman“ oder einen „Fortsetzungsroman“ oder einen neuen Band mit neuen Protagonisten am Ende der Serie, wo dann aufgeklärt wird, wer warum welche Stimmen gehört hat, und was das Schicksal mit ihnen vor hat. Der Schreibstil ist leicht, unkompliziert und gut lesbar, auch die Strukturierung war klar. Die Personen sind, für den Umfang des Buches, ausreichend gezeichnet, auch die Nebencharaktere. Fazit: Ein toller Roman, nicht nur für den Sommer. Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die etwas andere Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 23.08.2015

Das Buch "Zwei fürs Leben" von Julia Hanel ist im Ullstein Verlag mit 304 Seiten als Taschenbuch mit einem wunderschönen Cover erschienen. Die Geschichte handelt von Anni und Ben, die sich auf unerwartete Weise kennenlernen. Anni wurde durch ihre Unachtsamkeit von einem LKW überfahren und liegt einige Tage im Koma.... Das Buch "Zwei fürs Leben" von Julia Hanel ist im Ullstein Verlag mit 304 Seiten als Taschenbuch mit einem wunderschönen Cover erschienen. Die Geschichte handelt von Anni und Ben, die sich auf unerwartete Weise kennenlernen. Anni wurde durch ihre Unachtsamkeit von einem LKW überfahren und liegt einige Tage im Koma. Als sie erwacht hört sie plötzlich eine fremde männliche Stimme in ihrem Kopf... es ist Ben. Er liegt ebenfalls im Koma, da er mit seinem Auto betrunken gegen einen Baum gefahren ist...aus Liebeskummer. Seitdem kommunizieren die Beiden über ihre Gedanken, selbst als beide schon aus dem Krankenhaus entlassen sind, können sie ab und zu miteinander "reden". Das reale Leben fordert beide. Anni ist unglücklich im Job als Lektorin in einem drittklassigen Fantasy-Verlag und Ben hat in seinem Leben Probleme mit seinem Verhältnis zu seiner viel jüngeren Schwester und seiner Liebe zu Becky. Jeder der Beiden erfährt durch die Gedanken und durch die "Gespräche", jeweils etwas über den Anderen und dessen Leben. Kann man sich in einen Unbekannten verlieben ohne ihn gesehen zu haben? Oder soll es doch nur Freundschaft bleiben? Wäre ein Treffen sinnvoll? Soll man, obwohl man mit seinem Leben unglücklich ist, alles beim Alten belassen? Dem Buch habe ich im ersten Leseeindruck 4 Sterne gegeben, aber nachdem ich es komplett gelesen habe hat es mich doch positiv überrascht. Deswegen vergebe ich 5 Sterne. Ich habe es gestern innerhalb weniger Stunden, in einem Rutsch, durchgelesen. Der Schreibstil der Autorin liest sich locker flockig und ich hatte auch keine Probleme mit dem Wechsel in die Dialoge. Die waren, dadurch das Anni auch zum Teil zickig ist, sehr humorvoll und ich konnte mir zig Male das Grinsen nicht verkneifen.:o) Die einzelnen Kapitel werden aus Annis oder Bens Sicht erzählt, dadurch erfahren wir auch einiges von deren Leben und Problemen. "Zwei fürs Leben" ist eine etwas andere Liebesgeschichte, die einen fesselt und Spaß macht und die perfekt ist für einen Tag am Strand, auf Balkonien oder auf dem Sofa.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei Stimmen
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2015

Anni hat einen schweren Verkehrsunfall mit ihrem Fahrrad überlebt und wacht, nach einigen Tagen im Koma, auf mit einer Stimme in ihrem Kopf. Es stellt sich heraus, dass diese Stimme keine Einbildung ist, sondern Ben, einem jungen Architekten, der ebenfalls im Koma liegt, gehört. Die beiden verstehen sich nach... Anni hat einen schweren Verkehrsunfall mit ihrem Fahrrad überlebt und wacht, nach einigen Tagen im Koma, auf mit einer Stimme in ihrem Kopf. Es stellt sich heraus, dass diese Stimme keine Einbildung ist, sondern Ben, einem jungen Architekten, der ebenfalls im Koma liegt, gehört. Die beiden verstehen sich nach einem holprigen Anlauf sehr gut und führen interessante und für beide wichtige Gespräche, die sich allerdings immer nur in ihren Köpfen abspielen. Beide können sich nicht erklären, wie dieser Eingriff in ihre Gedanken vonstatten geht, denn sie können nicht beeinflussen, wann sie die Stimmen hören können. Es kommt vor, dass sie sich monatelang nicht hören und Bens Stimme, die immer ganz unerwartet in Anni's Kopf erscheint, wird für sie zum Highlight in ihrem Leben, auch als sie schon wieder zu Hause ist und mit ihrem Freund Hannes zusammenlebt. Genauso ergeht es Ben, der mit Becks zusammen ist, Anni aber nicht vergessen kann. Ob man sich einfach so in eine Stimme verlieben kann, obwohl man den Menschen dahinter nicht kennt? Eine unglaublich mitreißende, ungewöhnliche Liebesgeschichte, die immer abwechselnd einmal aus der Sicht von Anni und einmal aus der Sicht von Ben erzählt wird. Man kann sich auf ein witziges Ende freuen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schön romantisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 03.07.2015

