BR

Brita Rose-Billert

Brita Rose-Billert wurde 1966 in Erfurt geboren und ist Fachschwester für Intensivmedizin und Beatmung, ein Umstand, der auch in ihren Romanen fachkundig zur Geltung kommt. Seit 2006 schreibt sie nicht nur über Indianer, sondern in Rücksprache mit Native Americans. Der persönliche Kontakt ist ihr wichtig, denn nur so können diese beeindruckenden, so unterschiedlichen und besonderen Menschen wirklich in den Geschichten als Native Americans beschrieben werden. Auf ihren Reisen in Reservationen sammelte sie Fakten und Geschichten, hörte zu und merkte irgendwann, dass auch sie beobachtet wurde. Daraus entstanden Kontakte und Freundschaften, erst ein Lächeln, dann der Beginn, die andere Realität zu verstehen. Brita Rose-Billert hat bereits vier Romane veröffentlicht, die die heutige Situation der Indianer beschreiben. Ebenfalls beim TraumFänger Verlag erschienen "Maggie Yellow Cloud, Mord auf Pine Ridge" und "Die Farben der Sonne". Weitere Romane sind in Planung. Sie lebt mit ihrem Mann und einem Sohn in der kleinen Thüringer Stadt Greußen. Zur Familie gehören Kaninchen, der Foxterrier Willy und das Pferd „Heyoka“.

Tote Killer küssen besser von Brita Rose-Billert

Zuletzt erschienen

Tote Killer küssen besser
  • Tote Killer küssen besser
  • Buch (Taschenbuch)

Rita Hurtig, jung, ledig, Krankenschwester, passiert in ihrem Nachtdienst etwas Unglaubliches!
Der fremde Mann, der mit einer Schussverletzung bei ihr auf der Unfallstation landet, trägt eine Waffe bei sich, und zwar eine echte!
Seine Augen wirken ehrlich, als er Rita eindringlich um Hilfe bittet. Am Morgen darauf flüchten die Beiden aus der Klinik und verlassen die Stadt in einem gestohlenen Auto.
Doch dann erfährt Rita, dass dieser Mann bereits vor zwei Jahren tödlich verunglückte...

Alles von Brita Rose-Billert