Meine Filiale
Autorenbild von Stefan Poppelreuter

Stefan Poppelreuter

Dipl.-Psych., Dr. Phil., Leiter Analysen & Befragungen HR Consulting, TÜV Rheinland Akademie GmbH, Bonn.

Psychische Belastungen in der Arbeitswelt 4.0 von Stefan Poppelreuter

Neuerscheinung

Psychische Belastungen in der Arbeitswelt 4.0
  • Psychische Belastungen in der Arbeitswelt 4.0
  • (0)

Globalisierung - Digitalisierung - New Work - Industrie 4.0 - unsere Arbeitswelt unterliegt einem ständigen Wandel: höher - schneller - weiter lautet vielfach die Devise, das Innovationstempo steigt, höchste Einsatzbereitschaft und beständige Flexibilität werden vorausgesetzt und ein enormer Leistungsdruck liegt auf jedem einzelnen Mitarbeiter. Infolgedessen kommt es nicht selten zu psychischen Belastungen mit schädlichen Auswirkungen. Nicht ohne Grund beschäftigen sich Wissenschaft und Praxis in den letzten Jahren verstärkt mit den sich daraus entwickelnden Phänomenen: Stress, psychische Erkrankungen, Erschöpfungssyndrome, Alkohol- und Medikamentenmissbrauch und vieles andere mehr.

Das vorliegende Buch geht nicht nur auf die Erfassung psychischer Belastungen und Gefährdungen am Arbeitsplatz ein, es widmet sich vor allem der Analyse der Rahmenbedingungen und Ursachen für die Zunahme solcher Belastungen: Dabei spielen veränderte Arbeitsinhalte, Arbeitsmittel und Arbeitsorganisationen ebenso eine Rolle wie individuell unterschiedlich ausgeprägte Einstellungen, Haltungen und Motivationen. Die Prävention psychischer Belastungen und Gefährdungen am Arbeitsplatz muss gleichermassen verhältnis- und verhaltensbezogen sein, sie liegt auch in der Verantwortung des Arbeitgebers, beginnt aber bereits in der Privatsphäre des Arbeitnehmers.

Der Leser erhält fundierte Informationen zum Verständnis psychischer Belastungen am Arbeitsplatz, konkrete Praxisbeispiele und zahlreiche praktische Vorschläge zur Prävention und Intervention. Unter dem Begriff „Gesunde Leistungsfähigkeit“ werden verschiedene Möglichkeiten vorgestellt, wie am Arbeitsplatz umfassende gesundheitsförderliche Strukturen geschaffen und gesundheitsgefährdende Einflüsse vermieden werden können.
Wissenschaftlich fundiert, aber stets praxisnah und handlungsorientiert wendet sich das Buch gleichermassen an Sicherheitsverantwortliche und Führungskräfte aller Hierarchieebenen, an interessierte oder betroffene Mitarbeiter wie auch an Studierende und interessierte Laien, die einen ersten Einblick in die Thematik gewinnen möchten.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Stefan Poppelreuter