CP

Clara-Franziska Petry

Clara-Franziska Petry (Dr. phil.) , (geb. Plum, 1988), lehrt Theaterwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Schnittstellen von Theater-, Musik- und Kulturwissenschaft aber auch die Bereiche von Musikvermittlung und Popkultur.
Crossover als Inszenierungsstrategie von Clara-Franziska Petry

Zuletzt erschienen

Crossover als Inszenierungsstrategie

Crossover als Inszenierungsstrategie

Buch (Taschenbuch)

ab Fr.48.00

Wie grenzt sich klassische Musik von Popmusik ab? Und welche Rolle spielen dabei performative Inszenierungsstrategien? Mit einem praxeologischen Ansatz arbeitet Clara-Franziska Petry Inszenierungsstrategien als konstituierende Prozesse für Musikgenres heraus und entwirft eine Aufführungsanalyse von Stars. Im Zentrum stehen dabei sogenannte Crossover-Phänomene, die Genregrenzen generell aufbrechen. Die Inszenierungstechniken von Authentizität, Virtuosität, Popularität, Kulturalität, Korporalität und Lokalität ermöglichen einen Vergleich von E- und U-Musik, der nicht auf der Ebene des musikalischen Materials, sondern auf performativer Ebene basiert.

Alles von Clara-Franziska Petry