Meine Filiale
Autorenbild von Sandra Bonnemeier

Sandra Bonnemeier

Die Autorin ist unter anderem begeisterte Hundefreundin, Fachjournalistin und war mehr als 12 Jahre im Ruhrgebiet z. B. in der Tourismusförderung tätig: die perfekte Kombination für diese "Schnupperhilfe".

Schnuppern mit Hund im Ruhrgebiet von Sandra Bonnemeier

Neuerscheinung

Schnuppern mit Hund im Ruhrgebiet
  • Schnuppern mit Hund im Ruhrgebiet
  • (0)

Auszug aus dem Buch:

"Freizeit mit Hund im Ruhrgebiet - Alles im grünen Bereich
Das Ruhrgebiet ist grüner als sein Image. Besucher sind oft positiv überrascht, wie viele schöne, grüne „Ecken“ es hier gibt. Und die „Einheimischen“? Hand auf´s Herz: Wie gut kennen Sie sich aus? Wie viel Zeit bleibt, das Ruhrgebiet zu entdecken und dann auch noch auf Hundetauglichkeit zu testen, wenn man doch schon im Alltag mehr als genug zu tun hat?
Die mitunter viel zu geringe Freizeit soll Entspannung, Erholung, Spass bringen. Wer hat schon Lust auf längere Fahrten in´s Grüne, um dann enttäuscht festzustellen, dass die Gegend nicht nur Hundemenschen sondern auch unzähligen Reitern, Joggern und Mountainbikern gefällt während man selbst lieber etwas abseits vom Trubel unterwegs sein möchte? „Freizeitdruck“ nennt man so etwas in der Fachsprache. Gerade in Ballungsräumen treffen natürlich alle möglichen (und unmöglichen) Menschen, Interessen und Aktivitäten aufeinander. Jeder Hundemensch weiss, dass solche Begegnungen nicht immer harmonisch verlaufen. Nicht jeder Kontakt ist geprägt von Respekt, Rücksichtnahme, Freundlichkeit und ähnlich positiven Eigenschaften. Wenn der verspielte Junghund mit seinen matschigen Pfötchen den Spaziergänger in Sonntagskleidung anspringt ist der Stress wohl programmiert. Die Gruppe von Joggern, die fröhlich und redselig den gesamten Weg in voller Breite für sich beansprucht, so dass man nur noch in das dornige Gebüsch ausweichen kann lässt schon manches Mal den Blutdruck ansteigen. Der Mountainbiker, der einem einen extra Adrenalinschub verpasst während er den Reflex auslöst, im letzten Moment zur Seite zu springen, ist durchaus auch verzichtbar. Ich denke, Sie verstehen….Freizeitdruck heisst das also. Wie und wo entkomme ich aber diesem Freizeitdruck oder kann ihn wenigstens reduzieren? Wo sind die „Hundeoasen“ im Ruhrgebiet? Wo kann ich meinen Hund auch mal frei laufen lassen (jeder Hund braucht das!!!)? Wo kann auch ein vierbeiniger „Jäger“ mal abgeleint werden? Wo können die hundlichen „Wasserratten“ schwimmen? Wie beschäftige ich meinen „Schnüffler“ sinnvoll? Die Bedürfnisse und Anforderungen an hundgerechte Ausflüge und Aktivtäten sind so unterschiedlich wie die Menschen und ihre Hunde. Die folgenden Tipps sind ohne Ausnahme von kompetenten Hunden für Sie erschnüffelt worden. Am Besten, Sie „schnuppern“ einmal selbst."

Ähnliche Autor*innen

Alles von Sandra Bonnemeier