orellfuessli.ch

Ab morgen wird alles anders

Erzählungen

(30)
Mathilde, 24, verliert ihre Handtasche, nachdem sie in einem Café in Paris einen Drink zu viel hatte. Darin steckt eine Menge Geld, das ihr nicht gehört. Yann, 26, fühlt sich in einem langweiligen Beruf und in einer spiessigen Beziehung gefangen. Die eine sucht nach dem richtigen Mann, der andere hat den verkehrten Job, der dritte trauert um sein Kind, bei keinem läuft es richtig rund. Aber: „Ab morgen wird alles anders“. Das ist das Motto von Anna Gavaldas neuen Geschichten. In ihnen erzählt die Bestsellerautorin aus Frankreich mit Witz und Leichtigkeit von der unzerstörbaren Hoffnung der Menschen und der altmodischen Macht der Liebe in unseren modernen Zeiten.
Portrait
Anna Gavalda, 1970 geboren, ist eine der erfolgreichsten französischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie studierte Literatur in Paris und arbeitete als Lehrerin, bis sie mit ihrem ersten Buch schlagartig berühmt wurde. Bei Hanser erschienen Ich wünsche mir, dass irgendwo jemand auf mich wartet (Erzählungen, 2002), Ich habe sie geliebt (Roman, 2003), Zusammen ist man weniger allein (Roman, 2005), der auch als Verfilmung ein grosses Publikum in ganz Europa erreichte, Alles Glück kommt nie (Roman, 2008), Ein geschenkter Tag (2010), Nur wer fällt, lernt fliegen (Roman, 2014) und Ab morgen wird alles anders (Erzählungen, 2017).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 30.01.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-25049-9
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 208/133/27 mm
Gewicht 385
Originaltitel La Vie en mieux
Verkaufsrang 1.629
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46411876
    4321
    von Paul Auster
    (8)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 33.90 bisher Fr. 42.90
  • 47877124
    Hinter diesen blauen Bergen
    von Milena Moser
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90 bisher Fr. 29.90
  • 45119812
    Das Lied der Störche
    von Ulrike Renk
    (25)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (38)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 31.90 bisher Fr. 39.90
  • 45255225
    Nur wer fällt, lernt fliegen
    von Anna Gavalda
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 45244036
    Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat
    von Gavin Extence
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 47826996
    Mein schlimmster schönster Sommer
    von Stefanie Gregg
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45411144
    Die Geschichte des verlorenen Kindes / Neapolitanische Saga Bd.4
    von Elena Ferrante
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 38.90
  • 47870501
    Ellbogen
    von Fatma Aydemir
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 45411109
    Die Geschichte der getrennten Wege / Neapolitanische Saga Bd.3
    von Elena Ferrante
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (59)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 6110522
    Zusammen ist man weniger allein
    von Anna Gavalda
    (106)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 39272451
    Wir haben Raketen geangelt
    von Karen Köhler
    (23)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 40393274
    Das Gegenteil von Einsamkeit
    von Marina Keegan
    (20)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 27.90
  • 18739363
    Ein geschenkter Tag
    von Anna Gavalda
    (83)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 17.90
  • 14249644
    Wie ich eines schönen Morgens im April das 100%ige Mädchen sah
    von Haruki Murakami
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 21.90
  • 44283812
    Der Hut des Präsidenten
    von Antoine Laurain
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 37169850
    Liebes Leben
    von Alice Munro
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90
  • 3882044
    Ich habe sie geliebt
    von Anna Gavalda
    (21)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 23.90
  • 44187099
    Hector und die Suche nach dem Paradies
    von François Lelord
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90
  • 47871154
    Die Liebeserklärung
    von Jean-Philippe Blondel
    (14)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
18
9
3
0
0

5 Schicksale, 5 verschiedene Schreibstile
von kindder80er am 16.02.2017

Diese 5 kleinen Perlen, die Anna Gavalda da als Kurzgeschichten verfasst hat, habe ich mir schön häppchenweise gegönnt und bin sehr überrascht davon, dass der Schreibstil bei jedem "Häppchen" völlig anders ist. Einmal geht es getragen traurig zu, dann wieder sehr depressiv, dort wird es eher lakonisch witzig, was... Diese 5 kleinen Perlen, die Anna Gavalda da als Kurzgeschichten verfasst hat, habe ich mir schön häppchenweise gegönnt und bin sehr überrascht davon, dass der Schreibstil bei jedem "Häppchen" völlig anders ist. Einmal geht es getragen traurig zu, dann wieder sehr depressiv, dort wird es eher lakonisch witzig, was stellenweise ins Fatalistische hinübergleitet und dann wird es wieder völlig abgedreht. Gavalda schafft es also, uns ihre Figuren so darzustellen wie sie sind und uns Glauben zu machen, die Figuren würden selbst zu uns sprechen. Völlig verschiedene Charaktere, die völlig verschiedene Wege gehen und doch eines gemeinsam haben: Am Ende der Geschichten ist zumindest immer ein Silberstreif am Horizont erkennbar und es gibt eine Wendung. Ich mag das Buch sehr gerne und habe jeden der fünf Protagonisten gern, bzw. sehr gern begleitet. Die Geschichten geben Einblick in Schicksale und Lebensentwürfe, die sich trotz aller Ausweglosigkeit wieder ändern können. Das macht Gavalda sehr geschickt und durch die verschiedenen Stile, die sie verwendet, taucht man jedes Mal ganz neu ein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbare Erzählungen
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2017

