Meine Filiale
Autorenbild von Simon Benne

Simon Benne

Simon Benne studierte Deutsch und Geschichte in Göttingen und Bologna. Seit 2002 ist er Redakteur der »Hannoverschen Allgemeinen Zeitung«. Er beschäftigt sich als Journalist immer wieder mit der Geschichte Hannovers, unter anderem hat er Bücher über die Nachkriegszeit und die Revolte von 1968 veröffentlicht. Er lebt mit seiner Frau und mittlerweile vier Kindern in seinem Geburtsort Laatzen. Seine Zeitungsglossen wurden in »Erstgeborene, Mittelkind und Nesthäkchen« und in dem Nachfolgeband »Alle guten Dinge sind vier« (2019) als Bücher veröffentlicht.

Erstgeborene, Mittelkind und Nesthäkchen von Simon Benne

Neuerscheinung

Erstgeborene, Mittelkind und Nesthäkchen
  • Erstgeborene, Mittelkind und Nesthäkchen
  • (0)

Mit Kindern gerät eine lange Urlaubsfahrt rasch zu einer Reise ins Herz der Finsternis. Und bei drei Töchtern genügt oft schon ein falsches Wort, um ein friedvolles Abendessen in Zickenkrieg ausarten zu lassen. »HAZ«-Redakteur Simon Benne zeigt in seinen Glossen, wie nah Chaos und Glück in einer ganz gewöhnlichen Familie beieinander liegen. Er serviert dem Leser ein launiges Jahr voller Abenteuer: Da geht es um Kindergeburtstage (die Hochämter des Unvorhersehbaren), das Nicht-Essen von Tieren (Fleisch ist aber okay), Sonnenfinsternisse (wer beschattet hier wen?), Urzeitkrebse (die Fünf-Minuten-Terrine für Fossilienfreunde), Vorweihnachtstage (in atemloser Besinnlichkeit) und Religionskriege mitten in der heimischen Küche.
»Bennes Familiengeschichte in 100 Kapiteln – der grösste Wurf seit den Buddenbrooks.«
Hans-Peter Wiechers, HAZ

Ähnliche Autor*innen

Alles von Simon Benne