Meine Filiale
Autorenbild von Silvia Nöger

Silvia Nöger

Silvia Nöger, Redakteurin und Lehrerin, studierte Germanistik und Vergleichenden Literaturwissenschaft in Darmstadt, Buffalo (USA) und Monterrey (Mexiko). Als Dozentin für Deutsche Sprache und Literatur arbeitete sie im In- und Ausland sowie als Redakteurin beim Westdeutschen Rundfunk. Heute ist sie Lehrerin an einem Neusser Berufskolleg.

Nöger, S: Technik-Bewertung und Technik-Bewältigung in der d von Silvia Nöger

Neuerscheinung

Nöger, S: Technik-Bewertung und Technik-Bewältigung in der d
  • Nöger, S: Technik-Bewertung und Technik-Bewältigung in der d
  • (0)

Technische Entwicklungen haben Schriftsteller zu allen Zeiten zur Auseinandersetzung animiert. Die Faszination der Technik hat bis heute nichts von ihrer Eindrücklichkeit verloren. Maschinen, die im 19. Jahrhundert den schnellen Einzug der Industrialisierung in Deutschland kennzeichnen, galten als angstbesetzt und bedrohlich. Da wundert es nicht, dass technische Kompetenz in den Fabrikromanen um 1850 dazu genutzt wird Maschinen gezielt ausser Kraft zu setzen und ein Leben ohne industrielle Technik in Aussicht zu stellen. Dagegen wird Technik im Expressionismus zum gewinnbringenden Mittel staatspolitischer Machtausübung. Aus dem nutzbringenden Energieträger Gas wird unter dem Eindruck des Ersten Weltkriegs das Massenvernichtungsmittel Giftgas. Nach Faschismus und Zweitem Weltkrieg, nach einer beispiellos naiven literarischen Technikverherrlichung vor und während der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, rückt die ent-industrialisierte Technik in den Vordergrund. Der technische Mensch richtet sein Denken und Handeln an Artefakten aus: Der Mensch erscheint heute als Analogon zur Maschine

Ähnliche Autor*innen

Alles von Silvia Nöger