orellfuessli.ch

Unsäglich verliebt

Alaska wider Willen

(4)
Liv Archer hat für ihr Leben einen festen Plan: Erst kommt die Karriere, danach die Liebe.
Als Liv das Büro ihres Chefs betritt, rechnet sie fest mit einer Beförderung und einem glamourösen Auftrag in New York. Stattdessen schickt er sie in die Wildnis von Alaska, um das marode Sägewerk seines Neffen vor dem Untergang zu bewahren.
Als wäre dies noch nicht genug, ist Matt Coleman über Livs Auftauchen alles andere als erfreut und bemüht sich nach Kräften, sie möglichst bald wieder loszuwerden. Lediglich sein Partner Tom steht ihr hilfreich zur Seite und lässt seinen Charme bei ihr spielen.
Doch Liv hat einen eisernen Vorsatz: Fange nie etwas mit einem Kunden an …
Leserstimmen:
"Pures Lesevergnügen!" - Beara liest
"Eine wundervolle Geschichte, die mich gefesselt und begeistert hat." - JanaS
"Tolle Chick-lit Geschichte mit sympathischen Charakteren, zauberhafter Story und viel Herzklopfen." -Diana E.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 277, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.04.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783743800076
Verlag BookRix GmbH & Co. KG
Verkaufsrang 21
eBook
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45644150
    Ein Abenteuer in den Highlands
    von Karin Lindberg
    (12)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46407719
    Auf der Suche nach Mr. Grey
    von Emily Bold
    eBook
    Fr. 2.50
  • 47871993
    Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen
    von Abbi Waxman
    (13)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 55402798
    Das Inselhaus
    von Jette Hansen
    (6)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 56054048
    Jetlag oder Liebe
    von Martina Gercke
    (1)
    eBook
    Fr. 3.90
  • 60968323
    Sylter Wellen
    von Sarah Mundt
    (2)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 46037082
    Tage mit dir
    von Kate Dakota
    (13)
    eBook
    Fr. 2.50
  • 42707683
    Mach mir den Garten, Liebling!
    von Ellen Berg
    (18)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 60968329
    Irische Liebe
    von Annabelle Benn
    eBook
    Fr. 4.50
  • 47067756
    Wenn der Traumprinz zweimal klingelt!
    von Maren C. Jones
    (1)
    eBook
    Fr. 1.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Pures Lesevergnügen: Unterhaltsam, humorvoll, ein wenig spannend, mit tollen Charakteren.
von Dorthe Hanke aus Blomberg am 13.03.2017

Cover: Das Cover ist in sich sehr stimmig und hat eine tolle Wirkung. Es passt außerdem perfekt zum Buch. Auch wenn mich die gesichtslose Frau erst gegruselt hat, so habe ich mich doch an sie gewöhnt und ich muss sagen sie passt auch inhaltlich, denn Liv verbirgt sich nicht selten... Cover: Das Cover ist in sich sehr stimmig und hat eine tolle Wirkung. Es passt außerdem perfekt zum Buch. Auch wenn mich die gesichtslose Frau erst gegruselt hat, so habe ich mich doch an sie gewöhnt und ich muss sagen sie passt auch inhaltlich, denn Liv verbirgt sich nicht selten hinter ihrer professionellen Maske. Auch das Matt nur durch einen Schatten dargestellt ist passt perfekt. Zum einen macht es neugierig, zum anderen spiegelt es auch ihn wieder, denn auch er verbirgt sich, hält sich hinter einer Maske zurück. Meine Meinung: Der Klappentext von „Unsäglich verliebt“ hat mich auf Anhieb neugierig gemacht und mich für das Buch interessiert. Es klang einfach anders, als die momentan häufig aufzufindenden Liebesromane und genau dieser Eindruck hat mich nicht getäuscht. Das Setting in Alaska, die Charaktere, die Geschichte an sich, all das macht dieses Buch zu etwas Besonderem. Ich habe mich direkt auf der ersten Seite in das Buch verliebt und es hat mir wirklich bis zum letzten Satz gefallen. Liv ist eine taffe Frau, die für ihren Beruf lebt, die in ihrer Karriere aufgeht und wirklich Spaß an dem hat, was sie tut. Dabei ist sie dennoch bodenständig und sympathisch und ich mochte sie auf Anhieb. Auch Matt ist ein kluger Kopf und bodenständig, jedoch durch einige Erfahrungen der Vergangenheit sehr misstrauisch. Abgesehen davon ist er stur. Beide machen sich gegenseitig das Leben schwer durch das festhalten an Plänen und Überzeugungen, doch müssen sie zusätzlich auch gegen Intrigen kämpfen, die im Hintergrund gesponnen werden. Neben knisternder Anziehung und romantischen Momenten wird aber auch die Naturromantik Alaskas gewürdigt, was mir als Fan von Geschichten und Filmen, die diese Szenerie aufgreifen, sehr gefallen hat. Auch der flüssige Schreibstil von Ellen McCoy hat dieses Buch zu einem echten Vergnügen gemacht. Leseempfehlung: Für mich war „Unsäglich verliebt“ von Ellen McCoy pures Lesevergnügen. Unterhaltsam, humorvoll, ein wenig spannend, mit tollen Charakteren. Nicht nur die Protagonisten waren super ausgearbeitet, auch die Nebencharaktere wie Matts bester Freund und Kollege Tom, Matts Mutter oder Gus, der Taxifahrer. Sie alle habe ich ins Herz geschlossen und kann euch dieses Buch einfach nur an selbiges legen. Lest es!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sägenhaft romantisch
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Georgen am 17.03.2017

Wer sägt denn da? Oh, ein neuer Roman von Ellen McCoy, ihr erster. Und er sägt fleißig an den Verkaufscharts des Büchermarktes. Das muss man sich mal näher angucken. Liv ist Unternehmensberaterin, eine ziemlich gute, um genau zu sein. Gerade hat sie ihren letzten Auftrag mit Bravour bewältigt, als sie... Wer sägt denn da? Oh, ein neuer Roman von Ellen McCoy, ihr erster. Und er sägt fleißig an den Verkaufscharts des Büchermarktes. Das muss man sich mal näher angucken. Liv ist Unternehmensberaterin, eine ziemlich gute, um genau zu sein. Gerade hat sie ihren letzten Auftrag mit Bravour bewältigt, als sie ihr Chef zu sich bittet. Was kann er Anderes wollen als ihr eine Beförderung zur Teilhaberin zu verkünden? Zu Livs Entsetzen vergibt er einen weiteren Auftrag an sie. Das Sägewerk seines Neffen ist wirtschaftlich gesehen eine graue Maus. Es soll auf den neusten Stand gebracht werden, um wieder ordentlich Gewinn abzuwerfen. Mit einigem Zähneknirschen stimmt Liv zu, dafür nach Alaska zu reisen und sich des Betriebes anzunehmen. Dort angekommen, muss sie jedoch feststellen, dass in Alaska nicht nur das Wetter frostig ist. Auch Matt Coleman, der Neffe ihres Chefs, lässt sie senkrecht gegen die Wand laufen. Nur sein Partner Tom hat Mitleid mit Liv und versucht sie zu unterstützen. So gut es geht, zieht Liv den Auftrag durch, doch schon bald bemerkt sie, dass es dabei offenbar nicht wirklich um die Gewinne des Sägewerks geht. Da ist eindeutig etwas Anderes im Busch, aber was? Gleich von Beginn an ist der Leser hingerissen von dem guten Schreibstil der Autorin. Die einzelnen Szenen fügen sich perfekt zu einem Ganzen zusammen, das auf angenehme Weise geschildert wird und vollends natürlich rüberkommt, ohne die üblichen Klischees, sozusägen. Vielmehr verfolgt man gespannt, wie Liv sich in den hohen Norden der USA begibt, ein paar kleinere Hürden bei der Ankunft überwinden muss, um dann ihr ganzes Können beim Besuch des Sägewerks auszuspielen. Natürlich gibt es auch einen männlichen Gegenpart wie in jedem Liebesroman, zu dem ich jetzt nicht zu viel verraten möchte, um nicht den Überraschungseffekt zu ruinieren. Auf alle Fälle lässt sich sägen, dass der Herr ebenfalls einen vielschichtigen Charakter hat, der von der Autorin wunderbar ausgestaltet und beschrieben wird. Nie, wirklich nie wird einem dabei langweilig. Und schließlich kommen die ersten Gefühle ins Spiel, die ganz menschlich und natürlich erscheinen, deshalb auch völlig romantisch sind und einfach nur gefallen. Ansonsten kann man nicht meckern. Das Buch ist gewissenhaft durchgearbeitet. Nur beim Cover bin ich etwas hin- und hergerissen. Die Farbauswahl ist zwar prima, vor allem das Türkis des Himmels und das komplementäre Hellrot für die Landschaft gefallen und stechen aus der Masse deutlich positiv hervor. Aber man hätte die Doppeldeutigkeit des Titels darin kenntlichen machen können, z.B. durch kleine Kreissägeblätter als I- und Ä-Pünktchen. Dann wäre das Wortspiel um die „Säge“ und das „Sagen“ auf den ersten Blick aufgefallen. Aber sei es drum, schön anzuschauen ist es allemal. „Unsäglich verliebt“ ist ein sägenhaft romantisches Buch, bei dem das Herz aufgeht, und das nicht nur wegen der wunderbaren Liebesgeschichte. Hier stimmt einfach alles und man fühlt sich wohl bei der Lektüre. Abschließend kann man also sägen, dass Ellen McCoy den richtigen Ton trifft, wenn es um Romantik geht. Davon hätte man gerne noch mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderbare Geschichte über LIebe und das Arbeit nicht alles im Leben ist.
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2017

Cover: Das Cover fasziniert mich in gewisser Art und Weise. Ein Gesicht ohne persönlicher Vorgabe, so dass dem Leser die Fantasie erhalten bleiben kann, sich die Personen selbst in der eigenen Fantasie zu gestalten. Es beinhaltet die wesentlichen Inhalte der Geschichte, verrät aber nicht zu viel. Inhalt: Eine Zielstrebige Geschäftsfrau, die so... Cover: Das Cover fasziniert mich in gewisser Art und Weise. Ein Gesicht ohne persönlicher Vorgabe, so dass dem Leser die Fantasie erhalten bleiben kann, sich die Personen selbst in der eigenen Fantasie zu gestalten. Es beinhaltet die wesentlichen Inhalte der Geschichte, verrät aber nicht zu viel. Inhalt: Eine Zielstrebige Geschäftsfrau, die so was wie Freizeit nicht kennt, bekommt den Auftrag von ihrem Chef, die Firma seines Neffen wieder auf Vordermann zu bekommen, dort hin zu reisen und zu analysieren, wie die geschäftliche Lage der Firma aussieht und wie sie am effizientesten geführt werden kann. Da Olivia eine Partnerschaft in der Firma anstrebt, nimmt sie diesen Auftrag an, ein Auftrag, der sie nach Alaska führt in eine Firma, wo es um das Holzgeschäft geht. Mat war über das Erscheinen alles andere als Erfreut, vor allem konnte man dieser Frau trauen? Und sind Highheels doch die richtige Schuhwahl in einem Sägewerk? Meine Meinung: Ellen McCoy schaffte es durch ihren schönen witzigen und lockeren Schreibstiel mich schnell für die Geschichte zu begeistern. Eine schöne Geschichte über Arbeit, Existenz , Intrige und Liebe. Ich fand sofort Zugang zu der Geschichte und konnte mit den dargestellten und mitwirkenden Personen gut mitfühlen. Einige Stellen brachten mich herzhaft zum Lachen, aber auch zum Nachdenken. Mats Einfallsreichtum Olivia klar zu stellen, dass er mit ihrer Anwesenheit nicht wirklich einverstanden war, war oft zu köstlich. Mir hat die Geschichte auf alle Fälle sehr gefallen und ich hoffe es gibt bald noch mehr von Ellen zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Unsäglich verliebt

Unsäglich verliebt

von Ellen McCoy

(4)
eBook
Fr. 3.50
+
=
Inseldüfte

Inseldüfte

von Jana Fried

(2)
eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 7.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen