Warenkorb
 

Roger Federer

Die Biografie


»Roger Federer ist das Grösste, was ich in mehr als 40 Jahren Tennis erlebt habe.« John McEnroe

Ausgehend vom 18. Grand-Slam-Titel in Melbourne erzählt diese Biografie die Geschichte eines genialen Ballvirtuosen, der doch immer ganz bei sich geblieben ist. Als einer von wenigen Journalisten kennt René Stauffer den „Planet Federer“ ganz unmittelbar. Er begleitete sowohl Federers überraschenden Saisonabbruch im Sommer 2016, sowie das Comeback und die erfolgreiche Bewältigung der grossen Krise. Stauffer beschreibt eindringlich, welche Menschen, Trainer und Mentoren für diese Ausnahmekarriere wichtig waren und warum Roger Federers Einfluss dies- und jenseits des Centre Court auch das Ende seiner aktiven Karriere überdauern wird.

Die neue umfassende Biografie des Tennis-Genies



Exklusiv und persönlich: Federers Methoden, seine wichtigsten Menschen, sein Erfolgsgeheimnis

Portrait
René Stauffer, aufgewachsen in Weinfelden TG, schreibt seit 1981 über Tennis und ist Sportredakteur des
Tages-Anzeigers und der
Sonntags-Zeitung. Der Tennisexperte begleitet Roger Federers Karriere seit den Anfängen und veröffentlichte bereits 2007 im Pendo-Verlag eine erste Biografie über den Ausnahmesportler. Er verfügt über einen sehr persönlichen Zugang zum grössten Spieler der Geschichte.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Ein persönliches Wort vorab 


    Teil 1: Das Comeback


    1. Das Ende naht 


    2. Abgetaucht 


    3. Fast ein Australier 


    4. Die wundersame Wandlung 


    5. Laver und andere Legenden 


    6. Das lange Warten 


    7. Ein neuer Zauberstab 


    8. Die Ruhe vor dem Sturm 


    9. Magische dreissig Minuten 


    10. Norman im Schnee 


    11. Im Sonnengürtel 


    12. Champions’ Dinner 


    13. Court der Tränen 


    Teil 2: Die Anfänge


    14. Die Welt ist ein Ball 


    15. Zwei Freunde 


    16. In der Fremde


    17. Der Traum von der Perfektion


    18. Auf eigenen Beinen 


    19. »Grüezi, Herr Federer« 


    20. Bei den Grossen 


    21. Unter den Ringen 


    22. Der Geigenspieler 


    23. Die Läuterung 


    24. Krisen und ein Drama 


    25. Die Erlösung 


    Teil 3: Der Überflieger


    26. Duelle in Texas 


    27. Auf dem Gipfel 


    28. Der Rasenkönig 


    29. Am Broadway 


    30. Spuren im Sand 


    31. Pizza Basilea 


    32. Die Salatschüssel 


    33. Einer für alle 


    Teil 4: Planet Federer


    34. Der Kompromisslose 


    35. Mona Lisa des Tennis 


    36. Sergeant Pepper 


    37. Die Marke RF 


    38. Eine fast normale Familie 


    39. Der Schweizer Weltbürger 


    40. Der Menschenfreund 


    41. Karussell der Coaches 


    42. Der friedvolle Krieger 


    43. Das Vermächtnis 


    44. Die Ziegenfrage 


    45. Der Gefragte 


    46. Der Nahbare 


    47. Der Ausgezeichnete 


    Der Besungene – eine Nachlese


    Statistik 


    Quellenverzeichnis 

    Abbildungsnachweis
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 02.04.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-05763-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21.8/13.9/3.5 cm
Gewicht 565 g
Verkaufsrang 2376
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 05.08.2019
Bewertet: anderes Format

Als ich Roger Federer das erste Mal im Fernsehen sah, war ich von seiner Spielweise begeistert. Hier begleitet man den Menschen Federer auf seinem Lebensweg. Offen und ehrlich.

René Stauffer, Roger Federer
von einer Kundin/einem Kunden aus Basel am 14.05.2019

Dieses Buch habe ich noch nicht gelesen, werde es später bewerten.

Bereits zu Lebzeiten eine Legende
von Jennifer am 21.04.2019

Der Schweizer Roger Federer (*1981) dominiert die internationale Tennisszene wie kein Zweiter. Der 20-fache Grand-Slam-Sieger ist mit seinen 37 Jahren eine Ausnahmeerscheinung im sog. Weißen Sport. Seine elegante wie trickreiche Spielweise in Kombination mit seinem ehrlichen und bescheidenen Auftreten machen ihn einzigartig und ... Der Schweizer Roger Federer (*1981) dominiert die internationale Tennisszene wie kein Zweiter. Der 20-fache Grand-Slam-Sieger ist mit seinen 37 Jahren eine Ausnahmeerscheinung im sog. Weißen Sport. Seine elegante wie trickreiche Spielweise in Kombination mit seinem ehrlichen und bescheidenen Auftreten machen ihn einzigartig und zur perfekten Werbeikone. Der Sportredakteur und Federer-Kenner der ersten Stunde René Stauffer hat über den Ausnahmeathleten nun eine Biografie geschrieben, die Fans und Laien gleichermaßen zu begeistern weiß. Hat man erst einmal die ersten 80 Seiten überstanden, in denen Federers erstaunliches Comeback von 2017 behandelt wird und die sich im Ganzen etwas zäh lesen, wird man mit einer umfangreichen Einschätzung über den Sportler und Menschen Roger Federer belohnt. Er wächst in einem tennisaffinen Umfeld auf, das früh sein Talent entdeckt und fördert. Zuerst spielte er noch Fußball und Tennis parallel, entschied sich aber im Laufe der Zeit für Tennis und besuchte fortan das nationale Leistungszentrum von Swiss Tennis. Hier bekommt er das nötige Rüstzeug für seine spätere Erfolgskarriere. Anfangs hatte er noch nicht seine Emotionen im Griff und verlor einige Partien gegen ältere, erfahrenere Spieler. Doch dies sollte sich mit den richtigen Trainern und den ersten entscheidenden Siegen schnell ändern. Sein Ehrgeiz und seine ungezügelte Leidenschaft für den Weißen Sport trieben ihn zu Höchstleistungen, auch im ungeliebten Training, an. Seine Rekorde und Auszeichnungen bis zum heutigen Tage können sich sehen lassen und sind einfach exzeptionell. Doch Federer ist anders als seine Vorbilder nie abgehoben. Seine Familie und seine Freunde erden ihn. Er braucht den "Tenniszirkus" nicht, um glücklich zu sein. Gerade seine Bodenständigkeit, seine Freundlichkeit und seine Lockerheit machen ihn so sympathisch. Federer ist der nette, offene Typ von nebenan, der sich für seine Mitmenschen interessiert und seinen Erfolg als Geschenk sieht. Interviews mit ihm sind keine Qual, sondern stets launige Wortgefechte. Denn er spricht drei Sprachen fließend und hat Witz. Daneben engagiert er sich mit viel Herz für wohltätige Zwecke und hat selbst eine Stiftung zur Bildungsförderung gegründet. Kurzum, Federer brilliert nicht nur auf dem Platz, sondern auch daneben. Er ist in dieser Hinsicht der kompakteste Tennisspieler aller Zeiten und ein Beispiel für seine jungen Nachfolger. Stauffers Buch wagt einen Rundumblick und gibt dabei allerlei Wissenswertes über den "Überflieger" preis. Mir haben besonders die Beschreibungen zu seinem Charakter imponiert. Einerseits ist er der strenge Perfektionist und andererseits der beliebte Sonnyboy. Sein Ehrgeiz als auch seine weltoffene Art nötigen Respekt ab. Und wer kann schon von sich behaupten, mit 37 noch zur Weltspitze des Tennis' zu gehören. Stauffer hat ihn mehrmals interviewt sowie die internationale Presse nach spannenden Geschichten durchsucht. Vor allem Fans und Tennisnerds werden begeistert sein, weil gängige Begrifflichkeiten aufgeführt werden und andere aktuelle Top-Tennisspieler (Rafael Nadal, Novak Djokovic...) zu Wort kommen. Doch auch Laien werden leicht verständlich vom Autor an diese faszinierende Sportart und die momentane Lichtgestalt Federer herangeführt. FAZIT Eine Biografie, die vollumfänglich über Roger Federer informiert und ganz nebenbei das Interesse am "Weißen Sport" weckt. Immer wieder schön, wenn ein Fan und Weggefährte aus erster Hand zu berichten weiß.