Meine Filiale
Autorenbild von Stephan Pörtner

Stephan Pörtner

Stephan Pörtner, geboren 1965, verheiratet, eine Tochter, ist Schriftsteller und Übersetzer in Zürich, wo seine fuünf Krimis mit Köbi Robert, dem Detektiv wider Willen, spielen. Für den letzten Band, »Stirb, schöner Engel« erhielt er den Zürcher Krimipreis.

Pöschwies von Stephan Pörtner

Neuerscheinung

Pöschwies
  • Pöschwies
  • (0)

Als Köbi, nach sieben Jahren Knast in der JVA Pöschwies, entlassen wird, ist Zürich eine andere Stadt. Die alten Freunde sind weggezogen, verstorben oder haben geerbt. Einige haben es weit gebracht, andere müssen untendurch.
Der junge Mitgefangene, von der Presse Besetzer-Bestie genannt, hat Köbi gebeten, im besetzten Koch-Areal einen Brief abzugeben. Nach anfänglichem Zögern erweist er dem Jungen den Gefallen und sieht sich peu à peu in einen Fall
verwickelt, der ihn Kopf und Kragen kosten kann, ein Fall, der tief in die Welt der Politik reicht. Grün wie noch nie, doch abgefuckt wie immer.
Köbis Glück, er hat Freunde. Nicht viele. Einen oder zwei. King Kobra, Prinz und König im Milieu, ist einer. Im Knast hat ihn Köbi von seinen Schmerzen befreit.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Stephan Pörtner