orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Zweiundzwanzig

Roman

(4)
Mit zweiundzwanzig hat man das Leben noch vor sich. Normalerweise. Doch im Sommer 1986 glaubt der Erzähler, schon alles gesehen zu haben, nachdem das Schicksal ihn erbarmungslos getroffen und er durch zwei Autounfälle seine Eltern und seinen Bruder verloren hat. Ein einziges Ziel ist ihm geblieben: der Ort Morro Bay an der Pazifikküste, den Lloyd Cole in seinem Song "Rich" besingt. Mit der fixen Idee im Kopf, dort irgendeinen Frieden finden zu können, macht sich der Erzähler auf zu einer Reise nach Kalifornien, zusammen mit seiner Exfreundin Laure und seinem besten Freund Samuel. Der Weg zum Meer hält nicht nur einige Umwege (Las Vegas, Mexiko), Begegnungen (misstrauische Cops, Pianistinnen mitten in der Wüste) und Erinnerungen (an die Kindheit in einer französischen Kleinstadt) bereit und kuriert die drei jungen Franzosen von ihrem amerikanischen Traum; er wird auch zu einem Weg zurück ins Leben.
Wie Jean-Philippe Blondel es geschafft hat, mit einem Schicksal weiterzuleben, das kein Schriftsteller seinem Helden zumuten würde, davon berichtet er aus dem Abstand von zweieinhalb Jahrzehnten. Mit unerhörter französischer Leichtigkeit und heilsamem Humor erzählt der Autor hier seine eigene Geschichte – die Geschichte einer Reise, die ihn gerettet hat: aufrichtig, schonungslos, ohne falsches Pathos und mit dem Trost, der im Leben selbst liegt.
Rezension
"Jean­Philippe Blondel ist ein grosses kleines Buch gelungen. Nüchtern, witzig, kraftvoll. Es trifft ins Mark."
L′Express
Portrait
Jean-Philippe Blondel wurde 1964 im französischen Troyes geboren, wo er auch heute als Autor und Englischlehrer mit seiner Familie lebt. Zuletzt veröffentlichte er in Frankreich den Bestseller "06h41". "Zweiundzwanzig" ist der erste seiner Romane, der auf Deutsch erscheint.
Sophia Hungerhoff, geboren 1981, aufgewachsen in Bochum, studierte in Heidelberg, Bonn und Paris, ist seit 2006 im Verlagswesen tätig und lebt heute in Hamburg. Zuletzt übersetzte sie zusammen mit Angela Praesent "Eine Frau mit Möglichkeiten" von Louis Auchincloss (2009).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 04.02.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86648-184-8
Verlag Mareverlag
Maße (L/B/H) 211/134/20 mm
Gewicht 282
Originaltitel Et rester vivant
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 26.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40986475
    Direkter Zugang zum Strand
    von Jean-Philippe Blondel
    (5)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42435545
    6 Uhr 41
    von Jean-Philippe Blondel
    (5)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 37872494
    Die Muschelsucher
    von Rosamunde Pilcher
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 44127773
    Tage wie Chili und Honig
    von Helena Steegmann
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40912940
    Kühn hat zu tun
    von Jan Weiler
    (8)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 13577154
    Gut gegen Nordwind
    von Daniel Glattauer
    (36)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 33748988
    Sommerhaus mit Swimmingpool
    von Herman Koch
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40362067
    Unterwerfung
    von Michel Houellebecq
    (9)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 42352679
    Die Geometrie der Liebe
    von Luigi Trucillo
    Buch
    Fr. 26.90
  • 29015896
    Hummeldumm
    von Tommy Jaud
    (17)
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

wunderschöne, tief berührende Erzählung
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2014

"Alles ist weiß- wie damals. Ich schloss die Augen und war für einige Sekunden wieder zweiundzwanzig, hatte lange Haare, etwa zwanzig Kilo weniger auf den Rippen und einen Ring im Ohr. ich saß wieder an der Straße hoch über Morro Bay, Kalifornien. Von der Zukunft hatte ich nur eine... "Alles ist weiß- wie damals. Ich schloss die Augen und war für einige Sekunden wieder zweiundzwanzig, hatte lange Haare, etwa zwanzig Kilo weniger auf den Rippen und einen Ring im Ohr. ich saß wieder an der Straße hoch über Morro Bay, Kalifornien. Von der Zukunft hatte ich nur eine vage Vorstellung. Es zählte das Hier und Jetzt. Der Sommer. Der Sommer 1986." Jean-Philippe Blondel ist 22 Jahre alt als er erst seine Mutter und seinen Bruder bei einem Autounfall verliert und danach auch noch seinen Vater. Es sind seine Freunde Laure und Samuel, die ihm helfen, dieses unfassbare Schicksal zu überleben. Gemeinsam machen sie sich auf nach Kalifornien. Morro Bay ist das Ziel. Morro Bay in Kalifornien. Nur weil Lloyd Cole diesen Ort in seinem Stück Rich erwähnt, das Jean-Philippe damals rauf und runter hört...........

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hoffnungsvoll !
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2014

Im Alter von zweiundzwanzig Jahren hat der Erzähler seine komplette Familie verloren. Und auch die Hoffnung und Freude am Leben. Das Warum und Wieso läßt ihn nicht los. Alles was bleibt sind ein ansehnliches Erbe und zwei Freunde. Zwei unglaublich gute Freunde , die bereit sind alles stehen und... Im Alter von zweiundzwanzig Jahren hat der Erzähler seine komplette Familie verloren. Und auch die Hoffnung und Freude am Leben. Das Warum und Wieso läßt ihn nicht los. Alles was bleibt sind ein ansehnliches Erbe und zwei Freunde. Zwei unglaublich gute Freunde , die bereit sind alles stehen und liegen zu lassen und mit Ihm eine Reise nach Moro Bay zu machen. Diese Reise ist seine Rettung, er trifft wunderbare außergewöhnliche Menschen und findet den Mut seine Vergangenheit loszulassen. Unglaublich ergreifende 160 Seiten die mich vor Trauer, Wut und Freude haben heulen lassen. Sehr persönlich und sprachlich eines der schönsten und ehrlichsten Bücher die ich seit langem gelesen habe !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Totale Freiheit?
von Martina Meyen aus Sankt Augustin am 07.02.2014

Ich entscheide oft nach einer Leseprobe, ob ich ein Buch lesen möchte oder nicht. Die ersten Seiten dieses Buches haben mich so umgehauen, dass ich es unbedingt lesen wollte. Ich hatte schon nach wenigen Sätzen Tränen in den Augen. Aber nicht, weil der Autor auf die Tränendrüse gedrückt hat,... Ich entscheide oft nach einer Leseprobe, ob ich ein Buch lesen möchte oder nicht. Die ersten Seiten dieses Buches haben mich so umgehauen, dass ich es unbedingt lesen wollte. Ich hatte schon nach wenigen Sätzen Tränen in den Augen. Aber nicht, weil der Autor auf die Tränendrüse gedrückt hat, sondern weil er mit wenigen Worten das Gefühlschaos beschrieben hat, das in ihm getobt haben muss. Sehr direkt, teilweise wirr und in seiner Nüchternheit wunderschön. Dazu ein unterschwelliger Galgenhumor, bei dem ich nicht wusste ob ich lachen oder den Kloß in meinem Hals weg schlucken sollte. Der Autor beschreibt seine eigenen Erlebnisse mit einem Abstand von über zwanzig Jahren. Und er benutzt extrem kurze Sätze: "Totale Freiheit. Ist selten. Und teuer erkauft. Furchtbar teuer." (S.40) Solche Sätze sind Standard in diesem Buch und das ist nicht jedermanns Sache. Ich liebe es, wenn man mit wenigen Worten so viel ausdrücken kann. Das ist hier wirklich perfekt gelungen. Und gerade weil der Autor seine Erlebnisse so distanziert beschreibt, ging es mir so sehr unter die Haut. Er gibt mir Einblicke in seine wunde Seele, lässt mich Teil haben an seiner Verwirrtheit, seiner Unentschlossenheit, an seinem Grau in Grau. Aber er macht nur Andeutungen, überlässt es mir, wie sehr ich mich darauf einlassen möchte. Auf dem Weg zu seinem „Ziel“ kommen immer wieder Erinnerungen hoch, Bruchstücke seines Lebens mit seiner Familie. Er ist der Hüter ihrer unvollendeten Geschichten … das ging mir durch und durch und die Last, die der junge Mann zu tragen hat, wird so deutlich. Durch den kurzen und knappen Schreibstil habe ich viel Raum für meine eigenen Gedanken, Ideen und Emotionen. Der Autor kaut mir nicht alles bis ins kleinste Detail vor, sondern überlässt es mir, wie weit ich ins Detail gehen möchte. Ich bin nicht sicher, ob er das Buch für sich selbst geschrieben hat, um diese schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten oder ob er es auch ein bisschen für mich geschrieben hat, um mich zum Nachdenken anzuregen. Das hat er geschafft, denn es ist nicht unbedingt die tragische Geschichte, die der Autor erleben musste, die mich so berührt hat, sondern die knappen Aussagen, die mich nicht mehr los ließen. Emotional, sprachgewaltig und in seiner Nüchternheit wunderschön, hat mich dieses Buch sehr berührt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Sehnsucht nach dem Leben
von Tina Bauer aus Essingen am 31.01.2014

Eine Hommage an sich selbst in unglaublich trauriger und doch sehr einfühlsamer Sprache! Der Erzähler überlebt mit einundzwanzig seine ganze Familie und das ist seiner Meinung nach das Einzige, was er je erreicht hat. Gezwungen von dem Gedanken, einmal in seinem Leben nach Morro Bay CA zu reisen bricht er seine... Eine Hommage an sich selbst in unglaublich trauriger und doch sehr einfühlsamer Sprache! Der Erzähler überlebt mit einundzwanzig seine ganze Familie und das ist seiner Meinung nach das Einzige, was er je erreicht hat. Gezwungen von dem Gedanken, einmal in seinem Leben nach Morro Bay CA zu reisen bricht er seine nicht vorhandenen Brücken in Frankreich ab und nimmt seine Ex sowie seinen besten Freund mit auf den Roadtrip. Eine Reise kreuz und quer durch Californien und Mexico scheint seine immense Sehnsucht nach Leben doch immer nur kurz zu befriedigen….

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Zweiundzwanzig

Zweiundzwanzig

von Jean-Philippe Blondel

(4)
Buch
Fr. 26.90
+
=
Von der Wahrheit des Wartens

Von der Wahrheit des Wartens

von Peter Wild

Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 55.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale