Meine Filiale
Autorenbild von Christina Karrer

Christina Karrer

Christina Karrer, Jahrgang 1946, wuchs in einem engen Allgäuer Tal auf. Schon als Kind wollte sie wissen, was sich hinter den begrenzenden Bergen befand. Später erforschte sie generell, was hinter dem Offensichtlichen verborgen ist. Freunde nennen sie deshalb "Spürnase".
Als Dozentin in der Erwachsenenbildung und als Therapeutin war und ist es ihr Herzenswunsch, Menschen zu fördern auf ihrem Weg zu einem Mehr an Gesundheit und innerem Gleichgewicht.
Sie lebte und arbeitete acht Jahre in den Anden in Ecuador und ist heute wieder im Allgäu, bei ihren Wurzeln angekommen. Dieses Buch ist autobiografisch geprägt und spiegelt die Essenz ihrer Erfahrungen wider.
Ihr Lebensmotto lautet: "Und dennoch ein 'Ja' zur Fülle des Lebens!"

Reportagen #53 von Christina Karrer

Neuerscheinung

Reportagen #53
  • Reportagen #53
  • (0)

Reportagen schickt die besten Autorinnen und Autoren rund um den Globus. Für Geschichten, die bleiben.

In dieser Ausgabe:

- Grounding. Von Schanghai über Athen bis Buenos Aires: Ein Kaleidoskop des Stillstands. Von 40 Reporter*innen aus 29 Ländern.

- Bedroht oder bedrohlich. Botswanas Elefanten begeistern Touristen. Aber nicht alle Einheimischen. Von Christina Karrer.

- Stadt über dem Feuer. Unter Centralia brennt es seit sechzig Jahren. Zu Besuch bei den letzten Bewohnern. Von Alexander Krex.

- Sein letztes Geschenk. Wie ein Pfleger im Operationssaal eine Multi-Organentnahme erlebt. Von Christian Wittmann.

- 5x Arbeit. Strassenverkäufer, Influencerin oder Packer bei Amazon: Wie sich unser Verhältnis zur Arbeit verändert. Von Vauhini Vara.

- Die historische Reportage: Sulawesi, 1988. Von Nigel Barley.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Christina Karrer