Warenkorb
 

Beachten Sie unsere Versandinformationen zu Weihnachten

Star Wars: Episode VIII - Die letzten Jedi

(8)
Die planetenvernichtende Starkiller-Basis der Ersten Ordnung ist zwar zerstört, dafür ist die Neue Republik nach der vorherigen Zerstörung von den 5 Welten aber extrem geschwächt. Sie steht am Abgrund und wird nur noch von Generalin Leias (Carrie Fisher) Widerstand verteidigt, für den auch Pilot Poe Dameron (Oscar Isaac) und der desertierte Ex-Sturmtruppler Finn (John Boyega) kämpfen. Rey (Daisy Ridley), mit den Erfahrungen ihres ersten grossen Abenteuers in den Knochen, geht unterdessen bei Luke Skywalker (Mark Hamill) auf dem Inselplaneten Ahch-To in die Lehre. Der letzte Jediritter ist Luke, Vertreter und Hüter des Ordens. Auf Ihm ruht die ganze Hoffnung, dass es doch noch Frieden in der gesamten Galaxis gibt. Doch schon bald werden die ersten dunklen Schatten auf Luke und Rey fallen. Anders als geglaubt, hat der damalige Schützling des alten Grossmeisters, Kylo Ren (Adam Driver ) seine dunkle und finstere Mission noch lange nicht aufgegeben, welche ihm durch den sinisteren Strippenzieher Snoke (Andy Serkis) aufgetragen wurde.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 26.04.2018
Regisseur Rian Johnson
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Türkisch)
EAN 8717418524494
Genre Science Fiction
Studio Walt Disney
Originaltitel Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
Spieldauer 146 Minuten
Bildformat Widescreen (2,39:1)
Tonformat Türkisch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1, Deutsch: DD 5.1
Verkaufsrang 335
Produktionsjahr 2017
Film (DVD)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
1
3
0
0

Rasant und unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2018
Bewertet: Medium: Blu-ray

