Meine Filiale
Autorenbild von Robin Li

Robin Li

Robin Li ist gebürtige Berlinerin seit den frühen Siebzigern. Als Ingenieurin der Biotechnologie widmete sie einige Jahre ihres Lebens der Forschung, unter anderem am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik (Berlin). Inspiriert von den Möglichkeiten der Gentechnik kehrte sie der Wissenschaft den Rücken und wandte sich der zeitgenössischen Literatur zu.
Robin Li ist Mitglied im Berliner Autorenzirkel Wortschatz und hat mit dessen tatkräftiger Unterstützung eine Sci-Fi-Serie ins Leben gerufen.
Ihre stets von Humor geprägten Romane zeichnen sich dadurch aus, dass sie den Grenzen zwischen Wissenschaft und Fantastik wenig Beachtung schenken.

2020 zwanzigzwanzig von Robin Li

Neuerscheinung

2020 zwanzigzwanzig
  • 2020 zwanzigzwanzig
  • (0)

Diese Textsammlung ist dem Jahr 2020 gewidmet.
Wer wollte es leugnen, dass dieses Jahr ein ganz besonderes war? Die Welt steht unter Quarantäneschock, nichts oder fast nichts läuft wie üblich, Selbstverständlichkeiten werden Ausnahmen und Gewissheiten werden zweifelhaft.
Wenn dieser Band dennoch nicht ausschliesslich dem Pandemiethema gewidmet ist, so deshalb, weil das Leben auch so weitergegangen ist und weitergehen soll.
So war es früher in Zeiten von Revolutionen, Seuchen und Kriegen und so ist es auch jetzt. Die kleinen Dinge des Alltags übernehmen schliesslich doch wieder das Regime.
In dieser Textsammlung stellen Autorinnen und Autoren kleine oder grössere Bonbons ihres Schreibens und Dichtens zur Verfügung, die die Vielfältigkeit des menschlichen Geisteslebens verdeutlichen und für die Zukunft Hoffnung geben, auch wenn sich niemand seelisch von dem Druck freimachen kann, der auf allen lasten mag.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Robin Li