Dies war mein erstes Buch von Anna Gavalda, aber ganz sicher nicht das letzte, denn ihr Schreibstil hat mich sofort überzeugt und ich habe viele schöne Passagen entdeckt. Doch nicht nur der Stil, auch die Geschichten, die hier erzählt werden, machen Mut für einen Neuanfang und lassen einen das... Dies war mein erstes Buch von Anna Gavalda, aber ganz sicher nicht das letzte, denn ihr Schreibstil hat mich sofort überzeugt und ich habe viele schöne Passagen entdeckt. Doch nicht nur der Stil, auch die Geschichten, die hier erzählt werden, machen Mut für einen Neuanfang und lassen einen das eigene Leben überdenken. Es geht hier um verpasste Chancen, um Innehalten, um zu reflektieren, um andere Menschen, die einem einen ganz anderen Blick auf sich selbst gewähren. Die Erzählungen sind alle in der Ich-Perspektive geschrieben, die Protagonisten jedoch sehr unterschiedlich. Junge und Ältere, Männer und Frauen. Ob es jetzt Mathilde ist, die ihre Handtasche in einem Café liegen lässt und auf einen ehrlichen Finder trifft, der sie zum Nachdenken anregt, oder aber Lulu, die in der Vorstadt von Paris lebt und einen ganz anderen Sprachstil und Erwartungen ans Leben hat als der Vater von Valentin. Dieses Buch hat mir schöne Lesestunden beschert und wirkt noch nach.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fünf Menschen - fünf Geschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Staßfurt am 13.02.2017

Anna Gavalda hat einen Schreibstil, den ich sehr mag. Leicht und bildhaft kann ich mich in die Geschichten und Personen versetzen. In ihrem neuesten Buch sind ihre Protagonisten auf der Such nach dem Sinn des Lebens, erleiden kleine und große Schicksalschläge und müssen mit diesen zurecht kommen, ihren Weg finden. Fünf... Anna Gavalda hat einen Schreibstil, den ich sehr mag. Leicht und bildhaft kann ich mich in die Geschichten und Personen versetzen. In ihrem neuesten Buch sind ihre Protagonisten auf der Such nach dem Sinn des Lebens, erleiden kleine und große Schicksalschläge und müssen mit diesen zurecht kommen, ihren Weg finden. Fünf Personen, die unterschiedlicher nicht sein können, ihre Schicksale in fünf Geschichten machen das Buch zu einer Lektüre, die berührt, nachdenklich macht. Ein Lkw-Fahrer verliert erst seinen Sohn, dann seinen Hund, der ihm bei der Bewältigung der Trauer geholfen hat. Mathilde verliert viel Geld, das ihr nicht gehört, und glaubt nicht, dass sie das Geld wieder bekommt. Pierre lernt von seinem Sohn, was wirklich wichtig ist im Leben. Yann und Lulu lieben das Leben. Fünf Geschichten, die berühren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Glück im Unglück?
von einer Kundin/einem Kunden am 06.02.2017

Zu dumm: Mathilde lässt in einem Pariser Café ihre Tasche stehen; darin befinden sich neben Schlüsseln, Handy und anderen - zum Teil äußerst privaten - Dingen auch ein kleines Vermögen. 10.000 Euro, um genau zu sein; Geld, das ihr anvertraut wurde, um einen Handwerker zu bezahlen. Während sich Mathilde... Zu dumm: Mathilde lässt in einem Pariser Café ihre Tasche stehen; darin befinden sich neben Schlüsseln, Handy und anderen - zum Teil äußerst privaten - Dingen auch ein kleines Vermögen. 10.000 Euro, um genau zu sein; Geld, das ihr anvertraut wurde, um einen Handwerker zu bezahlen. Während sich Mathilde noch gedanklich um die Wiederbeschaffung sorgt (und nebenbei einen heftigen Kater auskuriert), meldet sich ein junger Mann bei ihren Eltern und outet sich als Finder. Ob er auch ehrlich ist? Der Einstieg ist gar nicht schlecht. Leider musste ich feststellen, dass es sich bei dem Buch nicht um eine fortlaufende Geschichte handelt, sondern insgesamt fünf Kurzgeschichten. Keine davon hat mich überzeugt. Nicht einmal Mathildes Odysee. Die Geschichten sind für meinen Geschmack nicht "rund". Zwar scheinen die Geschichten wie aus dem Leben gegriffen, aber man erfährt kaum etwas über die Personen. Nur am Rande werden hier und da ein paar Informationen eingestreut. Ich war noch nie ein Freund von Kurzgeschichten und auch dieses Buch konnte mich nicht überzeugen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungene Erzählungen
von Bibliomarie aus Düsseldorf am 06.02.2017

Anna Gavalda gehört zu meinen Lieblingsautoren. Vielleicht bin ich deshalb auch voreingenommen. Ich schätze nicht nur ihre Romane, auch ihre frühen Erzählungen habe ich ausgesprochen gern gelesen. Auch dieser schmale Band enthält fünf Erzählungen. Sie handeln, wie so oft bei Gavalda, von einsamen, vom Leben oft enttäuschten Menschen. Sie... Anna Gavalda gehört zu meinen Lieblingsautoren. Vielleicht bin ich deshalb auch voreingenommen. Ich schätze nicht nur ihre Romane, auch ihre frühen Erzählungen habe ich ausgesprochen gern gelesen. Auch dieser schmale Band enthält fünf Erzählungen. Sie handeln, wie so oft bei Gavalda, von einsamen, vom Leben oft enttäuschten Menschen. Sie lässt die Figuren ihrer Erzählung in der Ich-Form berichten und gibt ihnen eine ergreifende Stimme. Dabei gibt sie den Lesern die Chance ganz dicht an ihre Protagonisten heranzukommen. Mit wenigen Strichen kann die Autorin einen Charakter skizzieren, ihre Gefühlswelt darstellen und eine ganze Lebenswelt erstehen lassen. Ihre Sprache ist klar, stilistisch ein Genuss. Ihre Geschichten machen Hoffnung, denn jede ihrer Figuren hat die Möglichkeit eines Neubeginns. Das hat mir das Buch auch wieder ganz besonders nahegebracht. Auch wer bisher nur die Romane der Autorin kennt und bei Erzählungen immer etwas zurückhaltender ist, dieses Buch möchte ich jeder Leserin und jedem Leser ans Herz legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auf den Punkt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wilhelmshaven am 04.02.2017

