AB

Antonio Bras

Antonio Bras ist gebürtiger Lissaboner und lebt seit 1972 im Raum Stuttgart. Als Kind begeisterte er sich für das Kochen an der Feuerstelle bei seinen Pateneltern auf dem Land. Heute gibt der Medienkünstler in privaten Kochsessions das Wissen der traditionellen und modernen portugiesischen Küche passioniert weiter.

Kochen wie in Portugal von Antonio Bras

Zuletzt erschienen

Kochen wie in Portugal
  • Kochen wie in Portugal
  • Buch (Gebundene Ausgabe)


Köstliche Gerichte vom Atlantik – echt portugiesisch kochen ist jetzt ganz einfach!

 

Die Küche Portugals ist so bunt wie das Land selbst. Zwischen Meer und Bergen, grünem Hinterland und trockenen Küstenstrichen haben sich viele Einflüsse der Seefahrer festgesetzt, die Sie in diesem neuen und wunderschön gestalteten Kochbuch kennenlernen dürfen. Der gebürtige Portugiese Antonio Bras nimmt Sie mit in sein Heimatland und zeigt die besten Gerichte aus Nord und Süd, Ost und West.

 

Traditionelle & moderne Rezepte

Ähnlich wie die spanischen Tapas zählen auch die portugiesischen Vorspeisen rund um Fischküchlein, Meeresfrüchte und Kroketten zum Besuch im Atlantikstaat dazu. Mit den einfachen Rezepten können Sie diese Köstlichkeiten jetzt ganz einfach Zuhause nachkochen.

Für eine grosse Tafel mit Freunden schaffen Sie so ein Buffet aus:



  • Frittierten Maiswürfeln

  • Miesmuscheln in Tangoa-Sauce

  • Stockfischkroketten

  • Tomatensalat mit gerösteter Paprika


 

Alles aus einem Topf

Die Portugiesen bereiten gerne Gerichte aus einem grossen Topf zu – die zwar lange köcheln, dafür aber viel Geschmack bei wenig Arbeit und wenig Abwasch bedeuten. Sie eignen sich für Familien sowie für Feste mit Verwandten und schmecken auch im stressigen Alltag. Fisch, Meeresfrüchte, Bohnen sowie portugiesische Wurst spielen dabei oft die Hauptrolle. Lernen Sie diese Hauptgerichte kennen:



  • Gefüllte Tintenfische

  • Brotsuppe mit Garnelen und weissem Portwein

  • Rotbrasse aus dem Ofen mit Quetschkartoffeln

  • Geschmortes Kaninchen aus Transmontana


 

Naschen wie in Portugal

Wer kennt sie nicht – die berühmten Pastéis de Nata? Feine Puddingtörtchen, die man an jeder Strassenecke kaufen kann. Und nun auch selbst machen. Aber nicht nur das, denn Portugal hat sehr viele mehr Desserts und Nachtische zu bieten. Zu gerne sitzt man mit einem Espresso im Freien und gönnt sich ein süsses Stückchen.



  • Lissabonner Milchcreme – mit Limette und Zimt

  • Arme Ritter auf portugiesische Art

  • Himmelsspeise – ein Schichtdessert

  • Saftiger Orangenkuchen


 

Tauchen Sie mit dem Autor ein in die echte Atlantikküche und lernen Sie die vielfältigen Aromen Portugals kennen.

Alles von Antonio Bras