Meine Filiale
Autorenbild von Susanne Frank

Susanne Frank

Susanne Frank, Jahrgang 1955, hält sich seit ihrer Schulzeit leidenschaftlich gern betrachtend und arbeitend im Garten auf, fotografiert Pflanzen, Landschaften und Gärten auf Reisen und daheim. Das Interesse für Sprache und Bilder führte zu ihrem Beruf als Lehrerin für Deutsch und Bildende Kunst. Sie ist verheiratet, hat drei Kinder und lebt am Rande des Deisters in Wennigsen. Bei zu Klampen veröffentlichte sie »Die Blühinsel zwischen Ackerland und Deisterrand« (2013).

Imperiale Aneignung von Susanne Frank

Jetzt vorbestellen

Erscheint demnächst

Imperiale Aneignung
  • Imperiale Aneignung
  • (0)

Wie wurde Sibirien zu einem festen Bestandteil, ja zum Inbegriff von Russland? Vor dem Hintergrund der gesamteuropäischen Kolonisationsgeschichte untersucht das Buch Prozesse und Strategien der russischen diskursiven Aneignung Sibiriens zwischen dem 17. und 20. Jahrhundert. Anhand von Analysen aus den Bereichen Literatur, Historiographie, Ethnographie und Kulturphilosophie werden topographische, ethno-, sozio- und geokul-turologische Strategien der symbolischen und funktionalen Eingliederung in den russischen Kulturraum untersucht. Die symbolische Transformation Sibiriens wird damit sichtbar: von einem peripheren Grenzraum in ein immer schon Eigenes innerhalb eines als Totalität konzipierten, quasi-imperialen Raums.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Susanne Frank