BH

Bregje Hofstede

Bregje Hofstede, Jahrgang 1988, studierte Kunstgeschichte und Romanistik und arbeitet als Journalistin bei De Correspondent. 2014 erschien ihr erster Roman ›De hemel boven Parijs‹, der gleich für mehrere Literaturpreise, wie den Libris Literatuur Prijs, den Gouden Boekenuil, den Opzij Literatuurprijs, den ANV Debutantenprijs, den Bronzen Uil wie auch den Anton Wachterprijs nominiert wurde. 2015 erschien die deutsche Ausgabe bei C.H. Beck unter dem Titel ›Der Himmel über Paris‹. 2018 erschien ihr zweiter Roman ›Drift‹, der auf der Shortlist für den renommierten Libris Literatuur Prijs 2019 nominiert war. Ebenfalls bei Oktaven erschienen ist ihr Essay über Burn-Out: ›Die Wiederentdeckung des Körpers‹ und ihr Roman ›Verlangen‹. bregjehofstede.nl.
Christiane Burkhardt studierte Italienische Literaturwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur und Kunstgeschichte und war anschließend zunächst im Lektorat tätig. Heute lebt und arbeitet sie als freiberufliche Übersetzerin aus dem Italienischen, Niederländischen und Englischen in München und unterrichtet neben ihrer eigenen Tätigkeit literarisches Übersetzen..
Janine Malz, geboren 1984, schloss ihr Studium in Germersheim und Triest als Diplom-Übersetzerin ab. Nach mehrjährigen Erfahrungen als In-house-Übersetzerin und Projektmanagerin in Düsseldorf, Sheffield und München sowie als Lektorin ist sie inzwischen als freiberufliche Literaturübersetzerin tätig. Sie übersetzt Belletristik und Sachbücher aus dem Englischen, Italienischen und Niederländischen.

Einschlafen von Bregje Hofstede

Jetzt vorbestellen

Einschlafen
  • Einschlafen
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

»Um schlafen zu können, müssen wir glücklich sein.«

Sie hat alles ausprobiert: angefangen bei Gute-Nacht-Tees über Ohrenstöpsel und dunkle Gardinen bis hin zu Tabletten. Doch nichts hilft. Die Schlaflosigkeit bleibt - und eine intensive Suche beginnt. In 24 (!) Kapiteln erforscht die Schriftstellerin Bregje Hofstede den Schlaf, der in ihrer Kindheit so selbstverständlich war wie Atmen und im Lauf der Jahre irgendwann abhandengekommen ist. Gekonnt schlägt sie - ausgehend von persönlichen Erfahrungen - den Bogen zu Wissenschaft, Literatur und Geschichte und betrachtet das Verhältnis zwischen Körper und Geist, Mensch und Moderne, Individuum und Gesellschaft.

Alles von Bregje Hofstede