Meine Filiale
Autorenbild von Steffi Chotiwari-Jünger

Steffi Chotiwari-Jünger

Dr. phil. habil. Steffi Chotiwari-Jünger

geboren am 24.03.1952 in Leipzig, Studium (Russisch, Georgisch und Tadshikisch) und Forschungsstudium von 1971 bis 1979 an der Berliner Humboldt-Universität (einschliesslich zwei Jahre Aufenthalt an der Iwane-Dshawachischwili-Universität zu Tbilissi)

Dissertation über den georgischen Schriftsteller Konstantine Gamsachurdia

Habilitation über den georgischen historischen Roman des 20. Jahrhunderts

1979 bis 2015 Assistentin, später Oberassistentin an der Berliner Humboldt-Universität zu Berlin

(a. 1990-1995 unbefristete Oberassistentin, Institut für Slawistik, georgische Literatur/russische Literatur/russischsprachige Literatur andersnationaler Autoren;

b. ab 1995  georgische Sprache, georgische Literatur, Landeskunde, Literaturen der Völker Kaukasiens (Kaukasus), Literarische Übersetzungen aus dem Georgischen, Russischsprachige Schriftsteller Kaukasiens.)

Lesgische Prosa von Steffi Chotiwari-Jünger

Neuerscheinung

Lesgische Prosa
  • Lesgische Prosa
  • (0)

Lesgische (lesginische) Prosa aus dem Kaukasus

Bisher suchte der Leser im deutschsprachigen Raum vergeblich nach einer Anthologie lesgischer Prosa. Daher entstand der Ansporn, diese Leerstelle mit einem bescheidenen Auftakt auszufüllen.
Im vorliegenden Erzählungsband sind sieben lesgische Autoren und Autorinnen mit 20 Erzählungen und Miniaturen vereinigt. Der älteste Autor wurde 1947 geboren, der jüngste 1977. Kein Werk der sieben lesgischen Autoren und Autorinnen ist bisher auf Deutsch erschienen. Schon das allein verwundert ob der interessanten Geschichten und Bilder, die vom Stadt- und Dorfleben mit seinen Sitten und Gebräuchen erzählen, von gesellschaftlichen Veränderungen, vom Denken und Fühlen der Lesgen, ihrem Verhältnis zur Natur, auch darüber, was Literatur ihrer Meinung nach auszeichnet.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Steffi Chotiwari-Jünger