Meine Filiale
Autorenbild von Beverly Pinheiro

Beverly Pinheiro

Beverly Pinheiro wurde als siebtes von acht Kindern in Chicago, Wisconsin, geboren. Schon als Kind und Jugendliche hatte sie Kontakt mit Indianerstämmen im Gebiet der Großen Seen. Mit zehn Jahren illustrierte sie ihr erstes Kinderbuch und blieb dem künstlerischen Schaffen und Geschichtenerzählen während ihres Studiums der Architektur und Anthropologie treu. Als Studentin folgte sie der Powwow Szene durch Amerika. Doch ihr Interesse galt ebenso der Architektur und Kultur von indigenen Völkern in der ganzen Welt – und führte sie mit einem Entwicklungshilfeprojekt bis nach Westafrika. Aber das Gebiet der Großen Seen, wo sie selbst verwurzelt war, und die verschiedenen Kulturen der „Native Americans“ beeindruckten sie am meisten. Nach mehreren Jahren als Architektin wagte sie im Abenteuer Leben den Sprung über den großen Teich nach Deutschland. Sie ließ sich im bayerischen München nieder. Dort lebt sie nun mit ihrem portugiesischen Mann und zwei Kindern. Mit ihrem Talent als Malerin und ihrer tiefen kulturellen Erfahrung schreibt und illustriert sie Kinderbücher, die sie lange in ihrem Skizzenbuch und in ihrem Herzen entwickelt hat. „Powwow Freundschaft“ ist ihre erste Veröffentlichung im Traumfänger Verlag und es ist für sie eine besondere Freude, ihren Erfahrungsschatz und ihre Kenntnisse aus der Welt der Nordamerikanischen Indianer mit den Menschen ihrer neuen Wahlheimat zu teilen.

Powwow Freundschaft von Beverly Pinheiro

Neuerscheinung

Powwow Freundschaft
  • Powwow Freundschaft
  • (0)

Powwow ist ein indianisches Wort für Zusammenkunft oder auch Tanzfest. Menschen aller möglichen Stämme treffen sich in ihrer traditionellen Kleidung, genannt Regalia, und feiern ihre Feste, die sich teilweise aus alten Zeremonien weiterentwickelt haben. Dieses Buch erzählt am Beispiel des Mädchens Ahmika, wie so ein Tag vorbereitet wird und welche Tänze es gibt. Es zeigt in bunten Bildern eine Welt, die nicht nur Folklore, sondern tief empfundene Spiritualität darstellt. Ja, es gibt sie noch: Indianer! Und ihre Welt besteht nicht nur aus bunten Federn. Dieses Buch erklärt die verschiedenen Tänze und räumt gleichzeitig mit Klischees auf. Zugleich erzählt es die Geschichte einer neuen Freundschaft. Ein Muss für alle Kindergärten, Schulen und Familien, in denen „Indianerbücher“ stehen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Beverly Pinheiro