Warenkorb
 

Das Café am Rande der Welt

Eine Erzählung über den Sinn des Lebens. Deutsche Erstausgabe


Humorvoll und anrührend

Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen: »Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?« Wie seltsam – doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.

Die Fragen nach dem Sinn des Lebens führen ihn gedanklich weit weg von seiner Vorstandsetage an die Meeresküste von Hawaii. Dabei verändert sich seine Einstellung zum Leben und zu seinen Beziehungen, und er erfährt, wie viel man von einer weisen grünen Meeresschildkröte lernen kann. So gerät diese Reise letztlich zu einer Reise zum eigenen Selbst. Ein ebenso lebendig geschriebenes, humorvolles wie anrührendes Buch.

Rezension
"Kurzweilige Erzählung über den Sinn des Lebens."
a5 - Musik-Kultur-Christsein 04.09.2007
Portrait
Strelecky, John
John Strelecky wurde 1969 in Chicago, Illinois geboren und lebt heute in Orlando, Florida. Er war lange Jahre in der Wirtschaft tätig, bis ein lebensveränderndes Ereignis im Alter von 33 Jahren ihn dazu veranlasste, die Geschichte vom 'Café am Rande der Welt' zu erzählen. Er hatte bis zu diesem Zeitpunkt keinerlei Erfahrung als Autor. Und er hatte auch an keinen Schreibseminaren an der Universität teilgenommen. Innerhalb eines Jahres nach Erscheinen hatte sich das Buch durch die Mundpropaganda der Leser auf dem gesamten Erdball verbreitet - es begeisterte Menschen auf jedem Kontinent, einschliesslich Antarktika. Zudem errang es den ersten Platz auf der Bestsellerliste und wurde in über 30 Sprachen übersetzt. Mittlerweile hat John weitere Bücher geschrieben, deren Botschaften Millionen von Menschen dazu ermuntern, ihr Leben nach ihrer eigenen Fasson zu gestalten. Aufgrund seines Schaffens wurde er neben Persönlichkeiten wie Oprah Winfrey, Tony Robbins und Deepak Chopra als einer der hundert inspirierendsten Menschen im Bereich Führung und persönliche Entwicklung ausgezeichnet. All dies berührt und verblüfft ihn nach wie vor. Wenn er nicht gerade schreibt, ist er häufig mit seiner Familie auf Reisen in der Welt unterwegs.

Leeb, Root
Root Leeb, geboren 1955, studierte Germanistik, Philosophie und Sozialpädagogik. Sie war zwei Jahre als Lehrerin tätig, danach arbeitete sie als Strassenbahnfahrerin in München. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin, Illustratorin und Zeichnerin in der Nähe von Mainz. Mit ihren Bildern hat sie sich vor allem im Buch- und Kalenderbereich einen Namen gemacht.

Lemke, Bettina
Bettina Lemke ist freie Lektorin, Autorin, Herausgeberin und Übersetzerin. Zu ihren Veröffentlichungen gehören so erfolgreiche Titel wie 'Der kleine Taschenbuddhist' ; zuletzt ist von ihr erschienen: 'Geschenke für die Seele'. Bettina Lemke lebt im Süden Münchens und verbringt regelmässig Auszeiten in Irland, das ihr zu einer zweiten Heimat wurde.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.02.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-20969-4
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 18,1/10,6/1,3 cm
Gewicht 146 g
Originaltitel The Why Are You Here Cafe
Abbildungen mit farbigen Illustrationen von Root Leeb. 18 cm
Auflage 42. Auflage
Illustrator Root Leeb
Übersetzer Bettina Lemke
Verkaufsrang 14
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen, Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderschön!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Dieses Buch steht schon lange auf meiner To read Liste und zwar einfach nur weil mich die Beschreibung an den Alchimist erinnert- mein Lieblingsbuch.
Nun endlich hab ich ein Zeitfenster gefunden und das Buch in einem Rutsch gelesen.

Um was handelt es?
Es geht um den Sinn des Lebens und den drei grossen Fragen:
Warum bin ich hier?
Habe ich Angst vor dem Tod?
Führe ich ein erfülltes Leben?

Die Geschichte geht schnell los und man ist in Null Komma Nichts mit John im Cafe am Rande der Welt, wo er mit der grossen Frage konfrontiert wird.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm und sehr flüssig lesbar.
Für diese Geschichte sind auch keine grossen Erklärungen nötig, es funktioniert einfach so indem es ist. Das gefällt mir besonders gut.

Es war ein intensives, kurzweiliges lesevergnügen, das mir, nicht viel Neues, aber doch wieder einmal meine Augen und Sinne geöffnet hat. Es ist wie Cassy im Buch sagt: sobald man sich die Fragen stellt, lassen sie einem nicht mehr los und bringen einen Stein ins rollen.

Eine wunderbare Geschichte!
Dieses Buch steht schon lange auf meiner To read Liste und zwar einfach nur weil mich die Beschreibung an den Alchimist erinnert- mein Lieblingsbuch.
Nun endlich hab ich ein Zeitfenster gefunden und das Buch in einem Rutsch gelesen.

Um was handelt es?
Es geht um den Sinn des Lebens und den drei grossen Fragen:
Warum bin ich hier?
Habe ich Angst vor dem Tod?
Führe ich ein erfülltes Leben?

Die Geschichte geht schnell los und man ist in Null Komma Nichts mit John im Cafe am Rande der Welt, wo er mit der grossen Frage konfrontiert wird.

Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm und sehr flüssig lesbar.
Für diese Geschichte sind auch keine grossen Erklärungen nötig, es funktioniert einfach so indem es ist. Das gefällt mir besonders gut.

Es war ein intensives, kurzweiliges lesevergnügen, das mir, nicht viel Neues, aber doch wieder einmal meine Augen und Sinne geöffnet hat. Es ist wie Cassy im Buch sagt: sobald man sich die Fragen stellt, lassen sie einem nicht mehr los und bringen einen Stein ins rollen.

Eine wunderbare Geschichte!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
84 Bewertungen
Übersicht
56
14
10
2
2

Inspirierend, aber..
von einer Kundin/einem Kunden am 18.04.2019

Ist der Sinn des Lebens, wie ihn uns Strelecky in seiner Erzählung vermittelt, überhaupt realistisch und für unser eigenes Leben umsetzbar? Meiner Meinung nach ein Buch das auf jeden Fall zum Nachdenken anregt! Die Umsetzung ist in einigen Fällen jedoch etwas kritisch und bleibt dann doch eher ein Traum unser... Ist der Sinn des Lebens, wie ihn uns Strelecky in seiner Erzählung vermittelt, überhaupt realistisch und für unser eigenes Leben umsetzbar? Meiner Meinung nach ein Buch das auf jeden Fall zum Nachdenken anregt! Die Umsetzung ist in einigen Fällen jedoch etwas kritisch und bleibt dann doch eher ein Traum unser selbst. Manches scheint eben doch nicht so leicht greifbar wie man denkt. Alles in allem trotzdem eine inspirierende Geschichte!

Gut gemeint, allerdings mittelmäßig umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden am 16.04.2019

Das Leben besteht zu einem großen Teil darin, Dinge zu tun, die die Existenz an sich sichern, und man suggeriert sich selber (häufig unterbewusst), dass es eine Zeit geben wird, in der man endlich alles tun kann, was man immer eigentlich machen wollte. Für einen Nachtmenschen wie mich bedeutet das,... Das Leben besteht zu einem großen Teil darin, Dinge zu tun, die die Existenz an sich sichern, und man suggeriert sich selber (häufig unterbewusst), dass es eine Zeit geben wird, in der man endlich alles tun kann, was man immer eigentlich machen wollte. Für einen Nachtmenschen wie mich bedeutet das, fünfmal die Woche nach etwa fünf Stunden Schlaf früh aufzustehen, um pflichtbewusst zu arbeiten, um dann sonntags und an einem wechselnden weiteren Tag so richtig Zeit für mich zu haben, was dadurch torpediert wird, dass ich erst am frühen Nachmittag aus dem Bett herausfinde. Strelecky versucht zu verkaufen, man könne ganz leicht genau so leben, dass einem alles Spaß macht, was man tut. Da gibt es allerdings natürlich ein paar Probleme: 1. Wer übernimmt dann die Aufgaben, die niemandem Spaß machen? Wird dann niemand mehr BWL studieren? 2. Nicht jeder ist gut genug in dem, was er gern tut, um sich damit über Wasser zu halten. Wer je eine Casting Show gesehen hat, merkt, wie viele Menschen mit voller Seele dahinter stehen, einfach nur singen zu wollen. Und oft fragt man sich, ob diese Menschen keine Freunde haben, die ihnen ehrlich sagen, dass es dafür mehr braucht als Lust. Ohne Frage funktioniert "Das Café am Rande der Welt" als Aufruf, sich Zeit für sich zu nehmen und nicht in der bloßen Existenz stecken zu bleiben - die Fantasiewelt, die hier errichtet wird, funktioniert aber in den wenigsten Fällen. (Vielleicht bin ich aber auch selber zu nah an der Erfüllung meines eigenen Paradieses, um das Buch wirklich würdigen zu können - bis 13 Uhr zu schlafen ist eine meiner großen Ambitionen im Leben!)

von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2019
Bewertet: anderes Format

Der Sinn des Lebens scheint im Café ganz einfach und plausibel. Es liegt an uns das Angebot anzunehmen, unser Leben zu gestalten wie wir es wollen. Lesen und dem Glück näher sein!