Meine Filiale
Autorenbild von Peter Fässler-Weibel

Peter Fässler-Weibel

Peter Fässler-Weibel

geboren 1948 und gestorben im Sommer 2011, war „der bekannteste Trauerberater der Schweiz“ (Blick). Er führte eine eigene Praxis für Paar- und Familientherapie in Winterthur. Gründung der „Stiftung Begleitung in Leid und Trauer“ zur psychosozialen Krisenintervention in aussergewöhnlichen Notlagen; Initiator und Co-Leiter verschiedener interdisziplinärer Palliativlehrgänge in Österreich; Gastprofessuren und Lehraufträge an Universitäten. Vor allem durch seine bahnbrechenden Publikationen zur Begleitung Sterbender und Trauernder hat er sich im gesamten deutschen Sprachraum einen Namen gemacht.

Kein Schatten ohne Licht von Peter Fässler-Weibel

Neuerscheinung

Kein Schatten ohne Licht
  • Kein Schatten ohne Licht
  • (0)

Peter Fässler-Weibel hat mit seinen Büchern und seinen Einsätzen vielen Menschen geholfen, gangbare Wege aus Trauer und Leid zu finden. Als im Jahr 2007 bei ihm Darmkrebs entdeckt wurde, richtete er einen Blog ein und nannte ihn „Licht und Schatten“. Darin informierte er in sehr persönlicher Weise seine Bekannten und Freunde über den Verlauf und was ihn bewegte. Er erzählte von der schrecklichen Diagnose, dem Verzweifeln, aber vor allem von der Hoffnung. Es ist ein beeindruckendes Dokument der Annahme der Krankheit und des Ringens mit ihr bis zum Ende. Der letzte Eintrag lautet: „Ich erlaube mir anzuzeigen, dass mein Leben am 19. August 2011 erloschen ist.“ Die Veröffentlichung dieses Blogs durch seine Frau soll von schwerer Krankheit Betroffenen und allen Leserinnen und Lesern Mut machen, auch in den dunkelsten Schatten des Lebens das Licht zu entdecken.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Peter Fässler-Weibel