Meine Filiale
Autorenbild von Andreas Huft

Andreas Huft

Andreas Huft absolvierte sein Studium am Fachbereich Erziehungswissenschaften an der Universität Marburg sowie am Fachbereich Sozialwesen an der Universität Kassel mit den akademischen Abschlüssen Diplom-Pädagoge und Diplom-Sozialarbeiter/-Sozialpädagoge.
Er hat langjährige Berufserfahrung in den Bereichen Jugendhilfe, Sozialhilfe und Arbeitsverwaltung.

Unterstützung für benachteiligte Jugendliche in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf von Andreas Huft

Neuerscheinung

Unterstützung für benachteiligte Jugendliche in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf
  • Unterstützung für benachteiligte Jugendliche in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf
  • (0)

Der Übergang von der Schule in den Beruf beinhaltet für junge Menschen mehrere identitätsbildende Etappen und nicht zuletzt den Eintritt in die Erwachsenenwelt. Für immer mehr Jugendliche bedeutet die Integration in die Ausbildung eine Hürde, die sich nur mit viel Mühe und Unterstützung überwinden lässt. Ohne abgeschlossene Berufsausbildung haben viele Jugendliche heute kaum noch Chancen, sich nachhaltig auf dem Arbeitsmarkt zu etablieren. Demzufolge leiden viele Jugendliche unter den Bedingungen einer sich rasch verändernden Gesellschaft, die ihnen die Partizipation am sozialen Leben erschwert.
Diese wissenschaftliche Forschungsarbeit untersucht die unterschiedlichen Integrationsstrategien von benachteiligten Jugendlichen in der Übergangsphase von der Schule in den Beruf. In diesem Kontext werden die aktuellen Bedingungen der Übergangsphase von der Schule in den Beruf dargestellt, Unterstützungsangebote konkret beleuchtet und die individuellen Integrationsstrategien von acht Jugendlichen mit einem Hauptschulabschluss analysiert. Abschliessend wird die Bedeutung von angemessener beruflicher Beratung für diesen Übergangsprozess herausgestellt.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Andreas Huft