Meine Filiale

OF

Olivier Föllmi

Olivier Föllmi, dessen Wurzeln in Frankreich, der Schweiz und Italien liegen, reiste über 20 Jahre als humanistischer Fotograf zu Fuß durch die abgelegensten Himalaya-­Re­gionen, bevor er die nächsten 20 Jahre damit verbrachte, jeden Kontinent der Erde zu bereisen, um ihn zu fotografieren, immer auf der Suche nach den Weisheiten der jeweiligen Kulturen. Er hat 36 Bücher veröffentlicht, die in neun Sprachen übersetzt und insgesamt mehr als eineinhalb Millionen mal verkauft wurden und als Grundlage mehrerer Filme dienten. Seine Arbeit wurde viel­fach ausgezeichnet, unter anderem mit dem World Press Photo Award. Olivier Föllmi stellt seine Fotografien in Galerien auf der ganzen Welt aus.

Kailash von Olivier Föllmi

Neuerscheinung

Kailash
  • Kailash
  • (0)


Die Umrundung Kailash: eine berührende Pilgerfahrt ins Herz der weissen Wolken

Der Kailash! Der heilige Berg Tibets, das kostbare Juwel im Schnee, der Mittelpunkt der Welt, an dem vier der grössten Flüsse Asiens entspringen, das Haus Shivas und die Leiter Milarepas – davon hatten der Reisefotograf und Tibetkenner Olivier Föllmi und Jean-Marie Hullot jahrzehntelang geträumt. Im Herbst 2016 brachen sie schliesslich auf zu einer Pilgerreise rund um den berühmtesten Berg des Himalaya, der eine Höhe von 6638 Metern erreicht. Wie Millionen hinduistischer und buddhistischer Pilger vor ihnen folgten sie dem Weg der weissen Wolken auf der „Kora“, der Umrundung des heiligen Bergs, die die Seele all jener reinigt, die sie zu Fuss, auf dem Pferd oder durch aufeinander folgende Niederwerfungen einmal im Leben ausführen. Sie besuchten Lhasa, Gyantse, Shigatse sowie Sakya – mythische Orte eines heute verschwundenen Tibet. Sie folgten „den Steinen, die beten“ und biwakierten am Manasarovar See, einem der höchst gelegenen Seen der Welt auf etwa 4500 Metern und einem der heiligsten für tibetische Buddhisten.

Von dieser überwältigenden Pilgerreise zum Kailash berichtet der Spitzenfotograf in herausragenden Bildern und berührenden Porträts, begleitet von zahlreichen Zitaten des Lama Anagarika Govinda.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Olivier Föllmi