Entdecken Sie jetzt unser grosses Sommer-Sortiment!

Wir Schwätzer im Treibhaus

Warum die Klimapolitik versagt

(2)
Der Klimawandel ist definitiv zu einem der ganz grossen Themen von Politik, Wirtschaft und Medien avanciert; 2007 wurde der Kampf gegen die Erwärmung der Erde mit Oscar und Nobelpreis geadelt. Dennoch heizen wir dem Treibhaus schneller ein als in den pessimistischsten Prognosen befürchtet. Nach 20 Jahren internationalen Klimaverhandlungen ist keine wirkliche Verhaltensänderung in Sicht. Gefangen in Denkgewohnheiten, die die Lösung aller Probleme von Wachstum und technischem Fortschritt erhoffen, rufen wir nach mehr erneuerbaren Energien, mehr Energieeffizienz, mehr ´umweltfreundlichen´ Autos – wo es doch darum ginge, weniger zu tun.
Weshalb versagt die Klimapolitik? Die ökonomischen Theorien, mit denen sich der bisherige Misserfolg erklären lässt, sind vorhanden – sie müssten aber erst zur Kenntnis genommen werden.
Das Buch analysiert die wissenschaftlichen Grundlagen der Klimapolitik vom IPCC-Report bis zu Kosten-Nutzen-Analysen à la Stern-Bericht. Es diskutiert Sinn und Unsinn der Strategien vom Emissionshandel über Agrartreibstoffe bis zur Umwelttechnologie. Es fragt, wie eine klimaverträgliche Welt aussehen könnte.
Und es kommt dabei zum Schluss, dass die Feinde einer wirksamen Klimapolitik heute nicht mehr in erster Linie die Leugner und Verharmloser sind. Sondern, angeführt von Nobelpreisträger Al Gore, die gutmeinenden Optimisten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 285
Erscheinungsdatum 15.03.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85869-380-8
Verlag Rotpunktverlag
Maße (L/B/H) 20,7/14/2,3 cm
Gewicht 360 g
Auflage 2. aktualisierte Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 33.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Wir Schwätzer im Treibhaus

Wir Schwätzer im Treibhaus

von Marcel Hänggi
(2)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 33.90
+
=
Flexibel und frei

Flexibel und frei

von Roger Hackstock
(1)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 65.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Super
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2013

Obwohl dieses Buch bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, ist es immer noch aktuell den je. Es wird einem nur noch stärker bewusst, dass die gesteckten Ziele der Nationen nicht im geringsten erreicht wurden. Ich setze mich mit dem Thema Klimawandel bereits seit einigen Jahren auseinander und ich... Obwohl dieses Buch bereits einige Jahre auf dem Buckel hat, ist es immer noch aktuell den je. Es wird einem nur noch stärker bewusst, dass die gesteckten Ziele der Nationen nicht im geringsten erreicht wurden. Ich setze mich mit dem Thema Klimawandel bereits seit einigen Jahren auseinander und ich finde Hänggi hat eine sehr interessante Sichtweise der Dinge. Er ist kein Naturwissenschaftler, er ist Journalist mit einem sozialwissenschaftlichen Hintergrund. Dies merkt man sofort. Er durchleuchtet und hinterfragt alle gängigen Ansichten und Konzepte. Ich finde es immer wieder erfrischend, wenn gewisse Fakten nicht einfach reproduziert werden sondern von einem anderen Standpunkt aus hinterfragt und unterschiedlich ausgelegt werden. Dieses Buch kann ich allen empfehlen, die sich für das Thema Klimawandel und Klimapolitik interessieren. Mit oder ohne Vorwissen. Es ist aktueller denn je, dass die Zeit gekommen ist zu handeln!

Genial
von Stf aus Schulzendorf am 16.01.2009

Ein wunderbares Buch: Klug, klar, inspirierend und unterhaltsam. Marcel Hänggi gelingt es komplexe Zusammenhänge einfach aufzulösen und darzulegen sowie über unsere beengte Denkweise zu reflektieren. Dieses Buch ist absolut empfehlenswert, besonders auch für Jugendliche, die die Chance haben die Dinge noch zu ändern.