Meine Filiale
Autorenbild von Al Imfeld

Al Imfeld

Al Imfeld, geboren 1935, gilt als einer der besten Afrikakenner und engagierter Aufklärer zwischen Schwarzafrika und Europa. Er ist Autor von über fünfzig Büchern über afrikanische und entwicklungspolitische Themen. Der in Zürich lebende freischaffende Wissenschaftler und Journalist ist zudem Gründer von "i3w Information 3. Welt" in Bern und Mitherausgeber der Romanreihe Dialog Afrika. Für sein engagiertes Werk erhielt er verschiedene Auszeichnungen, u.a. den Literaturpreis der Stadt Zürich, den Europäischen Journalistenpreis in Klagenfurt und den Publikumspreis der Innerschweizer Literatur.

Der Tod und das Mädchen von Al Imfeld

Neuerscheinung

Der Tod und das Mädchen
  • Der Tod und das Mädchen
  • (0)

«Seit früher Jugend wandelte ich auf der Spur, mir ein ‹Bild zu machen› vom hübschen Mädchen, das auf der Welt war,
Männer zu betören, zu verführen, die Frucht ihres Leibes und ihrer Liebe zu ernten … also zu überleben und unsere Phantasien warm und unsere Art arschkalt zu erhalten.
Aus all den empfangenen Eindrücken, durchflügelten Höhen und erdauerten Tiefen heraus ist eine Objektserie entstanden, die Analogien zum Umgang, auch mit dem eigenen Tode zu vermitteln vermag.
In der Diskussion um «Der Tod und das Mädchen» haben sich meine lanjährigen Künstlerfreunde Al Imfeld sel. als Schmied von Versen und Peter Rüfenacht als Kunstmaler anspornend hinzugesellt, um die Spannung aus dem Thema auf ihre Weise zu reflektieren und darzustellen.» (Ueli Dubs)

Ähnliche Autor*innen

Alles von Al Imfeld