REZENSION ENTHÄLT SPOILER!!! Ich fange mal damit an dass ich zwar alle ?Star Wars?-Filme kenne (und einige davon über die Jahre auch schon mehrfach gesehen habe), aber mich nicht unbedingt als großen Fan der ersten beiden Trilogien bezeichnen würde. Bei mir fallen die eher so in die ?Ist ganz nett... REZENSION ENTHÄLT SPOILER!!! Ich fange mal damit an dass ich zwar alle ?Star Wars?-Filme kenne (und einige davon über die Jahre auch schon mehrfach gesehen habe), aber mich nicht unbedingt als großen Fan der ersten beiden Trilogien bezeichnen würde. Bei mir fallen die eher so in die ?Ist ganz nett aber muss man jetzt nicht zu Hause im Schrank stehen haben?-Kategorie. Dementsprechend war mein Interesse an der neuesten Trilogie anfangs auch eher gering, und ?Das Erwachen der Macht? habe ich mir tatsächlich erst vor ungefähr einem halben Jahr angeguckt als ich den Film zufällig bei Netflix entdeckt habe. Ich war sehr überrascht als mir der Film gut gefiel, und hatte dann natürlich Glück dass ?Die letzten Jedi? bereits ein paar Monate später in die Kinos kam und ich nicht allzu lange warten musste um zu sehen wie die Geschichte weitergeht ... :) Die negativen Bewertungen für ?Die letzten Jedi? kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Ist der Film perfekt? Nein. Hat er ein paar Logik- oder Kontinuitäts-Fehler? Klar, aber die hat fast jeder Film wenn man genau genug hinguckt. Letztenendes zählt für mich als Zuschauer bei einer Reihe wie ?Star Wars? in erster Linie ob der Film mich gut unterhält und mir Lust auf mehr macht ? und das war hier definitiv der Fall! Zur Handlung selbst will ich nicht viel sagen denn die ist wohl jedem schon bekannt (und falls nicht dann steht ja oben auf dieser Seite eine Beschreibung). Ich fand den Film rasant und gut gemacht, und trotz einer Lauflänge von rund 2 ½ Stunden wurde es zu keiner Zeit langweilig. Bei manchen Szenen hätte ich mir gewünscht dass sie ein bisschen länger wären um den Charakteren etwas mehr Tiefe zu verleihen, aber ich kann schon verstehen dass das in einem Film mit so vielen Charakteren, Wendungen und Handlungssträngen nicht möglich war. Die Schauspieler sind größtenteils wirklich gut, allen voran Adam Driver der aus Kylo Ren eine unglaublich interessante und vielschichtige Figur macht. Die Idee dass der Böse eben nicht einfach nur böse ist sondern in vielerlei Hinsicht selbst ein Opfer emotionaler Manipulation war die ihn zu dem gemacht hat was er ist, und dass er selbst konstant zwischen Gut und Böse hin- und hergerissen ist, finde ich sehr interessant. Die Produzenten haben mit der Wahl ihres Darstellers alles richtig gemacht denn mit einem weniger talentierten und ausdrucksstarken Schauspieler hätte das auch nach hinten losgehen können. Daisy Ridley hat sich definitiv gesteigert. In ?Das Erwachen der Macht? spielte sie mir manchmal noch ein wenig zu hölzern, aber in ?Die letzen Jedi? hat ihre Darstellung der Rey viel mehr Nuancen. Mark Hamill hat mir in diesem Film auch richtig gut gefallen, und ich denke das war seine bisher beste Performance in der ganzen Saga. Ich kann verstehen dass manche Leute nicht happy sind dass Luke Skywalker am Ende gestorben ist, aber für mich hat es in die Geschichte gepasst. Mit das Interessanteste an der neuen Trilogie ist für mich die Dynamik zwischen Rey und Kylo Ren bzw. Ben Solo. Die Heldin und den vermeintlichen Bösewicht durch die Macht miteinander zu verbinden so dass sie gar nicht anders können als sich miteinander zu beschäftigen ist mal was neues, und ich bin gespannt wohin diese Reise der beiden führt (obwohl, eigentlich ist es ja schon recht deutlich worauf die Produzenten und Autoren hinzu arbeiten). Rey scheint ? von Leia mal abgesehen ? momentan die Einzige zu sein die noch an das Gute in Kylo / Ben glaubt, und ich denke sie wird eine große Rolle (in welcher Form auch immer) in dem inneren Kampf spielen der entscheidet auf welcher Seite ? Gut oder Böse ? Kylo am Ende kämpft. Insgesamt war ?Die letzten Jedi? für mich ein wirklich guter Film bei dem keine Minute Langeweile aufkam, und der dafür gesorgt hat dass ich tatsächlich jetzt schon dem letzten Film der Trilogie entgegen fiebere so wie noch keinem anderen Star Wars Film zuvor ... :)

gute Untehaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 28.07.2018

Ich habe den Film sehr unterhaltsam gefunden und aufwendig gemacht. Humor, Spannung, Fantasy und Philosophie -- für mich ein guter Mix

Huch, was war das denn nun?
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2018

Vorweg: Ich bin nicht nur Star-Wars-Fan, wohl eher schon Nerd. Meine Vorfreude auf Episode VIII war riesig und umso größer die Ernüchterung. Ja, der Film bietet gewaltige Bilder und viele bekannte Helden, ja fast schon Freunde aus der bekannten Saga lassen wieder einmal das Herz höher schlagen. ABER: Vieles wirkt... Vorweg: Ich bin nicht nur Star-Wars-Fan, wohl eher schon Nerd. Meine Vorfreude auf Episode VIII war riesig und umso größer die Ernüchterung. Ja, der Film bietet gewaltige Bilder und viele bekannte Helden, ja fast schon Freunde aus der bekannten Saga lassen wieder einmal das Herz höher schlagen. ABER: Vieles wirkt lächerlich und an den Haaren herbeigezogen. Das Spiel mit der Macht wurde eindeutig zu weit getrieben, plötzlich kann man mithilfe der Force wie Marry Poppins durchs All fliegen, "Videochat" betreiben oder sich gleich ganz holografieren. Der knuffige Droide BB-8 wirkt allmächtig und kümmert sich im Alleingang um viele Feinde. Von den Entwicklungen, die Episode VII anstößt und Fragen, die aufgeworfen werden, wird hier nichts aufgegriffen. Verdiente Charaktere sterben genauso unwürdig wie mühsam beworbene neue Helden, die nur blass dargestellt wurden. Alles ist versalzen mit zuviel Slapstick Humor. Mal sehen, wie J.J. Abrahams das in Ep. IX ausbügeln kann...