Meine Filiale
Autorenbild von Rainer Leschke

Rainer Leschke

Rainer Leschke studierte Germanistik und Philosophie in Bochum und promovierte mit einer Arbeit über das Verhältnis von Hermeneutik und Poststrukturalismus. Seit 1990 wissenschaftlicher Koordinator des Medienstudienganges der Universität Siegen. Habilitation. Lehrtätigkeit an verschiedenen Universitäten und Publikationen zu Fragen der Theorie der Geisteswissenschaften, der Medientheorie, der Medienanalyse und der Medienethik.

Die Formen massenmedialen Erzählens von Rainer Leschke

Neuerscheinung

Die Formen massenmedialen Erzählens
  • Die Formen massenmedialen Erzählens
  • (0)

Dass Erzählungen Schemata verfolgen und charakteristische Strukturmuster ausbilden, ist seit der Antike hinlänglich bekannt und das hat sich auch unter den Konditionen des Systems der Massenmedien keineswegs geändert. Gleichzeitig wird von Seiten des Kunstsystems versucht, das Wissen um die Regeln des Erzählens durch die Betonung der ästhetischen Einzigartigkeit von Narrationen nach Kräften in den Hintergrund zu drängen. Das vorliegende Buch analysiert die kontrollierte Varianz, die die aktuelle Variante dieses prekären Verhältnisses darstellt und das Erzählen unter den Konditionen vernetzter Massenmedien beschreibt.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Rainer Leschke