Meine Filiale
Autorenbild von Christel Niedereichholz

Christel Niedereichholz

Prof. Dr. Christel Niedereichholz ist Wissenschaftliche Leiterin der HAfU - Heidelberger Akademie für Unternehmensberatung GmbH und Professorin für "Management Consulting" an nationalen und internationalen Hochschulen.

Ausbildung:
Studium der Betriebwirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Industriebetriebslehre, Organisation und Wirtschaftsrussisch an der Universität Mannheim, Prädikatsabschluss als Diplom-Kaufmann.
Nachdiplomstudium mit dem Schwerpunkt Computer Science an der UCSC University of California, Santa Cruz
Promotion am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Organisation, Prof. Dr. Franz Steffens, Universität Mannheim.

Industriepraxis:
IABG,Ottobrunn

Consultingpraxis:
Battelle Institut, Frankfurt und Columbus/Ohio,
Mummert + Partner, Hamburg,
PA Consulting Group, Frankfurt und London,
SRI-Stanford Research Consulting Group International, Menlo Park/CA und Frankfurt,
Booz, Allen & Hamilton, London.

Akademische Praxis:
Professur für BWL, insbes. Unternehmensberatung an der FH Ludwigshafen University of Applied Sciences,
Gründerin und wissenschaftliche Leiterin der HAfU - Heidelberger Akademie für Unternehmensberatung GmbH,
Gründerin MBA-IMC (International Management Consulting),
I-IMC Institute for International Management Consulting, Ludwigshafen University of Applied Sciences,
Leiterin "Arbeitskreis Internes Consulting",
Schriftleiterin des Fachmagazins "Zeitschrift der Unternehmensberatung",
Herausgeberin "Edition Consulting", Oldenbourg Verlag München.

Lean Consulting: Lean Strategy von Christel Niedereichholz

Neuerscheinung

Lean Consulting: Lean Strategy
  • Lean Consulting: Lean Strategy
  • (0)

Strategieberatung für den Mittelstand muss kostengünstig, schnell und umsetzungsstark sein. In diesem Werk wird ein inhaltliches und methodisches Vorgehensmodell dargestellt, das unter Einbeziehung der wichtigsten Leistungsträger eines Unternehmens in 9 Tagen zu einer tragfähigen Unternehmensstrategie führt. Dabei werden zunächst sowohl die Marktpositionierung als auch die internen Stärken und Schwächen des Unternehmens analysiert, um dann im Konsens über Vision, strategische Erfolgsposition und Leitbild zu entscheiden. Nach der gemeinsamen Festlegung des strategischen Zielsystems werden operative Ziele und die Massnahmen zu ihrer Umsetzung beschlossen.Ein konsequentes Fortschrittskontrollvorgehen stellt sicher, dass diese Massnahmen zum höchstmöglichen Grad umgesetzt werden.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Christel Niedereichholz