Meine Filiale
Autorenbild von Christian Pfeiffer

Christian Pfeiffer


Christian Pfeiffer ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Vergleichende Regierungslehre der Universität Rostock. Seine Forschungsschwerpunkte sind u. a. aktuelle Politik in Iberoamerika, Auswärtige Kulturpolitik in Spanien und Deutschland sowie Eliten und Demokratie in Lateinamerika.

Auswärtige Kulturpolitik in Spanien und Deutschland von Christian Pfeiffer

Neuerscheinung

Auswärtige Kulturpolitik in Spanien und Deutschland
  • Auswärtige Kulturpolitik in Spanien und Deutschland
  • (0)

Auswärtige Kulturpolitik (AKP) ist der gezielte Einfluss auf die internationalen Kulturbeziehungen durch eine staatlich koordinierte Politik, u. a. um Bürger anderer Länder mit dem kulturellen und sprachlichen Angebot des eigenen Landes zu erreichen. Das Ziel einer AKP kann variieren und von der Sympathie- und Imagewerbung bis zum gegenseitigen kulturellen Austausch oder der Verbindung von Kultur und Entwicklungszusammenarbeit reichen.

Deutschland gehört zu den Ländern mit einer umfangreichen und vielschichtigen AKP. Spanien hingegen gehört nicht zur aussenkulturpolitischen „ersten Liga“. Das Land hat jedoch ein enormes Potential, seine kulturelle Ausstrahlung aussenpolitisch zu nutzen. So verfügt es mit der spanischen Sprache und den mit Lateinamerika geteilten kulturellen Wurzeln über zwei Faktoren, die ihm eine prädestinierte Position auf dem internationalen Parkett verleihen könnten.


Die systematisch-vergleichende Studie beschäftigt sich auf innovative und detaillierte Weise mit der politisch-administrativen und konzeptionellen Ausprägung des Politikfeldes der AKP in Spanien und Deutschlands, wodurch aufschlussreiche Perspektiven und Chancen für beide Länder aufgezeigt werden.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Christian Pfeiffer