AU

Andreas Uebele

andreas uebele, jahrgang 1960, studium architektur und städtebau an der universität stuttgart und freie grafik an der kunstakademie stuttgart. 1996 gründung des eigenen büros für visuelle kommunikation in stuttgart und seit 1998 professor für visuelle kommunikation an der fachhochschule düsseldorf, seit 1998 mitglied im forum typografie, seit 2002 mitglied im type directors club new york, art directors club new york, seit 2007 mitglied der agi, alliance graphique internationale und seit 2009 mitglied im bdg, berufsverband der deutschen kommunikationsdesigner, 2015 praxisstipendiat der villa massimo, rom.

Orientierungssysteme und Signaletik von Andreas Uebele

Zuletzt erschienen

Orientierungssysteme und Signaletik
  • Orientierungssysteme und Signaletik
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Gute Orientierungssysteme verbinden sich organisch mit dem Bauwerk, durch das sie führen – und tun dies so beiläufig, dass man sie für Kunst am Bau hält. Im Idealfall werden Signaletik oder Leitsysteme integrale Bestandteile der Architektur, passen zur Marke und sind unmissverständlich.

Im Notfall retten sie Leben. Im Alltag versprühen sie Lebensfreude.

Für derart richtungweisende Orientierungssysteme steht kaum ein Name so klar und an der Spitze wie der von Andreas Uebele. Als erfahrener Praktiker – büro uebele in Stuttgart und engagierter Professor – Fachhochschule Düsseldorf – widmet er sich dem Thema seit über 20 Jahren – und gibt sein Wissen konsequent weiter.

In diesem Buch stellt er herausragende internationale Beispiele solide analysiert und mit detaillierten Hintergrundinformationen vor: Vom Planungsprozess und seinen Hürden über konstruktive Details und Kosten bis zu verwendeten Materialien und Schriften. Alles, was Sie als Grundlage für Ihre Arbeit an der Schnittstelle zwischen Architektur und Grafikdesign brauchen.

Alles von Andreas Uebele