Warenkorb
 

Profitieren Sie im Juli von 5-fach Meilen auf Bücher & eBooks!*

Rechtswalzer

Kriminalroman

Der erfolgreiche Getränkehändler und Barbesitzer Malte Dinger ist ein Glückspilz. Als er jedoch unverschuldet in die Fänge der Justiz gerät, steht plötzlich seine ganze Existenz auf dem Spiel. Für den Balkan-Casanova Branko ist das Leben da schon vorbei. Vieles deutet darauf hin, dass er das Opfer abseitiger sexueller Praktiken geworden ist, doch Kommissar Groschen glaubt nicht recht daran. Das Verhältnis Brankos zu der lustig gewordenen Witwe des Bautycoons Hauenstein bringt dann die Machenschaften der neuen rechtsnationalen Regierung ans Licht, die den bevorstehenden Opernball als Propagandaspektakel inszenieren will. Franzobels neuer Krimi spielt in der Zukunft, ist aber brandaktuell.
Rezension
"Eine wunderbare Satire." Ingeborg Sperl, Der Standard, 26.01.19

"'Rechtswalzer' liest sich ungemein vergnüglich, Franzobel ist und bleibt ein Wortakrobat! Satirisch, g'schert, scharfzüngig." Sabine Willkop, ARTE Metropolis, 27.01.19

"Franzobel steigert sich in eine wunderbare Satire, was wahre Kunst ist, denn auf einen Event (der Opernball, Anm.), der per se schon absurd ist, noch eins draufzusetzen ist schwer." Ingeborg Sperl, Der Standard, 28.01.19

"'Rechtswalzer' ist irrwitzige Satire. Franzobel liebt es, die Umwege, die er als Erzähler macht, üppig auszugestalten. (..) Im Kern aber ist 'Rechtswalzer' eine eindrückliche Warnung: Die Zukunft, von der im Roman die Rede ist, scheint nur einige "Einzelfälle" entfernt." Joachim Leitner, Tiroler Tageszeitung, 28.01.19

"Franzobel beherrscht sein sprachverliebtes, satirisches Handwerk. Eine spannende Story aufgetischt, eine giftige, makaber-witzige Schlachtplatte serviert. In bester hiesiger literarischer Tradition läuft alles auf ein furioses, tarantinoeskes Finale hinaus." Christian Pichler, Neues Volksblatt, 28.01.19
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 28.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-05922-1
Verlag Zsolnay
Maße (L/B/H) 20.5/12.6/3.5 cm
Gewicht 452 g
Auflage 2
Verkaufsrang 5245
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 28.90
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
3
1
0
0

Die Zukunft Österreichs?
von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2019

Eine doch etwas beängstigende Zukunftsversion der österreichischen Politik à la George Orwell. Die eigentliche Kriminalgeschichte ist in diesem Roman nebensächlich. Man ist fasziniert und schockiert gleichzeitig! Sehr witzig!

Rechtswalzer
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2019

In Orwellscher Manier malt Franzobel uns die Zukunft aus. Nicht völlig abwegig, aber ziemlich dick aufgetragen, weil Satire alles darf. Trotzdem, der Aufruf, allen gesellschaftlichen Entwicklungen, die in Richtung Totalitarismus gehen, mutig zu trotzen, ist ernst zu nehmen.

von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2019
Bewertet: anderes Format

Franzobel führt uns eine nahe Zukunft vor Augen, die gar nicht so abwegig erscheint in den heutigen Zeiten. Ein bisschen Witz und Krimi gehören hier natürlich auch dazu.