Meine Filiale
Autorenbild von Slow Food Editore

Slow Food Editore

Die Slow Food-Bewegung wurde 1986 in dem piemontesischen Langhe begründet, um den unverfälschten Genuss wieder zu seinem Recht zu verhelfen. Mittlerweile ist Slow Food in allen Regionen Italiens und vielen anderen Ländern bekannt. Das Slow Food-Symbol ist die Schnecke, ein Tier, das sich vorsichtig und geduldig durch die Welt bewegt. Slow Food hat sich zum Ziel gesetzt, das Essen als Kulturgut zu bewahren und der Bedrohung durch die überall um sich greifende Standardisierung entgegenzuwirken sowie die Umwelt gegen Auswirkungen der chemischen Landwirtschaft zu schützen.
Der Herausgeber: Gigi Piumatti, 45, hat die internationale Bewegung "Slow Food Editore®" mitbegründet und ist seit den Anfängen verantwortlich für den Bereich Wein. Er hat alle großen Veranstaltungen von "Slow Food®" mitorganisiert ("Salone del Gusto", "Cheese"). Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift "Slowine", die sich dem Wein widmet. In der Turiner Tageszeitung "La Stampa" erscheinen aus seiner Feder regelmäßig Beiträge zum Thema Wein. Seit der ersten Ausgabe betreute er den "Vini d'Italia" als Redaktionsleiter. Im vergangenen Jahr folgte er Carlo Petrini als Mitherausgeber.

Der Redaktionsleiter: Gianni Fabrizio, 38, ist bei Slow Food Editore® zuständig für alle Themen rund um Wein. Er doziert bei der "Associazione Italiana Sommeliers AIS" (Gesellschaft der Italienischen Sommeliers) und zeichnet verantwortlich für die Festsetzung der Inhalte sowie die Auswahl der Dozenten für die Degustations-Seminare zum Master of Food.

Osterie d'Italia 2020 / 21 von Slow Food Editore

Neuerscheinung

Osterie d'Italia 2020 / 21
  • Osterie d'Italia 2020 / 21
  • (0)

Die Küche Italiens vermag selbst den eingeschworenen Italienfan immer wieder zu überraschen. Mit ihrer Vielzahl von kulinarischen Stilen, die von Nord bis Süd, von Trüffel bis Baccalà und von den Bergen bis ans Mittelmeer reichen, ist sie die Seele des Landes. Doch wo erlebt man diese authentische Küche? Wo gibt es noch die hausgemachte Pasta, deren Rezepte nur im Flüsterton weitergegeben werden? Seit 30 Jahren trägt SLOW FOOD all jene Osterien, Trattorien, Enotheken und Bars zusammen, die sich auf die Zubereitung von überlieferten Rezeptschätzen besinnen. „Osterie d'Italia“ ist ein unverzichtbarer kulinarischer Reiseführer für alle, die die originale italienische Esskultur und somit das Lebensgefühl Italiens erfahren wollen.

Bestseller

Alle Bücher anzeigen

Ähnliche Autor*innen

Alles von Slow Food Editore