AA

Adriana Altaras

Adriana Altaras wurde 1960 in Zagreb geboren, lebte ab 1964 in Italien, später in Deutschland. Sie studierte Schauspiel in Berlin und New York, spielte in Film- und Fernsehproduktionen und inszeniert seit den Neunzigerjahren an Schauspiel- und Opernhäusern. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. den Bundesfilmpreis, den Theaterpreis des Landes Nordrhein-Westfalen, den Silbernen Bären für schauspielerische Leistungen und den Deutschen Hörbuchpreis. 2012 erschien ihr Bestseller »Titos Brille«, 2014 folgte »Doitscha – Eine jüdische Mutter packt aus«, 2017 »Das Meer und ich waren im besten Alter«, 2018 »Die jüdische Souffleuse« und 2023 »Besser allein als in schlechter Gesellschaft«. Adriana Altaras lebt in Berlin.

Zuletzt erschienen

Die Geschichte einer strapaziösen Familie

Die Geschichte einer strapaziösen Familie

Die Schauspielerin und Regisseurin Adriana Altaras erzählt in "Titos Brille" die Geschichte ihrer jüdischen Familie. Von ungleichen Schwestern, von einem Vater, der immer ein Held sein wollte, und von einer Mutter voller Energie und Einsamkeit. Vom Exil, von abstrusen jüdischen Festen, von geplatzten italienischen Eseln und einer Stauballergie, die ihr das deutsche Fernsehen einbrockte. "Eine geniale Familienaufstellung, aberwitzig, böse und liebevoll." (Dani Levy). Mod.: ljoma Mangold. Ein Gespräch mit Lesung im Rahmen der lit.COLOGNE 2011.
Mehr erfahren

Hörbuch-Download (MP3)

Fr.10.90

Ähnliche Autor*innen

Alles von Adriana Altaras

Filtern und Sortieren

Sortierung
Kategorie
Sprachen (1)
Preis
Altersempfehlung
Reihen
Veröffentlichungsdatum
Lieferbarkeit