Anna Cavalda hat ein Gespür für Ihre Zeit, ihre Generation, und trifft fast immer den Ton. In fünf Geschichten folgen wir jeweils einem Erzähler hinein in ein Leben, das verloren scheint. Zumindest in der Sackgasse, verrannt und ohne Hoffnung. Dabei haben unsere Protagonisten meist alles: ein Studium kurz vor dem... Anna Cavalda hat ein Gespür für Ihre Zeit, ihre Generation, und trifft fast immer den Ton. In fünf Geschichten folgen wir jeweils einem Erzähler hinein in ein Leben, das verloren scheint. Zumindest in der Sackgasse, verrannt und ohne Hoffnung. Dabei haben unsere Protagonisten meist alles: ein Studium kurz vor dem Abschluss, eine Wohung mitten in einer Metropole, den Mut allein auszugehen, eine funktionierende Beziehung, den erhofften Job, die ganze Welt und ein ganzes Leben vor sich. Doch wie so viele ihrer Generation sind sie auf der Suche und verloren. Allein die ersten Seiten dieses Romans packen das Gefühl vom zielosen Umherirren einer ganzen jungen (nicht nur französischen) Generation in wunderbar abgeklärter Art und Weise am Kragen und präsentieren sie einer Leserschaft, die wahrscheinlich nur zustimmend nickt. Mich persönlich stören einzig die allzu krassen Klischees und der hin und wieder zu raue Ton, vermischt mit den ansonsten sprachlich wundervollen inneren Monologen der Erzähler. Aber natürlich gehört auch genau dieser abgeranzte Ton zu dieser Generation. Und natürlich ist auch der herrkömmlichste Alltag manchmal voller klischeebeladener Magie. Damit kann man leben, es genießen, sich verzaubern lassen und daran glauben, dass hoffentlich ab morgen alles anders wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Anna Gavalda - wie man sie kennt
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 04.02.2017

In diesem Buch mit insgesamt 298 Seiten werden 5 Geschichten erzählt. Es geht um Menschen, die gerade nicht die schönsten Momente ihres Lebens erleben. In der ersten Geschichte geht es zum Beispiel um einen Mann, dem der Tod seines Hundes (den er seiner Zeit auf der Straße aufgelesen hatte) sehr... In diesem Buch mit insgesamt 298 Seiten werden 5 Geschichten erzählt. Es geht um Menschen, die gerade nicht die schönsten Momente ihres Lebens erleben. In der ersten Geschichte geht es zum Beispiel um einen Mann, dem der Tod seines Hundes (den er seiner Zeit auf der Straße aufgelesen hatte) sehr nah. Der Hund schenkte dem Mann wieder Freude am Leben, nachdem es nach dem Tod des Sohnes sehr trostlos geworden war. In einer weiteren Geschichte geht es um eine junge Frau, die ihre Handtasche verloren hat, in dieser Tasche waren 10.000,00 Euro, diese gehörten der jungen Frau nicht einmal. Jetzt ist sie auf der Suche nach dem Finder der Tasche. Jede Geschichte für sich hat mich sehr begeistert. Anna Gavalda hat einen sehr besonderen Schreibstil. Der Leser fühlt die Traurigkeit / Bedrücktheit. Dieser besondere Schreibstil machen die Bücher von Anna Gavalda für mich so lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein tolles Buch- eine tolle Autorin
von einer Kundin/einem Kunden aus Gotha am 30.01.2017

Dies ist das erste Buch, das ich von Anna Gavalda gelesen habe. Mir ist jetzt eher unklar, wieso ihre Bücher bisher an mir vorbei gingen Ich bin sehr offen an das Buch herangegangen, aber eine der besten französischen Autorinnen – laut Klappentext- das sollte man schon mal lesen. Deshalb... Dies ist das erste Buch, das ich von Anna Gavalda gelesen habe. Mir ist jetzt eher unklar, wieso ihre Bücher bisher an mir vorbei gingen Ich bin sehr offen an das Buch herangegangen, aber eine der besten französischen Autorinnen – laut Klappentext- das sollte man schon mal lesen. Deshalb habe ich es als Wunschbuch gewählt, um sicher zu gehen , dass es auch wirklich in meine Hände gelangt. Ich habe jede einzelne Geschichte auch einzeln gelesen und genossen. Also mir – so kann ich im Nachhinein sagen- mehrere Tage lang einen Lesegenuss verschafft. „Ab morgen wird alles anders“ von Anna Gavalda – das sind fünf Erzählungen, die sehr unterschiedlich sind. Gemeinsam habe sie aber, dass sie von Menschen handeln, die jeder auf seine Weise verloren scheinen, die aber alle auch eine Hoffnung in sich tragen. Die Geschichten sind nicht allzu lang. Schon die erste „Mein Hund wird sterben“ berührte mich tief. Sie handeln von Jeannot, einem LKW-Fahrer, der einen sehr liebgewonnenen Hund einschläfern lassen muss. Auf nur 30 Seiten schafft es die Autorin, uns in die Welt des Protagonisten zu entführen. Wir fühlen – auch in den anderen Geschichten- mit den Helden, leiden mit ihnen und freuen uns mit ihnen. Schon das allein lohnt das Lesen. Wir werden von einfachen Sätzen getroffen .Keine Schachtelsätze sind nötig, um Atmosphäre entstehen zu lassen. Ihr Schreibstil – brillant ! Nicht nur der Stil, sondern auch die Inhalte der Geschichten lassen uns zurück mit einem Gefühl der Hoffnung, dass aus jeder Situation etwas Positives entstehen kann. Wir sollten verpassten Chancen nicht nachtrauern, sondern einen anderen Blick darauf werfen und mit Lebensfreude und Energie etwas Neues wagen. Anna Gavalda gehört berechtigt zu den besten Autorinnen Frankreichs. Ich kann dieses Buch aus vollen Herzen empfehlen - in ihm wird auch der Wert des Lesens als Kraftquell aufgezeigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Glück mag die kleinen Dinge
von Rabentochter am 30.01.2017

