Meine Filiale
Autorenbild von Sibylle Fendt

Sibylle Fendt

Sibylle Fendt (*1974) studierte von 1996 bis 2002 an der Fachhochschule Bielefeld und von 2004 bis 2006 bei Wolfgang Tillmans an der Städelschule in Frankfurt Fotografie. Seit 2002 arbeitet sie als unabhängige Fotografin und gewann im selben Jahr den Kodak Nachwuchs-Förderpreis. Im Jahr 2003 nahm sie an der Ausstellung V. Rencontres de la Photographie Africaine in Bamako/Mali teil und war Teilnehmerin der Joop Swart Master Class von World Press Photo. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet, so beim Dokumentarfotografie-Förderpreis der Wüstenrot-Stiftung, beim Otto-Steinert-Preis und beim Vattenfall Fotopreis.
Sibylle Fendt ist Mitglied der Ostkreuz-Agentur der Fotografen und Dozentin für Fotografie an verschiedenen Hochschulen. Ihr erfolgreiches erstes Fotobuch "Gärtners Reise" erschien 2012 und wurde letztes Jahr in zweiter Auflage veröffentlicht. Ihre Themen sind zumeist sozialkritisch geprägt, sie thematisiert Menschen aus dem Abseits der Gesellschaft, wie psychisch ranke oder am Leben Gescheiterte, mit einem starken Fokusauf feministische Aspekte. Fendt lebt und arbeitet in Berlin.

Sibylle Fendt von Sibylle Fendt

Neuerscheinung

Sibylle Fendt
  • Sibylle Fendt
  • (0)

Tief im Schwarzwald, im Holzbachtal, liegt die Flüchtlingsunterkunft H8, in der über 20 Jahre lang Geflüchtete untergebracht wurden. Das Holzbachtal ist kein Ort, es ist nur eine Strasse, ein Bach, mitten im Wald. Die Männer haben dort nichts zu tun, ausser warten, schlafen, kochen, sich mit ihren Handys beschäftigen. Drei Jahre lang hat Sibylle Fendt die jungen Männer regelmässig besucht und porträtiert. Drei Jahre lang hat sie mit ihnen gewartet und die Zeit verstreichen lassen. Drei Jahre lang sass sie mit ihnen hinter zugezogenen Vorhängen in ihren Zimmern, während draussen die schöne Schwarzwaldlandschaft lag.
Mit 8 Seiten Textheft in dem die Unterhaltung zwischen Hausmeister Roland und einigen Bewohnern in ortsüblichem Dialekt (badisch-schwäbisches Grenzgebiet) abgedruckt ist. Titel der Unterhaltung ist „Des ischs Problem.“ Thema der Unterhaltung ist das „Butze“ und die „Indegration“.
Sibylle Fendt ist Mitglied der Ostkreuz-Agentur der Fotografen und Dozentin für Fotografie an verschiedenen Hochschulen. Ihr erfolgreiches erstes Fotobuch Gärtners Reise erschien 2012 und wurde letztes Jahr in zweiter Auflage veröffentlicht.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Sibylle Fendt