Meine Filiale
Autorenbild von Bolko Bullerdiek

Bolko Bullerdiek

Bolko Bullerdiek wurde 1939 in Mbozi/Tanzania geboren. Aufgewachsen ist er in Bookholzberg bei Bremen. Er war Lehrling und Angestellter in Delmenhorst, Lehrer in Hamburg, Studiendirektor dort am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung. Er hat Schulbücher für den Deutschunterricht veröffentlicht, hochdeutsche Prosa ("Flattern auf grünem Granit") und vor allem plattdeutsche Bücher: "Tohuus un annerwegens", "Windhaken", "Distelblöden". Er hat etliche Bücher herausgegeben, z.B. "Koppheister" (Rätsel, Reime, Sketche, Lieder, Geschichten für Kinder) oder "Schrievwark" (eine umfassende Anthologie mit zwei CDs). Er schreibt für zwei Tageszeitungen regelmässig Kolumnen und ist Redakteur des "Quickborn", der Zeitschrift für plattdeutsche Sprache und Literatur.
Bolko Bullerdiek hat 1993 den Freudenthalpreis gewonnen und 2000 den ersten Preis im Vertell-doch-mal-Wettbewerb des NDR. 1995 erhielt er von der Hamburger Alfred-Toepfer-Stiftung den Fritz-Reuter-Preis.

Vör dien egen Döör von Bolko Bullerdiek

Neuerscheinung

Vör dien egen Döör
  • Vör dien egen Döör
  • (0)

De Saak hett en Hoken, sä de Heek, dor hüng he an de Angel. Und so wird es den Lesern gehen, dass die Geschichten dieses Buches sie nicht loslassen; dass sie hinter dem Humorvollen auch das Hintersinnige entdecken. För dien egen Döör - Geschichten, die jedem von uns jeden Tag passieren können.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Bolko Bullerdiek