orellfuessli.ch

Das Vermächtnis annehmen

Kulturelle und biografische Zugänge zum Holocaust. Beiträge aus den USA und Deutschland

Das Vermächtnis annehmen. Was bedeutet dies fast sechzig Jahre nach dem Holocaust? Viel wird in der Bundesrepublik seit Mitte der 90er Jahre öffentlich über Erinnerung und Gedenken debattiert. Doch selten reflektieren die Beteiligten den Ort, von dem aus sie sprechen. Welche Erinnerungen und Berabeitungsstrategien fliessen in den Diskurs? Sind es die Erinnerungen jüdischer Überlebender und die ihrer Kinder? Sind es die Erinnerungen der Kinder von Tätern und Mitläufern? Was wird im (familien-)biografischen und kulturellen Erinnern ausgeblendet, zensiert, verschwiegen oder hervorgehoben?
Die Beiträge dieses Bandes sind in unterschiedlichen kulturellen Kontexten der USA und Deutschlands entstanden. Die unterschiedliche Herkunft derer, die sich mit dem Vermächtnis auseinandersetzen, soll nicht nivelliert werden. Beabsichtigt wird vielmehr, das Bewusstwerden darüber zu fördern, wie unterschiedlich die Auseinandersetzungen mit dem Erbe des Holocaust zwischen Überlebenden und Tätern und deren Nachkommen sind und sein müssen. Nicht nur in der deutschen Gesellschaft, sondern auch in der deutschen Kultur und ganz besonders in der Wissenschaft werden familienbiografische Verbindungen zum Holocaust immer noch ausgeblendet. Statt dessen wird historische "Objektivität" suggeriert. Das ist für Nachkommen der Überlebenden und Opfer undenkbar.
Die Beiträge spüren den Auseinandersetzungen um das Vermächtnis auf drei Ebenen nach: Erinnerung im nationalen, regionalen und familienbiografischen Kontext. Wie und wann wurden bestimmte Erinnerungsprozesse in den USA und Deutschland gefördert oder verhindert, mit welcher Leidenschaft oder gegen welche Widerstände, mit welchen Auslassungen und Tabuisierungen? Auch gegenwärtige gesellschaftliche Phänomene wie mangelnde kollektive Zivilcourage und zunehmende antidemokratische Gleichgültigkeit gegenüber Antisemitismus und rassistischer Gewalt können langfristig nur gelöst werden, wenn sich die Nachkommen der Täter und Opfer der oft schmerzlichen Suche nach ihrer eigenen historischen Herkunft umfassend stellen.
Die Herausgeber: Brigitta Huhnke, Journalistin und Sozialwissenschaftlerin, Gastprofessorin an der Universität Klagenfurt. Themenschwerpunkte und Veröffentlichungen: öffentliche Ausgrenzungsdiskurse, Erinnerungskultur nach 1945 im internationalen Vergleich, historische Traumaforschung.
Prof. Dr. Björn Krondorfer, Professor für Religionsstudien am St. Mary's College of Maryland, USA. Studium der ev. Theologie in Frankfurt und Göttingen und der Religion in Philadelphia, USA.
Seit 1998 Herausgeber der Cultural Criticism Series der American Academy of Religion und Oxford University Press.
Portrait
Brigitta Huhnke ist Journalistin und Sozialwissenschaftlerin und Gastprofessorin an der Universität Klagenfurt. Ihre Themenschwerpunkte und Veröffentlichungen sind öffentliche Ausgrenzungsdiskurse, Erinnerungskultur nach 1945 im internationalen Vergleich, historische Traumaforschung.
Prof. Dr. Björn Krondorfer, Professor für Religionsstudien am St. Mary's College of Maryland, USA. Studium der ev. Theologie in Frankfurt und Göttingen und der Religion in Philadelphia, USA. Seit 1998 Herausgeber der Cultural Criticism Series der American Academy of Religion und Oxford University Press.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Björn Krondorfer, Brigitta Huhnke
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum Januar 2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89806-131-5
Verlag Psychosozial
Maße (L/B/H) 210/148/25 mm
Gewicht 537
Buch (Taschenbuch)
Fr. 45.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 6 - 9 Tagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32619423
    Die vergessene Generation
    von Sabine Bode
    (12)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 50703186
    Überbitten
    von Deborah Feldman
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 32.90 bisher Fr. 36.90
  • 33791426
    Erzähl es niemandem!
    von Lillian Crott Berthung
    (16)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 34791613
    Kriegsenkel
    von Sabine Bode
    (13)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.90
  • 62388007
    Was das Leben sich erlaubt
    von Hardy Krüger senior
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 45244243
    Albert Speer
    von Magnus Brechtken
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 51.90
  • 47723308
    Und was hat das mit mir zu tun?
    von Sacha Batthyany
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 47737002
    Der letzte Überlebende
    von Sam Pivnik
    (62)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 29.90
  • 40401279
    Gesamtausgabe
    von Anne Frank
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 47366482
    Deutschjüdische Glückskinder
    von Michael Wolffsohn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Das Vermächtnis annehmen

Das Vermächtnis annehmen

von Brigitta Huhnke , Björn Krondorfer

Buch (Taschenbuch)
Fr. 45.90
+
=
Am Beispiel meines Bruders

Am Beispiel meines Bruders

von Uwe Timm

(6)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 58.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale