Meine Filiale
Autorenbild von Richard Beer-Hofmann

Richard Beer-Hofmann

Richard Beer-Hofmann, 11. 7. 1866 Wien - 26. 9. 1945 New York. Der Sohn des Rechtsanwalts Hermann Beer wurde nach dem Tod der Mutter von deren Schwester und ihrem Mann Alois Hofmann erzogen. B. studierte von 1883 an Jura in Wien, promovierte 1890 und lebte danach, finanziell unabhängig, als freier Autor in Wien. 1897 heiratete er Paula Lissy, 1924-32 übernahm er einige Inszenierungen in Wien und Salzburg. Nach seiner Konversion zum jüdischen Glauben besuchte er 1936 Palästina. 1938 verließ die Familie Österreich; seine Frau starb 1939 in Zürich, B. emigrierte in die USA (New York). Kurz vor seinem Tod wurde er amerikanischer Staatsbürger. B. gehörte mit H. v. Hofmannsthal und A. Schnitzler, mit denen er befreundet war, zu den Autoren des Jungen Wien.

Der Tod Georgs von Richard Beer-Hofmann

Neuerscheinung

Der Tod Georgs
  • Der Tod Georgs
  • (0)

Richard Beer-Hofmann: Der Tod Georgs

Erstdruck: Berlin, S. Fischer, 1900

Neuausgabe.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2017.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Egon Schiele, Selbstportrait, 1912.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Richard Beer-Hofmann