Meine Filiale
Autorenbild von Belinda Pollard

Belinda Pollard

Belinda Pollard ist eine preisgekrönte ehemalige Journalistin mit einer Schwäche fürs Bergwandern – trotz Höhenangst und kaputter Knie. Sie arbeitet seit Jahrzehnten als Autorin und Lektorin, und seit 1999 schreibt sie Beiträge für die Reihe Closer to God. Die Wörter „Poison Bay“ auf einer Landkarte waren Auslöser für ihre Reise in die finstere Ecke des Bücherregals. Die gespenstisch klingende und abgelegene Gegend bettelte förmlich darum, in einem Kriminalroman zu erscheinen. Verschollen in der Poison Bay ist der erste Roman der Wild-Crimes-Reihe und wurde mit einem Varuna-Verlagsstipendium und einer IPPY Silver Medal ausgezeichnet. Ihre autobiografische Erzählung Dogged Optimism erhielt Bronze bei den Foreword Reviews Awards und gehörte zu den Finalisten bei NextGen Indies. Belinda lebt in Brisbane, Australien, wo sie ihrer Pflicht nachkommt, für einen Hund namens Rufus Bälle zu werfen, und die Klimaanlage anschaltet, um vom Schnee zu träumen ...

Verschollen in der Poison Bay von Belinda Pollard

Neuerscheinung

Verschollen in der Poison Bay
  • Verschollen in der Poison Bay
  • (18)

"Die Maori nennen diesen OrtAta Whenua - das Land der Schatten." Fernsehreporterin Callie Brown ist ein Stadtmensch mit einer Vorliebe für guten Kaffee. Dennoch lässt sie sich darauf ein, mit einer Gruppe alter Freunde durch die unwirtliche Wildnis von Neuseeland zu wandern, in der Hoffnung, über eine zerbrochene Beziehung hinwegzukommen.Was sie nicht weiss: Jemand hat es auf sie alle abgesehen.Verloren in einer der entlegensten und rauesten Gegenden Neuseelands und nicht nur den Elementen ausgeliefert, setzt der Überlebenstrieb bei den Wanderern ein. Jeder von ihnen trägt seit zehn Jahren sein eigenes Geheimnis mit sich. Callie muss sich entscheiden, wem sie vertrauen kann, damit sie nicht die Nächste ist, die stirbt ...

Ähnliche Autor*innen

Alles von Belinda Pollard