Warenkorb
 

Westwall

Thriller (gekürzte Lesung)

Du glaubst an das Gute. Du kämpfst gegen das Böse. Doch was tust du, wenn die Grenzen verschwimmen?

Nach einer gemeinsamen Nacht entdeckt die junge Polizeischülerin Julia, dass ihre Affäre Nick ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Als sie ihrem Vater, einem ausgestiegenen Anarchisten, davon erzählt, beschwört dieser Julia, sich von Nick fernzuhalten. Doch Julia will die Wahrheit wissen: Ist Nick Mitglied einer rechtsradikalen Gruppe und auf sie angesetzt worden? Sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln und folgt einer Spur, die sie tief in die menschenleeren Wälder der Eifel führt – zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit direkt in eine düstere Vergangenheit …

Gelesen von Uve Teschner. (Laufzeit: ca. 11h 40)
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Uve Teschner
Erscheinungsdatum 22.03.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783844532326
Verlag Der Hörverlag
Spieldauer 700 Minuten
Format & Qualität MP3, 699 Minuten, 517.42 MB
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
Fr. 0.00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
30 Tage kostenlos testen. Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 12.90 Fr. für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Fr. 13.90
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
33
13
2
1
0

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden am 23.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Die Polizeischülerin Julia lernt den hinreißenden Nick kennen, mit dem sie eine Nacht verbringt. Nur ist Nick nicht die Person, die er vorgibt zu sein ... Vielmehr wurde er auf Julia angesetzt, die zu ihrem Entsetzen den Betrug erkennt und ihm in die tiefste Eifel folgt. Gleichzeitig ermitteln ihre Kollegen in einem Fall mit rec... Die Polizeischülerin Julia lernt den hinreißenden Nick kennen, mit dem sie eine Nacht verbringt. Nur ist Nick nicht die Person, die er vorgibt zu sein ... Vielmehr wurde er auf Julia angesetzt, die zu ihrem Entsetzen den Betrug erkennt und ihm in die tiefste Eifel folgt. Gleichzeitig ermitteln ihre Kollegen in einem Fall mit rechtsradikalen Wurzeln, die zu einer terroristischen Zelle führen könnte... Und dann geht alles ganz schnell, denn Julia erlebt den Schock ihres Lebens und gerät in höchste Gefahr. Spannender Thriller, der so harmlos anfängt und dann richtig in Fahrt kommt. Vielleicht im Plot ein bisschen zu konstruiert, aber das ist Geschmackssache. Jedenfalls sind Ort und Handlung stimmig, das Thema hochaktuell, die Charaktere vielschichtig und der Spannungsbogen hält bis zum Schluss.

von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2019
Bewertet: anderes Format

Spannender Krimi aus deutscher Feder, der ein aktuelles Thema aufnimmt, das zu fesseln vermag.

Hat durchaus noch Luft nach oben
von einer Kundin/einem Kunden aus Scheeßel am 16.06.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Die Handlung von "Westwall" ist vielschichtig, sodass es gar nicht leicht ist, zu wissen, wo man bei einer Rezension am besten ansetzt. Vielleicht bei Julia: Aufgewachsen in einer alternativen Wohnkolonie ist sie bemerkenswert wenig weltfremd und nimmt ihre Ausbildung zur Polizistin ernst. Im sozialen Bereich hat sie so ihre ... Die Handlung von "Westwall" ist vielschichtig, sodass es gar nicht leicht ist, zu wissen, wo man bei einer Rezension am besten ansetzt. Vielleicht bei Julia: Aufgewachsen in einer alternativen Wohnkolonie ist sie bemerkenswert wenig weltfremd und nimmt ihre Ausbildung zur Polizistin ernst. Im sozialen Bereich hat sie so ihre Probleme, dennoch ist sie eine sympathische Protagonistin, wenn auch ein wenig hölzern. Neben Nick und Julia gibt es viele weitere Charaktere in "Westwall", die auch alle eine Rolle zu erfüllen haben, um das große Ganze vor dem inneren Auge des Lesers entstehen zu lassen. Möglicherweise ein wenig zu viele Charaktere, denn in seinem Bestreben, allen gerecht zu werden, verzettelt sich Benedikt Gollhardt mitunter, wodurch es im Haupthandlungsstrang nicht recht vorwärts geht, was bei mir zu einem Gefühl der Langatmigkeit fühlte - nicht durchgehend, aber immer mal wieder. Eine generelle Straffung der Handlung wäre dem Lesefluss förderlich gewesen. Dennoch gibt es auch einiges, mit dem der Autor punkten kann: Neben Köln ist der Westwall ein wichtiger Handlungsort des Geschehens. Bei den meisten ist dieses Relikt des Zweiten Weltkriegs sicher in Vergessenheit geraten bzw. sie haben noch nie davon gehört. Diesbezüglich erfährt man im Buch viel Interessantes. Auch die Verstrickung von Bundesbehörden, Szene, V-Männern, etc. miteinander ist gut gelungen und bringt dem Leser einiges an Information, Unterhaltung, Spannung und Stoff zum Nachdenken. Insgesamt gesehen hat mir "Westwall" durchaus gut gefallen, wobei ich davon ausgehe, dass mehr Spannung aufgekommen wäre, wenn die Handlung etwas gestrafft bzw. ein paar Charaktere weniger bedient worden wären.