In ihrem neuen Buch versammelt Anna Gavalda fünf wundervolle Geschichten, die wieder einmal zeigen, wie lebenswert das Leben sein kann. Gavalda schreibt von scheinbar alltäglichen Ereignissen, die jedem von uns wieder fahren könnten. Ihr gelingt es jedoch aus diesen Geschichten das Besondere, Einzigartige herauszulocken. Die Magie unseres Alltags wird... In ihrem neuen Buch versammelt Anna Gavalda fünf wundervolle Geschichten, die wieder einmal zeigen, wie lebenswert das Leben sein kann. Gavalda schreibt von scheinbar alltäglichen Ereignissen, die jedem von uns wieder fahren könnten. Ihr gelingt es jedoch aus diesen Geschichten das Besondere, Einzigartige herauszulocken. Die Magie unseres Alltags wird in ihren Geschichte spür- und erlebbar. Sie zeigen uns, dass man nie die Hoffnung auf ein Happy End aufgeben sollte, auch wenn die Situation noch so ausweglos scheint. Jede Geschichte ist in sich abgeschlossen und kann für sich allein gelesen werden. Der Stil wechselt von Geschichte zu Geschichte und passt sich der jeweiligen Figur an, die gerade erzählt. Die Geschichten berühren und gehen ans Herz ohne dabei kitschig zu sein. Gavalda schreibt mit großem Einfühlungsvermögen, wodurch es eine Freude ist, dem, was sie zu erzählen hat zu folgen. Fazit: unbedingt lesenswert. Ein Buch, das auf einen ganz eigene Art und Weise Mut macht – zu leben und Dinge selbst in die Hand zu nehmen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartige, toll erzählte Geschichten aus dem Leben.
von Wedma am 29.01.2017

„Morgen wird alles anders“ ist ein toller Erzählband von Anna Gavalda, der 5 Geschichten enthält: Mein Hund wird sterben (25 S.) Mathilde (104 S.) Meine Kraftpunkte (24 S.) Yann (94 S.) Minnesang (25 S.) Jede davon schildert das heutige Leben in Paris. Die Menschen, ihre Lebenslage, ihre Vorgeschichte, ihre Probleme und ihre Entscheidungen sind wunderbar/gekonnt... „Morgen wird alles anders“ ist ein toller Erzählband von Anna Gavalda, der 5 Geschichten enthält: Mein Hund wird sterben (25 S.) Mathilde (104 S.) Meine Kraftpunkte (24 S.) Yann (94 S.) Minnesang (25 S.) Jede davon schildert das heutige Leben in Paris. Die Menschen, ihre Lebenslage, ihre Vorgeschichte, ihre Probleme und ihre Entscheidungen sind wunderbar/gekonnt in Szene gesetzt worden. Nach den ersten Seiten ist man vollends verzaubert und man kann nur eins: weiterlesen. Keineswegs ist alles Friede und Freude. Entweder sind es die weniger erfreulichen Lebensumstände der jüngeren Generation, die ihren Platz im Leben nicht findet, manchmal sind es die Realien der heutigen Welt, die jeweilige Erzähler zum Ausdruck bringen. In „Mathilde“ hat man den Eindruck, man unterhält sich mit ihr. Sie erzählt, im typischen Sprech einer 24-Jährigen Göre, was sie arbeitet, wo sie wohnt und was ihr passiert ist: Sie hat ihre Tasche mit 10000 Euro, die ihr nicht gehören, verloren. Ihre Verzweiflung kann man mit Händen greifen. Aber nicht nur des Geldes wegen. Sie denkt über ihr Leben nach, über die Perspektivenlosigkeit ihres Daseins, uvm. „Yann“ ist ein 26-Jähriger Bretone, der trotz des teuren Designerstudiums nur einen Handelsvertreterjob in einer koreanischen Firma, dafür aber unbefristet, welch Ironie, ergattern konnte. Er lebt mit seiner spießigen Freundin in der Wohnung ihrer Tante in einem besseren Viertel von Paris. Scheinbar ist alles so, wie es sein soll. Aber eines Tages lernt Yann seine Nachbarn kennen und versteht, was das Leben lebenswert macht. „Aber, Yann… Junger Freund…“, sagt u.a. sein Nachbar, „Menschen, die man liebt, trifft man nicht, die erkennt man. Wussten Sie das nicht?“ Nach dieser Nacht mit viel gutem Wein und herzerwärmenden Gesprächen begreift Yann, was ihm fehlt, und trifft seine Entscheidung. In der ersten Erzählung versucht ein Ehepaar mittleren Alters den Tod ihres Kindes zu verarbeiten, der schon eine Weile zurückliegt. Die Geschichte, wie die anderen auch, ist so eindringlich erzählt, dass ich sie erst nach Mathilde zu Ende lesen konnte. „Meine Kraftpunkte“ erfährt man aus der Sicht des Vaters von drei Söhnen. Die Geschichte dreht sich um den jüngsten Sohn, den sechsjährigen Valentin. Der Vater muss dringend in die Schule, weil Valentin etwas angestellt hatte. Der Vater wundert sich, denn sein Valentin ist ein ruhiges und ganz liebes Kind. Die Geschichte muss man einfach selbst lesen. Manches geht gleich unter die Haut. Man wünscht sich so einen Vater, der nicht nur sein Vaterdasein und seine Kinder liebt, sondern auch so gut erzählen kann. So rührend und herzergreifend ist der Schluss! „Minnesang“ ist ein würdiger Abschluss des Bandes. Da trifft man auf einen Dichter, einen jungen Mann, der wie die Minnesänger im Mittelalter Gedichte zur Lobpreisung der holden Magd aus dem Stehgreif dichten kann. Erzählt ist „Minnesang“ aus der Sicht der jungen Frau, die diesen Dichter auf einer Party der besseren Kreise kennenlernt. Der Schreibstil von Anna Gavalda ist so wohltuend eigen und authentisch (Bei „Blindverkostung“ hätte ich gleich auf sie getippt), dass der Band auch deshalb viel Lesevergnügen bereitet. Schön atmosphärisch sind die Geschichten. Man fühlt sich nach Paris unter diese Menschen versetzt. Witz und Leichtigkeit gehen Hand in Hand mit guter Portion Gesellschaftskritik. Die Autorin hält der Welt Spiegel vors Gesicht und macht so die Missstände sichtbar. Das Coverbild mutete zunächst melancholisch an, aber so ist es nicht: die Geschichten sind facettenreich und farbenfroh. Fast bei jedem ändert sich das Status Quo. Nichts ist mehr, wie es früher war. Deshalb ist der Titel sehr passend. Fazit: Das Buch war für mich ein wahres Lesehighlight: Es hat mir viel Vergnügen bereitet, diese Menschen und ihre Geschichten, die man nicht so schnell vergisst, kennenzulernen. 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was den Menschen antreibt
von Frieda-Anna aus Eppendorf am 29.01.2017

Als ich das Buch von der Vorderseite auf die Rückseite drehte und den Satz "Das Glück macht ein Geräusch, wenn es verschwindet" las, hatte der Band mit Anna Gavaldas neuen Kurzgeschichten bereits meine wärmste Sympathie gewonnen. Alle fünf Geschichten unterschiedlicher Länge fallen durch soviel Emotionalität und liebevoll gezeichnetetn Characteren auf,... Als ich das Buch von der Vorderseite auf die Rückseite drehte und den Satz "Das Glück macht ein Geräusch, wenn es verschwindet" las, hatte der Band mit Anna Gavaldas neuen Kurzgeschichten bereits meine wärmste Sympathie gewonnen. Alle fünf Geschichten unterschiedlicher Länge fallen durch soviel Emotionalität und liebevoll gezeichnetetn Characteren auf, dass es fast weh tut, wenn die Protagonisten scheitern, sich wieder aufrichten, ihren Gedanken freien Lauf lassen und versuchen wieder in die Spur zu finden. Die Autorin erlaubt ihnen die schlimmsten Fehler und verzeiht ihnen alles auf deren Suche nach ein bißchen Glück. Das hat eine sehr beruhigende Wirkung, die fortwährend dauert. Die erste Geschichte rührte mich zu Tränen, die zweite machte mich ganz kribbelig, die dritte bestach durch eine perfekte Rede, bei der vierten benötigte ich zum Hineinfinden etwas mehr Zeit, war dafür aber gegen Ende zum Zerreißen gespannt und versöhnt, die fünfte war zu kurz und anschließend war ich auch wieder traurig, weil es danach keine Geschichte mehr gab. In jeder Geschichte gibt es Sätze, die angenehme Impulse setzen, die zum Verweilen einladen und wie Gehirnbalsam wirken. Besonders zu erwähnen sind Anna Gavaldas Perspektivenwechsel. Überflutend überzeugende Weltbilder werden unerwartet umgekehrt und völlig neu geschaffen. Genauso überzeugend und so überraschend. Anna Gavalda behält ihren Platz auf meiner Liste der außergewöhnlichsten Erzähler unserer Zeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ab morgen wird alles anders
von miss.mesmerized am 28.01.2017

Ab morgen wird alles anders – in fünf Geschichten erzählt Anna Gavalda, wie sich für ihre Figuren das Leben verändert, den entscheidenden Moment, der den Morgen in einem anderen Licht und das Leben wieder lebenswert erscheinen lässt. Ein Mann muss seinen Hund in seinen letzten Stunden begleiten, doch der... Ab morgen wird alles anders – in fünf Geschichten erzählt Anna Gavalda, wie sich für ihre Figuren das Leben verändert, den entscheidenden Moment, der den Morgen in einem anderen Licht und das Leben wieder lebenswert erscheinen lässt. Ein Mann muss seinen Hund in seinen letzten Stunden begleiten, doch der Verlust des geliebten Begleiters wird durch eine andere Beziehung abgelöst. Mathilde, die durch ihre Unachtsamkeit viel Geld verliert, das ihr nicht einmal gehört. Ein Vater, der in einer fast aussichtslosen Situation plötzlich den Kern erkennt. Yann, dem ein langer alkohollastiger Abend den nötigen Antrieb gibt und eine lange Partynacht, die zufrieden im ersten Zug des Morgens endet. Anna Gavalda, die in Deutschland mehr durch ihre Romane bekannt geworden ist, liefert hier kurze Einblicke, die natürlich hinter der Langform zurückbleiben müssen, was Entwicklung und Tiefe der Figuren angeht, dies liegt in der Natur der Sache. Auch wenn einzelne Kurzgeschichte schon eine beachtliche Länge haben, bleiben es doch Momentaufnahmen, die – wie der Titel bereits suggeriert – auf diesen einen Moment konzentriert sind. Wie auch in ihren Roman erkennt man die Autorin hier wieder: Die typischen, ganz normalen Menschen, die sich dadurch auszeichnen, dass sie kaum anders sind als der Leser selbst und dieser sich in ihnen wiederfinden kann. Dazu eine Sprache ohne Ecken und Kanten, die gemächlich dahinfließt und immer eine etwas süßlich, kuschelige Note hat. Für mich interessant zu beobachten war die Tatsache, dass mich die drei Geschichten mit männlichen Protagonisten mehr ansprechen konnten als die weiblichen Figuren. Die Szene in der Schule, in der der Vater eine wirklich überzeugende Rede hält und eine bemerkenswerte Wendung herbeiführt, in dem er die Situation aus Kindersicht deutet und eben nicht den Blickwinkel der Erwachsenen annimmt, war dabei der insgesamt stärkste Moment des Buchs. Der abendliche Plausch bei den Nachbarn gefiel mir besonders wegen des ansprechenden Ambiente, in dem die Autorin die Szene verortete. Alles in allem, ein in sich stimmiges Büchlein für zwischendurch, das keinen besonderen Tiefgang hat, aber als ein geselliger Begleiter für eine nette Lesezeit sorgt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fünf Lebensgeschichten mit tiefgründigem Sinn
von eleisou aus Düsseldorf am 26.01.2017

Anna Gavalda erzählt in diesem Buch über fünf Menschen, fünf verschiedene Persönlichkeiten, die sich in einer Lebenswende befinden, denn etwas hat sie aus der Bahn geworfen und/oder sie möchten etwas in ihrem Leben ändern. Doch von nichts kommt nichts und so werden sie direkt oder indirekt auf die Probe... Anna Gavalda erzählt in diesem Buch über fünf Menschen, fünf verschiedene Persönlichkeiten, die sich in einer Lebenswende befinden, denn etwas hat sie aus der Bahn geworfen und/oder sie möchten etwas in ihrem Leben ändern. Doch von nichts kommt nichts und so werden sie direkt oder indirekt auf die Probe gestellt. Sei es der Lkw-Fahrer dessen Sohn gestorben ist und der nun seinen Hund einschläfern muss, sei es die junge Frau, die ihre Handtasche mit einer ausgesprochen große Geldmenge verloren hat und nicht minder überrascht ist als sich ein Finder meldet, sei es der junge Mann, der mit seinem Leben nicht so sehr zufrieden ist und im Endeffekt eine große Veränderung schafft, sei es der Vater, der durch seinen Sohn einen neuen Lebensaspekt erlernt oder zu guter Letzt die Frau die in der Tierhandlung arbeitet und ihr Leben nur dort einen Sinn bekommt. Der Schreibstil der Autorin ist besonders, das Lesen erfordert schon große Konzentration, viele Sätze haben Gewicht und lassen einen nachdenklich zurück. Jede Geschichte hat ihre eigene Moral und ich habe das Buch gerne gelesen, obwohl ich glaube, dass ich bei so manchen Geschichten, z.B bei Meine Kraftpunkte noch einen zweiten Anlauf brauche.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aus dem Leben von Jeannot, Mathilde, Pierre, Yann und Lulu...
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2017

Fünf hoffnungsvolle, ehrliche und authentische Erzählungen, die mir unglaublich gut gefallen haben, deren zufällige Begegnungen und Ereignisse den Titel zum Programm machen, denn: Ab morgen wird alles anders!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Am Wendepunkt
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2017

Yann führt eigentlich ein gutes Leben: er hat nach anfänglichen Schwierigkeiten einen Job gefunden, mit dem er Geld verdient. Er hat eine Freundin, eine günstige Wohnung. Es ist nicht sein Traumjob und seine Freundin geht ihm manchmal auf die Nerven, aber ist das nicht immer so? Eines... Yann führt eigentlich ein gutes Leben: er hat nach anfänglichen Schwierigkeiten einen Job gefunden, mit dem er Geld verdient. Er hat eine Freundin, eine günstige Wohnung. Es ist nicht sein Traumjob und seine Freundin geht ihm manchmal auf die Nerven, aber ist das nicht immer so? Eines Tages lernt er durch Zufall seine Nachbarn kennen, Alice und Isaac, ein sehr ungleiches Paar mit zwei Kindern. Er spürt die Leidenschaft, mit der die beiden leben, die Liebe. Diese Begegnung öffnet ihm die Augen, lässt ihn über sein eigenes, bequemes Leben hinaus blicken. Die Personen in Anna Gavaldas Erzählungen sind alle an einer Art Wendepunkt in ihrem Leben. Ich bin sonst nicht größte Fan von Erzählungen: oft sind sie mir zu rätselhaft, es bleiben zu viele Fragen offen. Die Romane von Anna Gavalda mochte ich sehr, deswegen hab ich mich hier auch an die Erzählungen gewagt. Die Autorin hat es geschafft jeder Geschichte eine ganz eigene Erzählweise, einen eigenen Ton zu verleihen, was mir sehr gefallen hat. Vor allem die umgangssprachliche Erzählweise von „Mathilde“ ist sehr unterhaltsam, wenn auch die Geschichte insgesamt tatsächlich etwas rätselhaft bleibt. Die Geschichten „Yann“ und „Mathilde“ haben beide ca. 100 Seiten, die anderen drei sind deutlich kürzer. „Yann“ und „Meine Kraftpunkte“ sind meine persönlichen Favoriten. Das Buch inspiriert den Leser darüber nachzudenken, was wirklich wichtig ist im Leben und ob wir wirklich immer den einfachsten und komfortabelsten Weg gehen sollten. Es ist ein Aufruf zur Lebensfreude, Begeisterung und Menschlichkeit. Besonders mag ich an Gavaldas Stil, dass die Charaktere so lebendig wirken. Wie gute Freunde: nicht perfekt, aber sehr liebenswert. Ich bin sehr froh, dass ich dieses Buch zur Hand genommen habe, obwohl es „nur“ Erzählungen sind. Eine sehr kurzweilige und trotzdem berührende Lektüre.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Anna Gavalda - einfach nur gut!
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 23.01.2017

'Ab morgen wird alles anders' von Anna Gavalda handelt in fünf sehr unterschiedlichen Erzählungen von Menschen, die einsam sind (jeder auf seine Weise), deren Leben ihnen zu eng geworden ist, die sich selbst verloren haben oder auch jemand anderen und die alle gewürzt sind von der Hoffnung, die jeder... 'Ab morgen wird alles anders' von Anna Gavalda handelt in fünf sehr unterschiedlichen Erzählungen von Menschen, die einsam sind (jeder auf seine Weise), deren Leben ihnen zu eng geworden ist, die sich selbst verloren haben oder auch jemand anderen und die alle gewürzt sind von der Hoffnung, die jeder in sich trägt. In der ersten Geschichte 'Mein Hund wird sterben' geht es um Jeannot, der LKW-Fahrer ist und der nach dem Erstickungstod seines 15jährigen Sohnes von einem Hund gerettet wurde. Ausgerechnet diesen muss er nun einschläfern lassen. Diese Erzählung, die sich in Anna Gavaldas gewohnt wunderschöner Sprache gut weglesen lässt, hat mich mitten ins Herz getroffen. Weiter ging es mit Geschichte Nummer 2: 'Mathilde'. Diese war meine persönliche Lieblingsgeschichte. Hier geht es um Mathilde, deren Handtasche abhanden kommt. Leichtsinnigerweise befindet sich ein Briefumschlag mit sehr viel Geld darin. Nun dreht sich alles um diese Handtasche, zum Glück meldet sich ein Finder. Nachdem er ihr ihre Tasche übergeben hat, verschwindet er spurlos. Mathilde nimmt es mehr mit, als sie zunächst gedacht hatte. "Sie hatte sich ein Schicksal gebastelt, spielte mit ihrer Einsamkeit, dachte sich einen ganzen Film aus, hielt sich für die Protagonistin aus 'Mathilde - eine große Liebe', suchte nach einem jungen Mann, der nicht gut aussah, der sie bekochen wollte, das hatte er ihr eines Nachts ins Ohr geflüstert, und auch wenn sie ihn nicht fand und wenn das alles nur eine weitere Dummheit im Land der Ja-zum-Leben-Sager sein sollte, war es nicht schlimm, wäre es nicht schlimm, er hatte ihr schon ein herrliches Geschenk gemacht: sich aufrecht, entschlossen, morgenmunter und lebendig zu fühlen, und das war ... das war schon ganz schön viel." (S. 126). Diese Erzählung ließ mich die Protagonisten aus 'Zusammen ist man weniger allein' vor mir sehen, so sehr trug sie Anna Gavaldas Handschrift. In 'Meine Kraftpunkte', der dritten Erzählung, geht es um einen Mann, der als Gutachter auf einer Baustelle an einem sehr heiklen Fall arbeitet als seine Frau anruft, er solle sofort in die Grundschule fahren, dort hätte es einen Vorfall mit seinem jüngsten Sohn Valentin gegeben. Dieser hat einen Rollstuhlreifen eines Mitschülers mit einem Zirkel zerstochen. Valentin will nicht sagen, warum er das getan hat. Der Vater ist nichtsdestotrotz stolz auf seinen Jungen und hält eine rührende Rede. Nachdem das Loch und der Ärger darüber aus der Welt geschafft wurden, sitzt die Familie am Abendbrottisch und endlich rückt der Jüngste raus mit der Sprache. An dieser Geschichte merkt man ganz besonders, wie die Autorin es schafft, mit wenigen, sehr einfachen Sätzen, eine kleine Welt vor den Augen des Lesers aufzubauen, Die vierte Geschichte, die gleichzeitig auch die zweitlängste (nach 'Mathilde') und meiner Meinung nach die schwächste ist, heißt 'Yann' und erzählt von dem 26jährigen, der sich und sein Leben so gar nicht mehr mag und eines nachmittags seine Nachbarn kennen lernt, mit ihnen Abendbrot isst, Wein trinkt und dabei sein Leben mit ihrem vergleicht. Angeregt durch die (scheinbar?) glückliche Familie, beschließt er, etwas zu ändern und zieht es durch. Für mich klang es ein bisschen zu sehr nach Hollywood, irgendwie passte diese Erzählung eher wenig zu den anderen. Die letzte Erzählung 'Minnesang' handelt von Lulu, die in einer Zoohandlung arbeitet und sonst ein eher tristes Leben in einer schäbigen Einraumwohnung führt. Eines Abends auf einer Party wird sie von einem Intellektuellen angesprochen, der sich für ihre Arbeit interessiert. Das Ende dieser - und der vier anderen - Geschichte/n lest ihr aber besser selbst. Mit diesem Erzählband hat Anna Gavalda wieder bewiesen, dass und warum sie zu den besten AutorInnen Frankreichs gehört und nach wie vor eine meiner absoluten Lieblingsschriftstellerinnen ist. Ich kann ihn jedem ans Herz legen: Lesen, denn er ist eine Wohltat für die Seele.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geschichten,die das Leben schreibt
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2017

Ab morgen wird alles anders.Wie oft hat ein jeder von uns dies schon gesagt,oder gedacht. Doch wer hat den Mut, auch wirklich seinem Leben eine andere Richtung zu geben? In ihrem neuen Buch erzählt uns Anna Gavalda Geschichten von Menschen... Ab morgen wird alles anders.Wie oft hat ein jeder von uns dies schon gesagt,oder gedacht. Doch wer hat den Mut, auch wirklich seinem Leben eine andere Richtung zu geben? In ihrem neuen Buch erzählt uns Anna Gavalda Geschichten von Menschen wie du und ich. Fünf Erzählungen,die tatsächlich so geschehen sein könnten.Wir begleiten Menschen,die den Mut haben,einen neuen Weg im Irrgarten ihres Lebens zu beschreiten und dadurch vielleicht sogar ihr Glück finden.Da ist zum Beispiel der LKW- Fahrer Jeannot,der seinen Hund auf seinem letzten Weg begleitet .Doch Jeannot's Weg geht weiter und vielleicht findet er etwas,das er schon verloren geglaubt hat...Oder die junge Mathilde,die haltlos durch ein ziemlich chaotisches und alkoholreiches Leben schlittert und dabei 10000€ ,verliert,die ihr nicht gehören.Doch der erwartete Supergau bleibt aus und Mathilde bekommt die Chance,einen ganz neuen Weg einzuschlagen. Die Sprache von Anna Gavalda ist einzigartig.Flüssig und federleicht zu lesen aber gleichzeitig poetisch,mit viel Tiefgang,jedoch ohne Pomp and Circumstance.Dieses Buch ist ein geschriebenes Schatzkästchen. Die Poesie des Lebens.The Circle of life..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
5 Kurzgeschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Lich am 17.02.2017

Nachdem ich schon alle Bücher von Anna Gavalda durch habe und immer super begeistert war, ist diese das erste, das mir nicht so super gefällt. Vielleicht liegt es daran, dass es sich um Kurzgeschichten handelt und nicht um eine längere Geschichte, ich glaube aber eher daran, dass die Sätze... Nachdem ich schon alle Bücher von Anna Gavalda durch habe und immer super begeistert war, ist diese das erste, das mir nicht so super gefällt. Vielleicht liegt es daran, dass es sich um Kurzgeschichten handelt und nicht um eine längere Geschichte, ich glaube aber eher daran, dass die Sätze mir teilweise zu wirr und zu lang waren, ich musste viele zweimal lesen um wirklich zu begreifen, was sie da meint. Letztlich sind die Geschichten aber sehr schöne und man ist sehr gespannt wie es weitergeht, ideal um an einem Abend und an einem Stück zu lesen. Der Spannungsaufbau ist immer da, man lernt den Protagonisten erst ein wenig und dann immer Besser kennen, dazu kommt dann in der Regel ein oder mehrere Probleme, die diese Person hat...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz besondere Geschichten
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2017

Die bekannte französische Autorin Anna Gavalda hat mit „Ab morgen wird alles anders“ großartige Erzählungen vorgelegt. Anna Gavaldas symbolhafte Kurzgeschichten vermögen zu berühren. Gerade auch die erste Geschichte mit dem Hund. Eine tragische Familiengeschichte. Gavaldas Storys sind abwechslungsreich. Wie anders ist z.B. dann die längste Geschichte „Mathilde, über eine... Die bekannte französische Autorin Anna Gavalda hat mit „Ab morgen wird alles anders“ großartige Erzählungen vorgelegt. Anna Gavaldas symbolhafte Kurzgeschichten vermögen zu berühren. Gerade auch die erste Geschichte mit dem Hund. Eine tragische Familiengeschichte. Gavaldas Storys sind abwechslungsreich. Wie anders ist z.B. dann die längste Geschichte „Mathilde, über eine junge Studentin in Paris in der Krise. Sie überdramatisiert, aber ihre Situation ist prekär. Das nimmt noch zu, als sie die besondere Begegnung mit Jean-Baptiste hat. Mathildes innere Gedankengänge sind ironisch gehalten. Das hat seine eigene Komik. Schließlich wird das ganze unerwartet zu einer Art Lebensbeichte. Anlass ist der Fund eines Briefes in der einst verlorenen Handtasche. Es folgt Meine Kraftpunkte. Eine eindrucksvolle, aber etwas sentimentale Familiengeschichte, die einen Vorfall in der Schule in den Mittelpunkt stellt. Schade, eigentlich, dass das Geheimnis der Geschichte schließlich doch gelüftet wird. Dann kommen mit Yann und Minnesang noch 2 Stories, auf die ich jetzt inhaltlich nicht mehr eingehe, weil sie mich nicht ganz so stark erreicht haben, wie die 3 vorhergehenden und um den Rahmen nicht zu sprengen. Die Autorin vermag es, einen Einblick in die jeweilige Lebenssituation zu geben, ein Zeichen für ihre Empathiefähigkeit, die sie auch an ihre Leser weitergeben kann. Mein einziger Kritikpunkt an Anna Gavaldas Stil wäre, dass sie manchmal etwas schneller auf den Punkt kommen könnte. Aber sie schreibt lieber zwei Sätze mehr, als einen zu verdichten. Quasi als Ausgleich dafür enthält Gavaldas Sprache einen hohen Detailreichtum. Die Geschichten funktionieren und beeindrucken durch ihre Originalität. Dafür sind vier fette Sterne mehr als verdient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr schöne Kurzgeschichten
von einer Kundin/einem Kunden am 11.02.2017

Da Anna Gavalda schon einige gute Bücher geschrieben hat, war ich gespannt auf diese Sammlung von Kurzgeschichten. Die erste Geschichte handelt von Mathilde, die in einem Café ihre andtasche vergißt und somit sehr viel verliert. Es ist sehr viel Geld, von dem sie einen Handwerker bezahlen wollte. Was soll sie... Da Anna Gavalda schon einige gute Bücher geschrieben hat, war ich gespannt auf diese Sammlung von Kurzgeschichten. Die erste Geschichte handelt von Mathilde, die in einem Café ihre andtasche vergißt und somit sehr viel verliert. Es ist sehr viel Geld, von dem sie einen Handwerker bezahlen wollte. Was soll sie jetzt nur tun? Ziemlich schnell meldet sich ein Finder. Wird er ihr die Handtasche samt Inhalt einfach überreichen? Mir hat diese erste Geschichte am besten gefallen, doch auch die weiteren laden zum kurzweiligen Lesen ein. Da ich viel mit der Bahn unterwegs bin, ist diese Kurzgeschichtensammlung ideal. Man kann sich kurz in eine andere Welt versetzen. Ob das Leben ab morgen wirklich anders wird, darüber lässt sich streiten. Ich konnte den Titel nicht unbedingt mit den Geschichten in Verbdinung bringen. Das Cover ist recht unspektakulär, aber der Inhalt hat mich überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ab morgen wird alles anders

Ab morgen wird alles anders

von Anna Gavalda

(30)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
+
=
Im Schatten das Licht

Im Schatten das Licht

von Jojo Moyes

(31)
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 50.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale