Warenkorb
 

Dieses Buch gehört zu den 50 Lieblingsbüchern der Schweiz

Kurze Antworten auf große Fragen

»Was das Buch zum Vermächtnis auch eines grossen Humanisten macht, ist indes seine intellektuelle Wachheit, die alle Bereiche der Naturwissenschaften einbezieht und von einer zunehmenden Sorge um die Spezies Mensch erfüllt ist. [...] Wer noch nie ein Buch von Hawking gelesen hat - dieses sollte man nicht verpassen« Niels Boeing, Zeit Wissen, Januar/Februar 2019 »Es ist nicht nur inspirierend und aufregend, dieses Buch zu lesen. Es ist auch ein Plädoyer für die menschliche Neugierde, für die Faszination über die Zusammenhänge im Universum - und es macht zudem richtig Spass, noch einmal einem der klügsten Köpfe unserer Zeit beim Nachdenken über grosse Fragen beizuwohnen« Sascha Vennemann, Geek!-Magazin, Dezember 2018 »Stephen Hawking hatte die bemerkenswerte Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge so zu vermitteln, dass auch Laien sie verstehen« Ralf Krauter, Deutschlandfunk, 09.12.2018 »Bei aller Skepsis über die Zukunft der Menschheit und ihr Zerstörungspotential war Hawkings Optimismus grenzenlos. Allein das reicht vielleicht schon aus als Botschaft dieses Nachlassbandes« Jörg Magenau, RBB Kulturradio, 18.10.2018 »Es geht um grenzenlose Neugier und darum, mit seinem Denken kreuz und quer durchs Universum zu reisen« Gabriele Kuhn, Kurier, 18.10.2018 »Hawkings letztes Buch liest sich wie ein Vermächtnis: Er plädiert dafür, eine neue Begeisterung für Naturwissenschaften zu entfachen. Damit meint er nicht, dass mehr Menschen Physik oder Chemie studieren, sondern dass es ein möglichst breites Verständnis für naturwissenschaftliche Themen gibt. Andernfalls können nur die Eliten mit den neuen Entwicklungen Schritt halten.« Tino Dallmann, MDR Kultur, 18.10.2018 »Zukunftsvisionen eines Genies« Stefanie May, Bild Zeitung, 16.10.2018 »Ein anregendes und für den Laien gut verständliches Buch, dessen Lektüre auf jeden Fall lohnt« Joachim Laukenmann, Tages-Anzeiger, 16.10.2018 »Hawkings letztes Buch ist eine Zusammenfassung darüber, wie Hawking die Welt sah. Das schreibt er intelligent, aber auch lustig, scharfzüngig und zuweilen makaber auf, so wie man ihn auch kannte [...] vielleicht sollte man sich ein paar Sätze aus dem letzten Werk des bekanntesten Genies unserer Zeit einprägen.« Sonja Fröhlich, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), 16.10.2018
Rezension
"Stephen Hawking hatte die bemerkenswerte Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge so zu vermitteln, dass auch Laien sie verstehen"
Ralf Krauter, Deutschlandfunk, 09.12.2018

"Bei aller Skepsis über die Zukunft der Menschheit und ihr Zerstörungspotential war Hawkings Optimismus grenzenlos. Allein das reicht vielleicht schon aus als Botschaft dieses Nachlassbandes"
Jörg Magenau, RBB Kulturradio, 18.10.2018

"Es geht um grenzenlose Neugier und darum, mit seinem Denken kreuz und quer durchs Universum zu reisen"
Gabriele Kuhn, Kurier, 18.10.2018

"Hawkings letztes Buch liest sich wie ein Vermächtnis: Er plädiert dafür, eine neue Begeisterung für Naturwissenschaften zu entfachen. Damit meint er nicht, dass mehr Menschen Physik oder Chemie studieren, sondern dass es ein möglichst breites Verständnis für naturwissenschaftliche Themen gibt. Andernfalls können nur die Eliten mit den neuen Entwicklungen Schritt halten."
Tino Dallmann, MDR Kultur, 18.10.2018

"Zukunftsvisionen eines Genies"
Stefanie May, Bild Zeitung, 16.10.2018

"Ein anregendes und für den Laien gut verständliches Buch, dessen Lektüre auf jeden Fall lohnt"
Joachim Laukenmann, Tages-Anzeiger, 16.10.2018

"Hawkings letztes Buch ist eine Zusammenfassung darüber, wie Hawking die Welt sah. Das schreibt er intelligent, aber auch lustig, scharfzüngig und zuweilen makaber auf, so wie man ihn auch kannte [...] vielleicht sollte man sich ein paar Sätze aus dem letzten Werk des bekanntesten Genies unserer Zeit einprägen."
Sonja Fröhlich, Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND), 16.10.2018
Portrait
Stephen William Hawking (1942 – 2018) war ein britischer Astrophysiker und Sachbuchautor. Von 1979 bis 2009 lehrte er als Professor für angewandte Mathematik und theoretische Physik an der University of Cambridge. Für seine bahnbrechenden Forschungsbeiträge zur Kosmologie, zur allgemeinen Relativitätstheorie und zu Schwarzen Löchern wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt. »Eine kurze Geschichte der Zeit« und »Das Universum in der Nussschale« gehören zu den erfolgreichsten Sachbüchern der Welt. 1963 wurde bei Hawking Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert; infolge der Erkrankung verlor er seine motorischen und sprachlichen Fähigkeiten. Zur verbalen Kommunikation nutzte Hawking seit 1985 einen Sprachcomputer.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 255
Erscheinungsdatum 18.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-96376-2
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 19.6/12.3/2.7 cm
Gewicht 328 g
Originaltitel Brief Answers to the Big Questions
Auflage 21. Druckaufl.
Übersetzer Hainer Kober, Susanne Held
Verkaufsrang 66
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 25.90
Fr. 25.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
33 Bewertungen
Übersicht
29
3
0
0
1

Vermutlich Hawking zugänglicher als je zuvor
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2019

Ich las in meiner Jugend "Eine kurze Geschichte der Zeit" relativ stur durch, ganz unabhängig davon, ob ich abgehängt war. In den Jahren seitdem habe ich viel mehr über Astrophysik und die verwandten Gebiete erfahren, sodass es sicherlich beizeiten den Versuch wert wäre, das noch einmal zu lesen. Dennoch denke ich, dass "Kurze ... Ich las in meiner Jugend "Eine kurze Geschichte der Zeit" relativ stur durch, ganz unabhängig davon, ob ich abgehängt war. In den Jahren seitdem habe ich viel mehr über Astrophysik und die verwandten Gebiete erfahren, sodass es sicherlich beizeiten den Versuch wert wäre, das noch einmal zu lesen. Dennoch denke ich, dass "Kurze Antworten auf große Fragen" das zugänglichere Werk ist - vielleicht wurde Hawking im Laufe der Jahrzehnte auch einfach entspannter und spitzbübischer - wobei letzterer Aspekt überraschend wenig durchkommt - nach seinen Auftritten in Serien wie "Futurama", "Die Simpsons" und "The Big Bang Theory" hätte ich mehr Humor erwartet als da ist. Das macht das Buch aber nicht schwermütig oder langatmig. Im Gegenteil, es ist fokussiert und pointiert. Dann und wann wiederholen sich Aspekte, was nahelegt, dass die Erwartungshaltung weniger ist, dass alle Texte zusammenhängend gelesen werden sollen, sondern dass sie auch für sich stehen können. Da ist es sicherlich eine persönliche Präferenz, wie man dazu steht - ich hätte es lieber gemocht, wenn Sachen manchmal weniger oft dargelegt worden wären. Aber das ist eine Randkritik. Im Wesentlichen erfährt man hier eine Menge über so verschiedene Dinge wie schwarze Löcher, Gott und künstliche Intelligenzen. Absolut lesenswert, wenn man sich nicht total berieseln lassen möchte.

von einer Kundin/einem Kunden am 10.07.2019
Bewertet: anderes Format

In seinem letzten Buch reist Hawking mit uns ins Universum. Die Zielgruppe sind nicht nur Wissenschaftler, sondern Menschen denen das Wohlergehen der Erde wichtig ist.

Gigantisch
von Patrick aus Olten am 09.07.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Kurzum ein klasse Buch. Erfordert etwas an Vorwissen und Vorstellungsvermögen, ist aber für Interessierte wirklich empfehlenswert. Werde es mir nochmals konzentrierter in den kommenden Ferien anhören :)