Anni wacht im Krankenhaus auf und hört eine Stimme, die immer wieder für kurze Zeit mit ihr spricht und dann wieder verschwindet. Ben ist die Stimme, auch er war ein paar Tage im Koma und seitdem sprechen die beiden in ihren Köpfen miteinander. Man hat zwei Sichtweise, einmal von Anni... Anni wacht im Krankenhaus auf und hört eine Stimme, die immer wieder für kurze Zeit mit ihr spricht und dann wieder verschwindet. Ben ist die Stimme, auch er war ein paar Tage im Koma und seitdem sprechen die beiden in ihren Köpfen miteinander. Man hat zwei Sichtweise, einmal von Anni und Ben. Die Gespräche, die im Kopf geführt werden, sind deutlich von der Rest der Geschichte abgehoben. Durch die leichte und witzige Unterhalt der beiden, fliegt die Geschichte nur so dahin und dann ist man schon am Ende angekommen. Mich erinnert die Geschichte teilweise an den Film Das Haus am See. Interessant, witzig, romantisch und unterhaltsam, genau die richtige Mischung für einen Ausflug an den See. Hier kann man schön in der Sonne liegen und das Buch lesen und träumen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Stimme in deinem Kopf...
von Tatjana M. aus Braunschweig am 29.06.2015

Wie würde man selbst reagieren, wenn man plötzlich eine fremde Stimme in seinem Kopf hört? Genau so ergeht es Anni, die nach einem schweren Fahrradunfall aus dem Koma erwacht. Sie hört nun die Stimme von Ben, welcher jedoch selbst noch im Koma liegt. Die Autorin hat die Wortgefechte zwischen... Wie würde man selbst reagieren, wenn man plötzlich eine fremde Stimme in seinem Kopf hört? Genau so ergeht es Anni, die nach einem schweren Fahrradunfall aus dem Koma erwacht. Sie hört nun die Stimme von Ben, welcher jedoch selbst noch im Koma liegt. Die Autorin hat die Wortgefechte zwischen den beiden sehr süß und witzig geschrieben, eben so wie man sich wahrscheinlich selbst mit einer Stimme in seinem Kopf unterhalten würden. Zwischen den beiden entsteht eine tiefe Freundschaft und auch bald mehr als das. Nur leider sind beide in festen Beziehungen und da gestaltet sich die Situation sehr kompliziert. Ich war sehr gefesselt von den Gesprächen der beiden und hab ihre neckereien sehr genossen. Für mich eine absolute Leseempfehlung und ein sehr gelungendes Debüt von Julia Hanel.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Chatroom der etwas anderen Art
von einer Kundin/einem Kunden am 27.06.2015

Wie eine leichte Sommerbrise kommt hier eine wundervolle Liebesgeschichte einher, die nur vom Schicksal so romantisch und fantasievoll geschrieben werden kann. Mit humorvollen Dialogen und einer Spannung, die bis zum Ende aufrechterhalten wird, kommt man aufgrund der verschiedenen Drehungen und Wendungen voll auf seine Kosten und wird wunderbar unterhalten. Ein großartiges... Wie eine leichte Sommerbrise kommt hier eine wundervolle Liebesgeschichte einher, die nur vom Schicksal so romantisch und fantasievoll geschrieben werden kann. Mit humorvollen Dialogen und einer Spannung, die bis zum Ende aufrechterhalten wird, kommt man aufgrund der verschiedenen Drehungen und Wendungen voll auf seine Kosten und wird wunderbar unterhalten. Ein großartiges Debüt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe auf Umwegen
von Michaela Santer am 10.06.2015

Sie mögen Reese Witherspoon in ihrer Rolle in "Solange du da bist"? Dann ist dieses Buch perfekt. Total nette Liebesgeschichte mit witzigen Dialogen. Na ja, Stimmen zu hören kann einen schon irre wirken lassen. Aber die Liebe findet ihre Wege

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Deine Stimme in meinem Kopf
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberschöna am 04.01.2016

Anni und Ben sind Unfallopfer geworden und hören plötzlich im Krankenhaus die Stimme des jeweils anderen in ihrem Kopf. Vollkommen zeit- und planlos treten die kurzen Phasen des gemeinsamen Austauschs auf und führen schon nach kurzer Zeit zu emotionalen, tiefgründigen Gesprächen. Gerade als die beiden Freunde geworden sind, wird... Anni und Ben sind Unfallopfer geworden und hören plötzlich im Krankenhaus die Stimme des jeweils anderen in ihrem Kopf. Vollkommen zeit- und planlos treten die kurzen Phasen des gemeinsamen Austauschs auf und führen schon nach kurzer Zeit zu emotionalen, tiefgründigen Gesprächen. Gerade als die beiden Freunde geworden sind, wird Anni aus dem Krankenhaus entlassen und die Verbindung wird vorerst unterbrochen. Doch bald hören sie einander auch in ihrem ganz normalen Leben und aus der anfänglichen Freude darüber entwickeln sich nach und nach tiefere Gefühle. Ein erstes gemeinsames Treffen könnte Klarheit in die aufgeladene Gefühlswelt bringen, doch Ben erscheint nicht am vereinbarten Treffpunkt und Anni ist auch nicht da … Die beiden Hauptprotagonisten sind mir schon nach kurzer Zeit ausgesprochen sympathisch geworden, weil sie beide ehrlich zueinander und auch ehrlich zu sich selbst sind. Als Leser erfährt man eine Menge über ihre Wünsche, Bedenken und Zweifel, so dass man sich ein ganz eigenes Bild machen kann, von den Menschen und der verzwickten Situation. Auch der Schreibstil lässt keine Wünsche offen: wechselnde Erzählperspektiven, viel wörtliche Rede aber auch ausreichend Hintergrundinformation, schaffen einen runden Erzählstil, der sich schnell und flüssig lesen lässt. Der Roman verbindet sehr geschickt ziemlich absonderliche Dinge mit ganz realistischen Begebenheiten, dadurch wird ein bunter aber konkreter Handlungsverlauf erzeugt. Allein die Romanidee ist sympathisch, weil sie einerseits so weit weg aber andererseits immer noch im Bereich des Möglichen zu liegen scheint. Fazit: Ein beschwingter, hoffnungsfroher, wirklich mitreißender und Herzklopfen fördernder Liebesroman, der eine positive Grundstimmung schafft und den Glauben in das Gute bestärkt. Zwei Seelen, die sich gefunden haben und den Leser an ihrer außergewöhnlichen Liebesbeziehung teilhaben lassen. Unbedingte Leseempfehlung für alle die schöne Liebesgeschichten mit Happy-End mögen und mal wieder so richtig in einem Liebesroman abtauchen wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Deine Stimme in meinem Kopf
von Jenny Vogler am 04.01.2016

Anni und Ben sind Unfallopfer geworden und hören plötzlich im Krankenhaus die Stimme des jeweils anderen in ihrem Kopf. Vollkommen zeit- und planlos treten die kurzen Phasen des gemeinsamen Austauschs auf und führen schon nach kurzer Zeit zu emotionalen, tiefgründigen Gesprächen. Gerade als die beiden Freunde geworden sind, wird... Anni und Ben sind Unfallopfer geworden und hören plötzlich im Krankenhaus die Stimme des jeweils anderen in ihrem Kopf. Vollkommen zeit- und planlos treten die kurzen Phasen des gemeinsamen Austauschs auf und führen schon nach kurzer Zeit zu emotionalen, tiefgründigen Gesprächen. Gerade als die beiden Freunde geworden sind, wird Anni aus dem Krankenhaus entlassen und die Verbindung wird vorerst unterbrochen. Doch bald hören sie einander auch in ihrem ganz normalen Leben und aus der anfänglichen Freude darüber entwickeln sich nach und nach tiefere Gefühle. Ein erstes gemeinsames Treffen könnte Klarheit in die aufgeladene Gefühlswelt bringen, doch Ben erscheint nicht am vereinbarten Treffpunkt und Anni ist auch nicht da … Die beiden Hauptprotagonisten sind mir schon nach kurzer Zeit ausgesprochen sympathisch geworden, weil sie beide ehrlich zueinander und auch ehrlich zu sich selbst sind. Als Leser erfährt man eine Menge über ihre Wünsche, Bedenken und Zweifel, so dass man sich ein ganz eigenes Bild machen kann, von den Menschen und der verzwickten Situation. Auch der Schreibstil lässt keine Wünsche offen: wechselnde Erzählperspektiven, viel wörtliche Rede aber auch ausreichend Hintergrundinformation, schaffen einen runden Erzählstil, der sich schnell und flüssig lesen lässt. Der Roman verbindet sehr geschickt ziemlich absonderliche Dinge mit ganz realistischen Begebenheiten, dadurch wird ein bunter aber konkreter Handlungsverlauf erzeugt. Allein die Romanidee ist sympathisch, weil sie einerseits so weit weg aber andererseits immer noch im Bereich des Möglichen zu liegen scheint. Fazit: Ein beschwingter, hoffnungsfroher, wirklich mitreißender und Herzklopfen fördernder Liebesroman, der eine positive Grundstimmung schafft und den Glauben in das Gute bestärkt. Zwei Seelen, die sich gefunden haben und den Leser an ihrer außergewöhnlichen Liebesbeziehung teilhaben lassen. Unbedingte Leseempfehlung für alle die schöne Liebesgeschichten mit Happy-End mögen und mal wieder so richtig in einem Liebesroman abtauchen wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anni und Ben
von einer Kundin/einem Kunden am 01.09.2015

Ein reizender Roman, angenehm und kurzweilig zu lesen - eine leichte Lektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zauberhafte Liebesgeschichte
von Angela.Bücherwurm aus Wülfrath am 23.07.2015

Anni, Anfang zwanzig, liegt nach einem schweren Unfall im Koma. Als sie nach 14 Tagen wieder im Krankenhaus erwacht, ist sie verwirrt und erschrocken, dass sie Stimmen in ihrem Kopf hört. Genauer gesagt, es ist immer die selbe Stimme, die Stimme von Ben. Genervt versucht sie, diese zu ignorieren... Anni, Anfang zwanzig, liegt nach einem schweren Unfall im Koma. Als sie nach 14 Tagen wieder im Krankenhaus erwacht, ist sie verwirrt und erschrocken, dass sie Stimmen in ihrem Kopf hört. Genauer gesagt, es ist immer die selbe Stimme, die Stimme von Ben. Genervt versucht sie, diese zu ignorieren bzw. sie zu vertreiben. Doch Bens Stimme taucht immer wieder auf. Auch er hat offenbar keinen Einfluss darauf, wann und wie lange das passiert. Denn auch Ben liegt im Koma. Nach und nach werden ihre " Unterhaltungen" immer länger und persönlicher und Anni kann es schließlich gar nicht mehr abwarten, ihn zu " hören ". Doch dann ist er eines Tages plötzlich wieder aus ihrem Kopf verschwunden. ... Diese zauberhafe Liebesgeschichte wird abwechselnd aus Annis und Bens Perspektive erzählt und besteht in großen Teilen aus ihren " Gesprächen ". So lernt man die beiden Protagonisten nach und nach näher kennen und erlebt mit, wie ihre geistige Beziehung zueinander immer intensiver wird. Und man wartet gespannt, ob ihre ungewöhnliche Beziehung auch im realen Leben eine Chance hat. Der Roman ist mit seinen 292 Seiten insgesamt nicht allzu lang und lässt sich aufgrund seines unkomplizierten und lockeren Sprachstils flott lesen. Sicher sind einige Dinge vorhersehbar, aber es gibt auch einige kleine überraschende Wendungen, die die Neugierde aufrecht erhalten. Die Geschichte an sich ist ansonsten recht gefühlvoll, ohne dabei allzu kitschig zu werden. Wobei natürlich ein bißchen Kitsch und Romantik zu einer Liebesgeschichte durchaus dazugehören. Mir hat die Idee zu der Geschichte, insbesondere die Art und Weise, wie die beiden sich kennenlernen, gut gefallen. Für mich war dies neu und so war ich bis zum Schluss gespannt, wie sich das Ganze entwickelt. Ich habe mich für einige Stunden gut unterhalten gefühlt und empfehle dieses Buch daher gerne allen weiter, die Lust auf eine schöne, nicht ganz alltägliche Liebesgeschichte haben und einfach nur eine Weile entspannen wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei fürs Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankenthal am 03.07.2015

Als Anni nach einem Unfall aus dem Koma erwacht hört sie eine Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört Ben der noch im Koma liegt. Das Buch besteht hauptsächlich aus Dialogen zwischen den beide. Wer jetzt denk, oh wie langweilig, dem kann ich sagen, die Dialoge sind lustig, toll geschrieben... Als Anni nach einem Unfall aus dem Koma erwacht hört sie eine Stimme in ihrem Kopf. Sie gehört Ben der noch im Koma liegt. Das Buch besteht hauptsächlich aus Dialogen zwischen den beide. Wer jetzt denk, oh wie langweilig, dem kann ich sagen, die Dialoge sind lustig, toll geschrieben und lassen das Buch leider viel zu schnell zu Ende gehen. Es ist einfach geschrieben, eine tolle Urlaubslektüre, die man mit etwas Zeit an einem Tag lesen kann :) Ich würde es weiter empfehlen. Den einen Stern Abzug gibt's nur, weil mir das Ende etwas zu kurz ist :( Über den Inhalt kann ich leider nicht mehr sagen, würde einfach zu viel verraten :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschöne Geschichte für einen Sommertag
von bromer65 aus Traunstein am 01.07.2015

Julia Hanel hat mit "Zwei fürs Leben" ihren ersten Roman verfasst. Zum Cover: Das Cover zum Buch zeigt einen Nachthimmel und die Skyline eines Ortes, links und rechts sieht man die Silhouetten von Ben und Anni, mit rotem Herzchen auf der Brust. Auf der Rückseite des Buches, die fast genauso aussieht... Julia Hanel hat mit "Zwei fürs Leben" ihren ersten Roman verfasst. Zum Cover: Das Cover zum Buch zeigt einen Nachthimmel und die Skyline eines Ortes, links und rechts sieht man die Silhouetten von Ben und Anni, mit rotem Herzchen auf der Brust. Auf der Rückseite des Buches, die fast genauso aussieht wie die Vorderseite, sieht man beispielhaft einen Dialog, wie ihn Anni und Ben im Buch sehr oft führen. Dank des Covers ist sofort zu erkennen, dass das Buch in die Kategorie Frauenroman/Liebesroman gehört. Ich finde das Cover wunderschön, mich würde es im Buchladen wie magisch anziehen !! Zum Buch: Anni erwacht im Krankenhaus aus dem Koma und hört auf einmal eine Stimme im Kopf. Diese Stimme gehört Ben, einem Architekten, der selbst im Koma liegt. Nur für ein paar Minuten können sich die beiden unterhalten, dann ist es wieder vorbei. Durch die täglichen Dialoge erfährt der Leser viel aus dem Leben von Anni und Ben. Nicht zuletzt die Tatsache, dass Anni einen Freund hat und Ben verheiratet ist. Und trotzdem schließen Anni und Ben Freundschaft. Bis auf einmal der Kontakt abbricht... und später wiederkommt. Die Dialoge von Anni und Ben sind frisch und unterhaltsam, und die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch wird teilweise aus Anni's Perspektive erzählt, teils aus Ben's Sicht. Die Dialoge, die die beiden im Kopf führen, sind gut als solche zu erkennen, da sie in einer anderen Schriftart gedruckt wurden. Nur manchmal war es für mich nicht leicht, die Dialoge dem richtigen Gesprächspartner zuzuordnen, das gelang mir manchmal erst bei erneutem Lesen. Dass diese Geschichte ein Happy End haben muss, versteht sich von selbst. meiner Meinung nach hätte auch nichts anderes gepasst. Nur finde ich, es ist ein bisschen plötzlich gekommen, ich hätte noch gern mehr darüber gelesen, wie es Anni und Ben ergeht, als sie sich tatsächlich dann treffen. Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine Fortsetzung der Geschichte? Liebe Frau Hanel, ich habe Appetit auf mehr... !!! Mein Fazit: Eine wunderschöne Lektüre für einen tollen Lesetag. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und schwuppdiwupp war ich auch schon fertig. Das Buch hat mich großartig unterhalten. Geeignet für LeserInnen von Frauen- und Liebesromanen, der Rest möge die Finger davon lassen. Ich vergebe 4 von 5 Sternen (einen Stern ziehe ich ab, weil mir das Ende zu abrupt kam).

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine Mischung aus Kitsch, Romantik, Komödie und Ironie
von LottiLiest aus Koblenz am 30.06.2015

Es klingt nach einem absoluten Kitsch-Roman: Zwei sich unbekannte Menschen können nur wenige Minuten am Tag per Gedanken miteinander kommunizieren. Sie teilen sich ihre tiefsten Gefühle mit, erwischen sich in den wirrsten Gedankengängen und irgendwann werden aus nervenden Stimmen zwei Verliebte. Klingt kitschig – ist es auch irgendwie! Aber... Es klingt nach einem absoluten Kitsch-Roman: Zwei sich unbekannte Menschen können nur wenige Minuten am Tag per Gedanken miteinander kommunizieren. Sie teilen sich ihre tiefsten Gefühle mit, erwischen sich in den wirrsten Gedankengängen und irgendwann werden aus nervenden Stimmen zwei Verliebte. Klingt kitschig – ist es auch irgendwie! Aber irgendwie ist Julia Hanels Buch „Zwei fürs Leben“ auch voll von Witz und Ironie, so dass es einfach Spaß macht, es zu lesen. Die „Gespräche“ zwischen Anni und Ben sind zeitweise einfach nur urkomisch und zum Lachen, oft aber auch tiefgründig und zum Weinen. Die beiden nehmen ihre Situation oft selbst auf die Schippe und das macht es für den Leser auch einfacher, sich auf diese etwas seltsame Story einzulassen. Wenn man das nämlich tut, dann kann man die Unterredungen der beiden einfach nur genießen und sich auf die nächsten Sprüche der beiden freuen. Die Geschichten, die sich nebenbei bei Anni und Ben abspielen, sind Geschichten, die wohl jeder irgendwie kennt: Geschichten von Trennung, Verlust, Familie und Frust. Obwohl die beiden sich über so vieles unterhalten und die Gedanken des anderen zeitweise lesen können, stehen sie, was ihre Gefühle zueinander angeht, irgendwie auf dem Schlauch. Und nicht nur ihre Unschlüssigkeit sondern noch ganz andere Umstände stehen den beiden im Weg. Eine Liebe mit Hindernissen, könnte man sagen. Hanels erstes Buch ist eine Liebesgeschichte, die eigentlich wie viele andere ist, aber doch anders und irgendwie lustig. Hinter dem kitschigen Titel und Cover steckt eine ungewöhnliche, oft etwas zu theatralische aber trotzdem schöne Geschichte, die sich wunderbar nebenbei lesen lässt. Mal sehen, was man noch von der Newcomerin hören wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stimmen im Kopf
von LinaLiestHalt am 23.01.2016

Nach einem schlimmen Verkehrsunfall liegt Anni vorübergehend im Koma und als sie erwacht, hat sie plötzlich eine Stimme im Kopf: die von Ben, der ebenfalls im Koma liegt. Anfangs hören sich die beiden nur wenige Minuten, die Zeiträume werden aber immer größer, je länger sie sich kennen und umso... Nach einem schlimmen Verkehrsunfall liegt Anni vorübergehend im Koma und als sie erwacht, hat sie plötzlich eine Stimme im Kopf: die von Ben, der ebenfalls im Koma liegt. Anfangs hören sich die beiden nur wenige Minuten, die Zeiträume werden aber immer größer, je länger sie sich kennen und umso mehr sie sich anfreunden. Bald sind die Gespräche Höhepunkte ihres Tages und beide fangen unabhängig voneinander an, sich zu fragen, ob sie wirklich das Leben leben, das sie leben wollen. Unterhaltsam und kurzweilig geschrieben lässt sich dieses kurze Buch in einem Rutsch durchlesen. Die kurzen Kapitel, die meist ein paar Gedanken der betreffenden Person und dann das "Kopfgeflüster" von Anni und Ben beinhalten, gehen so ineinander über, dass man immer weiterlesen möchte. Beide sind sympathisch und kämpfen mit unterschiedlichen Herausforderungen, die ihnen das Leben stellt. Wer allerdings ein Buch erwartet, das in Sachen Wortwitz und Originalität einem "Gut gegen Nordwind" nahekommt, der wird enttäuscht werden. Für zwischendurch eignet sich diese Geschichte aber allemal. Die Auflösung zum HappyEnd und die schlecht konstruierte Komplikation mit dem Treffen am Bahnhof haben mich dann aber doch angenervt. Das geht besser. Ansonsten ein nettes Buch mit vorhersehbarem Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zwei fürs Leben

Zwei fürs Leben

von Julia Hanel

(23)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Wein - Alles, was man wissen muss

Wein - Alles, was man wissen muss

von Dagmar Ehrlich

Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 41.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale