Meine Filiale
Autorenbild von Rudi Hurzlmeier

Rudi Hurzlmeier

Rudi Hurzlmeier, geb. 1952 im Niederbayrischen Kloster Mallersdorf. Seit 1985 ist er ständiger Mitarbeiter des Satiremagazins TITANIC. Seine Werke erscheinen u.a. auch in der Süddeutschen Zeitung, auf Spiegel online, in DIE ZEIT und waren in über 120 Einzel- und Themenausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Er wurde dreimal mit dem Deutschen Karikaturenpreis ausgezeichnet, mit dem Sondermann-Preis der Frankfurter Buchmesse, mit dem Göttinger Elch und dem Ernst Hoferichter Preis. Er lebt in München.

Hurzlmeiermalerei von Rudi Hurzlmeier

Neuerscheinung

Hurzlmeiermalerei
  • Hurzlmeiermalerei
  • (0)

Mit seiner Malkunst, die Generationen von Meistern augenzwinkernd zitiert, hat Rudi Hurzlmeier der Satire ein neues Feld erschlossen. In diesem prächtigen Bildband sind die schönsten Bilder aus drei Jahrzehnten versammelt.
»Hurzlmeier verkörpert jenen Künstlertyp, dem einst rühmend nachgesagt wurde, er sei ein Malschwein bzw. mit einer Malfaust begabt. Auf seinen Bildern gibt es zwar jede Menge zu belachen, doch unendlich mehr zu beschauen, zu bewerten und zu bewundern.«
Robert Gernhardt war einer der ersten, der die Malerei von Rudi Hurzlmeier ins rechte Licht gerückt hat und das Publikum aufgefordert hat, genau hinzuschauen. Das hat gewirkt: Die Bilder dieses humoristischen Freigeists, einem Meister der Komischen Kunst, sind vielen ins Auge gefallen: In Magazinen, Zeitungen und Postkarten. Seine Kolumne HURZLMEIERMALEREI in der Süddeutschen Zeitung ist den Leserinnen und Lesern regelrecht ans Herz gewachsen.
Hurzlmeiers Bilder, die sich»wenig um Dürfen und Nichtdürfen und Avantgarde und Ausloten scheren, sind stärker als jede Erzählung über sie und lustiger als jedes Lustigmachen« (Frankfurter Rundschau). Jetzt kommen sie endlich in einem prächtigen Bildband zusammen. Sie sprechen miteinander und zu uns, sind märchenhaft, surreal und immer eine Überraschung. So hat man die Welt noch nicht gesehen! Und die Kunst auch nicht.
Sehen lernen und Weltentdeckung zugleich das ist die Hurzlmeiermalerei.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Rudi Hurzlmeier