Meine Filiale
Autorenbild von Ann-Kathrin Müller

Ann-Kathrin Müller

Ann-Kathrin Müller wurde 1988 in München geboren. Ihr Bachelorstudium Medien und Kommunikation schloss sie im Jahr 2013 erfolgreich in Passau ab. Bereits während ihres Studiums erlangte die Autorin umfassende praktische Erfahrungen in der Branche der internen und externen Unternehmenskommunikation. Heute lebt sie in Frankfurt, wo sie neben dem Masterstudium Medienmanagement der Universität Mainz weiterhin Unternehmenskommunikation betreibt.

Raumgestaltung und Raumsymbolik in Goethes Faust von Ann-Kathrin Müller

Neuerscheinung

Raumgestaltung und Raumsymbolik in Goethes Faust
  • Raumgestaltung und Raumsymbolik in Goethes Faust
  • (0)

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Veranstaltung: Die Grenzen faustischen Strebens, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden drei Szenen aus Faust I und Faust II bearbeitet, die sowohl die grosse Pluralität der Schauplätze als auch die unterschiedlichen Interpretationsmöglichkeiten verdeutlichen sollen. Zunächst wird Gretchens Stube dargestellt, deren Raumsymbolik sich besonders im Bereich der Religiosität bewegt. Auch die beiden nächsten Szenen, die ob ihrer gemeinsamen Situierung zusammen genommen wurden, beziehen sich mit ihrem Symbol des Gartens auf die Frage nach der Religion, jedoch ist dabei auch die Frage nach Ethik und Moral von grosser Bedeutung. In eine ganz andere Richtung geht der Symbolgehalt des Schattigen Hains des zweiten Teils der Fausttragödie, der in allegorischer Form die Abfolge verschiedener Epochen mit ihren jeweiligen Charakteristika abbildet.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Ann-Kathrin Müller