Warenkorb
 

Wenn Donner und Licht sich berühren

Roman

Sich in Jasmine Green zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Als wir uns nach all den Jahren wiedersahen, war alles anders. Alles zwischen uns fühlte sich an, wie der düsterste Sturm.

Elliot und Jazz könnten unterschiedlicher nicht sein. Eigentlich passen sie nicht zusammen, doch was sie verbindet ist Musik - und ihre Einsamkeit. Mit Jazz fühlt sich das Leben für Elliot das erste Mal unbeschwert und leicht an. Doch ausgerechnet dann, als Elliot Jazz am meisten braucht, ist sie plötzlich verschwunden. Als sie sich Jahre später in New Orleans wieder begegnen, hat Jazz sich verändert. Genau wie Elliot. Das Leben hat sie härter gemacht. Eiskalt. Doch die zerbrochenen Scherben ihrer Seelen erkennen noch immer die Traurigkeit des anderen - und die Liebe zueinander. Und Elliot weiss, dass er seinen Fehler nicht noch einmal machen wird, dass er Jazz diesmal nicht mehr gehen lassen wird!

"Die Emotionen haben mir den Atem geraubt. Ihre Worte haben mich an die Seiten gefesselt. Brittainy C. Cherry ist eine Königin!" ANNA TODD über Wie die Luft zum Atmen

"Herzzerreissend und herzerwärmend!" Sultry Sirens Book Blog

"Ein absolutes Meisterwerk!" Three Girls and a Bookobsession
über Wie die Luft zum Atmen

Der neue Roman von Spiegel-Bestseller-Autorin Brittainy C. Cherry
Portrait

Brittainy C. Cherr
ys erste grosse Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing. Seitdem schreibt sie hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 29.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7363-0830-5
Verlag LYX
Maße (L/B/H) 21.6/13.6/3.5 cm
Gewicht 482 g
Originaltitel Behind the Bars
Auflage 4. Auflage 2019
Übersetzer Katja Bendels
Verkaufsrang 2258
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
Fr. 17.90
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Fazit: die ersten 200 Seiten sind super, danach geht’s bergab! 0815

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Persönliche Meinung Und wieder einmal weiss ich nicht, wie ich meine Rezension starten soll. Das Buch wird ja gerade überall gefeiert und auch ich hab mich wahnsinnig darauf gefreut. Obwohl ich wusste, dass in dem Buch ein Zeitsprung passieren würde und ich bisher mit der Autorin und ihren Zeitsprüngen so meine Probleme hatte. Aber nun gut, ich will ja offen sein. Aber leider... Leute leider auch dieses Mal hat dieser Zeitsprung alles kaputt gemacht. Für mich sollte Brittainy Cherry einfach Jugendbüchern mit Liebesgeschichten schreiben und nicht New Adult! Es ging auch dieses Mal los im Teenageralter. Unser beiden Protagonisten Jasmine und Elliot treffen aufeinander. Sie der Liebling der Schule, er der Aussenseiter der gemobbt wird. Was beide verbindet? Die Musik und die Einsamkeit. Wie sich die beiden angenähert und sich ineinander verliebt haben fand ich soo süss und schön. Auch wenn das Buch da stellenweise schon echt heftig und krass war, hat es mir gut gefallen, lies sich flüssig lesen, hat mich zum Schmunzeln und Tränchenverdrücken gebracht. Dann kam das Schicksal und es gab einen Zeitsprung von 6 Jahren…. .... …. «Ich sah ihn zuerst, aber er behauptete später, das sei gelogen.» Ab jetzt gibt es kleine Spoiler zum verlauf der Geschichte. Was ich nicht verstehe, ist das ganz viele Autoren einen Zeitsprung machen und zwar von relativ vielen Jahren, aber dann in dieser Zeit nichts passieren lassen. Elliot war einfach 6 ganze Jahre am Muskelaufbauen, in Trauer, wütend und alle auf Abstand halten... 6(!!!!!!) verdammte Jahre! Sorry, nein, das kauf ich denen einfach nicht ab! Und auch Jazz hat in der ganzen Zeit nichts gemacht, ausser versucht mit Popmusik berühmt zu werden??? Wer investiert denn bitteschön 6 Jahre erfolglos in ein Mädchen?! Das macht mich einfach so wütend, es ist alles so unglaubwürdig und unrealistisch! Allgemein kann ich diese jahrelange 24/7 Trauer nicht nachvollziehen. Versteht mich nicht falsch, ich finde es okay zu trauern und dass man denjenigen auch nicht vergisst und so... aber bitte, das letzte was diese Person wollte, ist das man sein Leben wegwirft und vergeudet!! Da dreht sich ja jeder im Grab um! Es ist okay eine Zeit lang zu trauern, es ist okay an gewissen Tagen down zu sein, auch Jahrzehnte später... aber so wie das dauernd in Büchern dargestellt wird? Und wie schnell und easy peasy die dann auch von dem Loveintrest gerettet werden? In Null Komma nichts schafft es die Person was ALLE ANDEREN jahrelang nicht gepackt haben? Come on. Einfach nein. Für mich persönlich nur lächerlich. Ich weiss, dass ich nun vielen sehr gefühlslos und kalt rüberkomme, das tut mir leid, dass ihr das so empfindet, das tut mir leid, dass ihr das nun von mir denkt. Alles was Jazz und Elliot nach dem Zeitsprung noch verband, waren die paar Monate und die Musik. Die Musik die auf einmal keine Rolle mehr spielt und im Epilog nicht einmal mehr erwähnt wird?!!!!!! WTF?! Ich war überzeugt es endet irgendwie so: Sie treten gemeinsam an dieser Ecke auf jeden Samstag, oder haben eine Bar wo sie gemeinsam auftreten oder iwie so... Sie machen Soul und Jazz und sind happy. Aber nein, NULL?! Wo bitte sind die beiden Musikliebenden hin?! Sie wurden mit Notgeilen, austauschbaren Individuen ausgetauscht und das hat mich so traurig gemacht… Alles war einfach nur noch an den Haaren herbeigezogen und unromantisch und nicht stimmig. Ich habe regelrecht Tränen vergossen. WUT Tränen, weil die Autorin aus so einer gefühlsvollen, romantischen Ausganslage... so etwas gemacht hat… =( MEGA SCHADE! 2,5/5 Fazit: die ersten 200 Seiten sind super, danach geht’s bergab! 0815

Kundenbewertungen

Durchschnitt
89 Bewertungen
Übersicht
64
19
3
1
2

bewegende Geschichte
von xJuleee am 06.10.2019

Ich war ein paar Tage viel mit Auto unterwegs und habe dabei das Hörspiel zu diesem Buch angefangen. Als ich es dann als Printausgabe gekauft hatte, musste ich direkt weiterlesen. In dem Buch geht es um Jasmine, die von ihrer Mutter zum Popstar gemacht werden soll. Es ist kein Leben, was sie sich wünscht, aber sie möchte ihre... Ich war ein paar Tage viel mit Auto unterwegs und habe dabei das Hörspiel zu diesem Buch angefangen. Als ich es dann als Printausgabe gekauft hatte, musste ich direkt weiterlesen. In dem Buch geht es um Jasmine, die von ihrer Mutter zum Popstar gemacht werden soll. Es ist kein Leben, was sie sich wünscht, aber sie möchte ihre Mutter unbedingt stolz machen. Teilweise hat mich das Verhalten von Jasmines Mutter wirklich schockiert. Die Art, wie sie auf die Karriere ihrer Tochter fixiert ist, ist erschreckend. Jasmine trifft auf Elliot, einen schüchternen Jungen, der Jazzmusik liebt. Er stottert und wird in der Schule gemobbt, aber wenn er Saxophon spielt, geht er in der Musik auf. Insgesamt ist die Geschichte um die beiden Protagonisten sehr bewegend und rührend. Es gab sehr viele romantische Aspekte, die mir manchmal allerdings zu kitschig waren. (Das muss aber nicht unbedingt etwas heißen, da ich hoffnungslos unromantisch bin.) Ich fand es interessant, dass das Thema Mobbing aufgegriffen wurde. Ich fand dies teilweise etwas zu krass und fand es im ersten Moment ziemlich übertrieben. Wenn man allerdings darüber nachdenkt und sich die Nachrichten anschaut, ist es trauriger weise gar nicht so abwegig, dass auch Teenager zu grausamen Taten fähig sind. Dass Musik das durchgehende Thema sind, hat mir auch sehr gut gefallen. Man spürt auf jeder Seite die Liebe zur Musik und man konnte sich in diesem Aspekt wirklich sehr gut in die Protagonisten einfühlen. Insgesamt hat das Buch einen sehr angenehmen Schreibstil, wodurch man es schnell lesen kann. Und auch das Ende gefiel mir - einfach wie alles sich fügte. Von mir gibt es daher eine klare Empfehlung!

Sehr berührend!
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2019

Jazz und Eli habe ich sofort ins Herz geschlossen und habe mit ihnen getrauert und mich mit ihnen gefreut. Beide haben eine dunkle Vergangenheit und sind seelisch verletzt. Doch das Schicksal führt sie beide zusammen und daraus ergibt sich etwas wunderebares. Als Leser fiebert man richtig mit und fliegt nur so über die Seiten. D... Jazz und Eli habe ich sofort ins Herz geschlossen und habe mit ihnen getrauert und mich mit ihnen gefreut. Beide haben eine dunkle Vergangenheit und sind seelisch verletzt. Doch das Schicksal führt sie beide zusammen und daraus ergibt sich etwas wunderebares. Als Leser fiebert man richtig mit und fliegt nur so über die Seiten. Die Autorin hat einen wunderbar leichten Schreibstil, der zugleich so viel emotionen rüber bringt. Ich habe nicht nur einmal geweint und empfehle eine Packung Taschentücher bereit zu legen.

Wie das immer ist, mit dem großen Hype...
von einer Kundin/einem Kunden aus Magdeburg am 22.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Jasmine ist 16 Jahre alt und soll ganz groß als Popstar rauskommen... jedenfalls wenn es nach ihrer Mutter geht. Sie selber hat ihr Herz an Soul verloren und findet nur darin ihr Glück. Doch aus Liebe zu ihrer Mutter, macht sie alles um diese zufrieden zu stellen und sie stolz auf sich zu machen. Einziger Halt in dieser Zeit ist... Jasmine ist 16 Jahre alt und soll ganz groß als Popstar rauskommen... jedenfalls wenn es nach ihrer Mutter geht. Sie selber hat ihr Herz an Soul verloren und findet nur darin ihr Glück. Doch aus Liebe zu ihrer Mutter, macht sie alles um diese zufrieden zu stellen und sie stolz auf sich zu machen. Einziger Halt in dieser Zeit ist ihr musikalischer Ziehvater Ray, dieser erträgt sogar um ihr den Rücken zu stärken und für sie da zu sein. In der Schule trifft sie dann auf Elliot, der Unterschied zwischen beiden könnte nicht größer sein... sie beliebt und er wird jeden Tag Opfer einer neuen Mobbing Attacke. Auf musikalischer Weise nähern sie sich jeden Tag immer etwas mehr an und werden unzertrennlich. Bis Jasmines Mutter sie um der Karrierewillen nach London schleppt. So trennen ich die Wege der beiden und jeder entwickelt sich auf seine eigene Art und Weise weiter. Jasmine ist nach einigen Jahren schließlich diejenige welche aus ihrem Leben ausbricht und in ihre einzige richtige Heimat zurückkehrt. Doch sie weiß nicht was sie dort erwartet... Ich war extrem gespannt auf dieses Buch. Zum einen da ich die Bücher Brittainy C. Cherry bisher wunderschön fand und vor allem aber auch da der Hype um dieses Buch einfach wahnsinnig groß war. Ich habe tatsächlich nicht einmal etwas "Negatives" gelesen. Ich fand das Buch um großen und ganzen auch sehr gut. Zum einen die ganzen Storys und zum anderen auch den Schreibstil. Aber ich persönlich finde das die Hintergrundgeschichten, die wirklich teilweise sehr ernste Themen aufgreift ein wenig zu kurz behandelt werden. Man stürzt quasi in das eine Thema und zack eine Seite weiter kommt schon das nächste Thema. Ich glaube das Buch hätte noch 500 Seiten gebraucht um alles ein wenig tiefgründiger zu erfassen. Bei mir kam dadurch bei einigen Passagen das Gefühl das es ja alles doch gar nicht so schlimm ist und man nicht weiter darüber nachdenken braucht obwohl es genau das Gegenteil sein sollte. Trotz allem fand ich das Buch sehr gut und war an mehreren stellen sehr ergriffen. Hätte mir nur etwas "mehr" gewünscht. Wahrscheinlich waren meine Erwartungen auch einfach so überdimensional groß aufgrund des ganzen Supports das es dem gar nicht so gerecht werden konnte. Aber trotzdem empfehle ich jedem dieses Buch zu lesen und auch über die Themen die darin behandelt werden zu vertiefen.